yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Wir kennen es alle, dass wir zwischendurch stressige Phasen haben und dann gerne einmal vergessen, auf uns selbst zu achten. Doch genau das macht Sie auf Dauer krank und sorgt für ein ständig hohes Stresslevel. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie frühzeitig für eine ausreichende Entspannung sorgen und sich immer wieder Auszeiten vom stressigen Alltag nehmen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie dies umsetzen können und zu einem entspannteren Leben finden.



Bewusst atmen lernen!
Als erstes sollten Sie sich einige Anleitungen dazu anschauen, wie Sie bewusst auf Ihren Atem achten können. Sie können beispielsweise beim nächsten Mal an der Kasse im Supermarkt während der Wartezeit, mehrmals tief ein- und ausatmen. Dann werden Sie merken, wie Ihr Körper sofort entspannt und Sie ruhiger werden. Oftmals merken Sie in solchen ruhigen Momenten auch erst, wie angespannt Sie vorher waren und wie sehr Sie dies vorher verdrängt haben. Tipp: Lassen Sie sich im Alltag nicht zu schnell von anderen Dingen stressen, die Sie sowieso nicht ändern können. Nehmen Sie solche Momente lieber als Geschenk an und nutzen die Zeit für eine bewusste Atemübung.

Probieren Sie Yoga als Entspannungstechnik aus!
Egal ob Mann oder Frau, dick oder dünn, Yoga ist für jeden Menschen geeignet. Sie werden vermutlich zunächst skeptisch sein, aber wir können Ihnen garantieren, dass dies so ist. Sie müssen nur herausfinden, welche Form von Yoga am besten zu Ihnen passt und ob Sie lieber eine sehr entspannte oder eine etwas aktivere Variante bevorzugen. Um herauszufinden, wo ein Yogakurs in Ihrer Nähe stattfindet, ist die Seite Finde Dein Yoga hervorragend geeignet. Dort können Sie sehen, welche Kurse angeboten werden und sich einen für Sie passenden heraussuchen. Außerdem finden Sie auf der Seite auch einen Blog mit zahlreichen Artikeln rund um die Yogapraxis und worauf Sie als Anfänger achten sollten. Dies kann sehr hilfreich sein, um Ihnen den Einstieg in die Yogapraxis zu erleichtern. Zudem können Sie auch eine Ausbildung zum Yogalehrer absolvieren, sofern Sie den Spaß am Yoga bereits gefunden haben.

Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor!
Ein Hauptauslöser für Stress ist die Tatsache, dass wir Menschen uns gerne zu viel vornehmen und am Ende des Tages überfordert sind. Dem können Sie entgegenwirken, indem Sie sich Ihre Ziele und Aufgaben klar und deutlich notieren. Nutzen Sie hierfür am besten eine To-do-Liste und schreiben sich alle Tagesaufgaben auf. Sortieren Sie diese nach ihrer Wichtigkeit und arbeiten Sie auch dementsprechend ab. Prinzipiell gilt hierbei, dass Sie sich lieber etwas zu wenig vornehmen, als zu viel. Es kommt schließlich immer mal etwas dazwischen, wofür Sie einen Teil Ihrer Zeit opfern müssen oder wollen und dann können Sie dies ohne schlechtes Gewissen tun. Um ausreichend entspannen zu können, ist es auch sinnvoll, sich feste Zeiten dafür einzuplanen. Schreiben Sie sich beispielsweise in den Kalender, dass Sie Montagabend eine Me-Time planen und sich dafür ein leckeres Essen kochen, ein Glas Wein trinken und bei Kerzenschein ein wohltuendes Bad genießen. Dazu können Sie sich auch eine Gesichtsmaske selbst machen und einen Abend lang vollkommen entspannen. Machen Sie zu der Zeit einfach genau das, worauf Sie gerade Lust haben und was Ihnen beim Entspannen helfen kann.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 12x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

© 2022   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen