yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

4. Chat-Protokoll “Kundalini Yoga, Chakras, Nadis“ 31. August 2008

31 Aug 08, 20:03 Michael: Wo befinden sich die Chakras eigentlich? In der Wirbelsäule oder eher vorne?

31 Aug 08, 20:04
Sukadev: Chakras befinden sich im feinstofflichen Körper, im Astralkörper.

31 Aug 08, 20:04
Sukadev: @Michael: Insgesamt gibt es laut Yogalehre 72.000 Nadis, also Energiekanäle.

31 Aug 08, 20:04
Sukadev: @Michael: Auf jedem davon gibt es Chakras, also Energiezentren.

31 Aug 08, 20:05
Sukadev: @Michael: So gibt es Hunderttausende von Chakras.

31 Aug 08, 20:05
Jan auf yogapad.de: Hallo Sukadev, schön, dann kannst Du ja jetzt übernehemen... Viele Grüße aus Münster, Jan

31 Aug 08, 20:05
Sukadev: @Michael: Am bekanntesten sind die 7 Hauptchakras. Diese befinden sich in der Sushumna, der feinstofflichen Wirbelsäule.

31 Aug 08, 20:06
Sukadev: @Michael: Aber diese 7 Chakras haben korrelierende Chakras an der Vorderseite des Körpers, auf der Saraswati Nadi.

31 Aug 08, 20:06
Sukadev: @Michael: So gibt es wichtige Chakras an der hinteren Energielinie des Körpers (Sushumna) wie auch eher vorne (Saraswati Nadi)

31 Aug 08, 20:06
ulli: Wie unterscheiden sich chakras und marmans?

31 Aug 08, 20:07
Sukadev: Hallo Jan, ja, ich bin schon eine Weile hier.

31 Aug 08, 20:07
Sukadev: @Ulli: Chakras und Marmas haben ähnliche Bedeutung. Im Hatha Yoga spricht man mehr von Chakras, im Ayurveda von marmas

31 Aug 08, 20:08
Sukadev: @Ulli: "Marmas" werden manchmal als Energiefelder, manchmal als Energiepunkte bezeichnet. Die Marmas sind von besonderer Wichtigkeit, um das Prana in den physischen Körper zu transportieren.

31 Aug 08, 20:09
Sukadev: @Ulli: Man könnte so sagen, dass "Marmas" die Chakras sind, die besonders für den physischen Körper wichtig sind.

31 Aug 08, 20:09
Sukadev: @Ulli: Die Marmas entsprechen den chinesischen Akupunkturpunkten und den Tsubos im Shiatsu

31 Aug 08, 20:10
Satyarupa: Und die Chakras stellen keine Entsprechung zu den Akupunkturpunkten dar?

31 Aug 08, 20:10
ulli: also auch mehrere Tausend

31 Aug 08, 20:11
Sukadev: @Satyarupa: Die Chakras, welche "Marmas" sind, haben eine Entsprechung bei den Akupunkturpunkten.

31 Aug 08, 20:11
Sukadev: @Satyarupa: Die anderen nicht...

31 Aug 08, 20:11
Sukadev: @Satyarupa: Es gibt ja mehr Chakras als Akupunkturpunkte in der chinesischen Medizin.

31 Aug 08, 20:11
Sukadev: Ist hier ein Akupunktur-Experte, der sagen könnte, wieviele Akupunkturpunkte es gibt?

31 Aug 08, 20:12
Satyarupa: Verstehe, danke ;o)

31 Aug 08, 20:12
Aditi: was ist eigentlich damit gemeint, dass die Kundalini als Schlange bezeichnet wird?

31 Aug 08, 20:12
Brigitta: Wie ist die Interaktion zwischen Marmas und Chakras?

31 Aug 08, 20:13
Sukadev: Die Schlange steht für schlafende Energie. So wie eine schlafende Schlange aufgerollt auf dem Boden entspannt liegt, scheint die Kundalini zu schlafen.

31 Aug 08, 20:13
Sukadev: @Aditi: Wenn dann die Schlange geweckt wird, kann sie sehr schnell sich erheben und zeigen, wie kraftvoll sie ist.

31 Aug 08, 20:14
Sukadev: @Brigitta: Chakras und Marmas: Marmas sind eine Schnittmenge von Chakras, wie unten erwähnt. Die körperlich wichtigen Chakras werden als Marmas bezeichnet.

31 Aug 08, 20:15
Michael: Bzgl. der Chakras sieht man unterschiedliche Farbzuordnungen. Woher kommt das?

31 Aug 08, 20:15
Sukadev: @Michael: Die Chakras entsprechen den Elementen. So hat jedes Chakra ein Yantra, welches dem Element entspricht.

31 Aug 08, 20:16
Sukadev: @Michael: Muladhara z.B. steht für Erdelement. Erde ist ocker/braun. So ist das Yantra des Muladhara Chakras ein ockergelbes Quadrat.

31 Aug 08, 20:16
Sukadev: @Michael: Swadhisthana entspricht dem Wasserelement. So ist das Yantra eine silbrige Mondsichel.

31 Aug 08, 20:17
Sukadev: @Michael: Feuerelement im Manipura wird repräsentiert durch ein oranges Feuerdreieck,

31 Aug 08, 20:17
Sukadev: @Michael: Und Anahata Chakra, Luftelement, ist blau, so wie der Himmel, und hat so als Yantra einen sechszackigen blauen Stern.

31 Aug 08, 20:18
Sukadev: @Michael: So ist die klassische Farbzuordnung in den yogischen Schriften (z.B. Shatchakra Nirupana)

31 Aug 08, 20:18
ulli: Gibt es unterschiedliche Erweckungserlebnisse bei Mann und Frau?

31 Aug 08, 20:18
Sukadev: @Michael: Im 19. Jhdt. gab es einen hellsichtigen Theosophen namens Leadbeater. Er hat die Ausstrahlung der Chakras hellsichtig wahrgenommen. Er war meines Wissens der erste, der von den Farben des Regenbogens im Zusammenhang der Chakras gesprochen hat.

31 Aug 08, 20:20
Sukadev: @Michael: Manche sagen, dass die Regenbogenfarben der Aura der Energieausstrahlung der Chakras entspricht, und die Elementefarben den inneren Energien.

31 Aug 08, 20:20
Sukadev: @Uli: Unterschiedliche Erweckungserlebnisse Mann/Frau: Ich habe da keine Unterschiede feststellen können.

31 Aug 08, 20:21
ulli: Ist nach Gopi Krishna das Kundalini Phänomennicht rein biologischer Natur.

31 Aug 08, 20:21
Sukadev: @Uli: Vielmehr sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Aspiranten erheblich größer als zwischen den Geschlechtern. Gopi Krishna hat versucht, das Kundalini Phänomen naturwissenschaftlich nachzuweisen.

31 Aug 08, 20:22
Sukadev: @Ulli: Mit biologischen Erklärungsmodellen kommt man aber letztlich nicht wirklich sehr weit.

31 Aug 08, 20:22
Sukadev: @Ulli: Zwar gibt es auch Hirnphänomene und andere physiologische Veränderungen beim Aspiranten bei Kundalini Erweckung. Sie sind aber weder gleich für alle, noch erklären diese die Bewusstseinserweite

31 Aug 08, 20:23
Sukadev: @Ulli: Oder was meinst du?

31 Aug 08, 20:23
ulli: z.B. Bentov sieht den kundalini-Prozess als elektromagnetische Wellensysteme im Körper an (insbesondere im Kopf und Herz).

31 Aug 08, 20:25
Sukadev: @Ulli: Es ist vermutlich gut, dass solche körperlichen Korrelate nachgewiesen werden können. Aber warum das zu Bewusstseinsveränderung und Energieerhöhung führt, kann damit nicht erklärt werden, glaub

31 Aug 08, 20:25
ulli: Ich denke, es ist schwierig den Ablauf im Astralkörper zu erklären. Vielleicht helfen da künftig die Theorien von Tachyonen, Orgonenergie, Skalarwellen

31 Aug 08, 20:25
Sukadev: @Ulli: Es gab ja sogar Versuche, Kundalini-Phänomene elektrisch oder chemisch zu erzeugen. Davon war nichts von Erfolg.

31 Aug 08, 20:26
ulli: interessant!

31 Aug 08, 20:26
Sukhavati: Lieber Sukadev, ich übe viel Asanas mit Chakrakonzentration. Leider kann ich die Energie der Chakren nicht spüren. Was könnte ich zusätzlich machen?

31 Aug 08, 20:26
Sukadev: @Ulli: Ich habe mal einen Physiker ziemlich wettern gehört über "Tachyonen", "Orgonenergie" etc. Er sagte, das sei alles physikalischer Humbug.

31 Aug 08, 20:27
Sukadev: @Ulli: Und er meinte: Wenn wir schon über subtile Energien sprächen, sollten wir besser klassische Ausdrücke verwenden und nicht Physikbegriffe missbrauchen...

31 Aug 08, 20:27
ulli: da sind sich die Physiker ziemlich uneins

31 Aug 08, 20:27
Sukadev: @Ulli: Seitdem bin ich da sehr vorsichtig geworden...

31 Aug 08, 20:28
Sukadev: @Sukhavati: Manche Menschen spüren die Chakras stärker, manche weniger stark.

31 Aug 08, 20:28
Satyarupa: Und wahrscheinlich auch subtilere "Messinstrumente" als die der Physik..

31 Aug 08, 20:28
Sukadev: @Sukhavati: Das ist wie beim Sehen: Manche sehen besser, manche weniger gut.

31 Aug 08, 20:28
Sukadev: @Sukhavati: Konzentration auf die Chakras hat in jedem Fall eine Wirkung.

31 Aug 08, 20:29
Michael2: Was sind die Unterschiede zwischen Kundalini Yoga nach Sivananda und Bhajan,

31 Aug 08, 20:29
Sukadev: @Sukhavati: Etwas spürst du sicher. Sonst würde dir diese Chakrakonzentration ja nicht liegen.

31 Aug 08, 20:29
Sukadev: @Sukhavati: Vielleicht fühlst du da nur etwas. Vielleicht einfach Bewusstheit.

31 Aug 08, 20:30
Sukadev: @Sukhavati: Du kannst natürlich auch ein mantra im Chakra wiederholen, entweder dein persönliches Mantra, oder das betreffende Bija-Mantra.

31 Aug 08, 20:30
Sukadev: @Sukhavati: Manchen hilft auch Visualisierung: Sei es das Yantra/bzw. die Farbe des Chakras, sei es etwas anderes Inspirierendes am Ort des Chakras.

31 Aug 08, 20:31
Andrea: Lieber Sukadev, wie löst man Blokaden im Halschakra

31 Aug 08, 20:31
Sukadev: @Sukhavati: Manchen hilft auch, vor dem Einnehmen der Asana den betreffenden Körperteil mit einem Finger zu berühren, oder mit dem Finger zu kreisen.

31 Aug 08, 20:31
Sukadev: Hallo Michael2...

31 Aug 08, 20:32
Sukadev: @Michael 2: In der Theorie/Zielsetzung ist Kundalini Yoga nach Sivanand und Yogi Bhajan ähnlich

31 Aug 08, 20:32
Sukadev: @Michael 2: In den Übungen differieren sie sehr stark.

31 Aug 08, 20:33
Sukadev: @Michael 2: In der Sivananda Tradition z.B. werden die Stellungen sehr lange gehalten, und es heißt, dass erst nach 5-10 Minuten die Asanas ihre volle wirkung entfalten.

31 Aug 08, 20:33
Sukadev: @Michael 2: Bei Yogi Bhajan werden die Stellungen oft nur kurz gehalten, bzw. dynamisch ausgeführt.

31 Aug 08, 20:34
Sukadev: @Andrea: Du kannst z.B. mit einer Laya Technik arbeiten: Einatmen in die energetische Mitte des Halses, und beim Ausatmen die Energie von dort ausstrahlen lassen.

31 Aug 08, 20:34
Sukadev: @Andrea: Oder du kannst die drüber und darunter liegenden Chakras verbinden. dabei öffnet sich das Vishuddha Chakra von selbst gleich mit.

31 Aug 08, 20:35
Sukadev: @Andrea: Also einatmen, dabei die Energie durch die Kehle ins Herz schicken. Ausatmen über die Wirbelsäule zur Mitte des Kopfes.

31 Aug 08, 20:36
Sukadev: @Andrea: Und du kannst natürlich besonders im Fisch und im Schulterstand dich auf das Kehlchakra konzentrieren.

31 Aug 08, 20:37
Sukadev: Eine gute Übung für das Kehlchakra ist auch Sitali in der fortgeschrittenen Variante http://tinyurl.com/3np9pr

31 Aug 08, 20:38
Andrea: Danke, werde das alles ausprobieren

31 Aug 08, 20:39
Sukadev: Oder Brahmari in der fortgeschrittenen Variante http://tinyurl.com/5bbgh2

31 Aug 08, 20:39
ulli: Wenn man die Erfahrungsberichte Kundalini Betroffener liest, wird es einem manchmal etwas flau im Magen...

31 Aug 08, 20:39
Sukadev: Aber jetzt bitte noch keine Videos anschauen, bis der Chat zu Ende ist

31 Aug 08, 20:39
Sukadev: @Ulli: Bzgl. Erfahrungsberichte von Kundalini Betroffenen... Ich höre viele Menschen, welche Kundalini Erweckungserfahrungen hatten. Meistens sind das wunderbare, wonnevolle Erfahrungen. Das Hauptproblem ist weniger die Erfahrung selbst, als dass die Betreffenden nicht wissen, was ihnen geschieht. Und dass Umstehende ihnen Angst machen.

31 Aug 08, 20:41
ulli: Hilft nur aufklären und informieren

31 Aug 08, 20:41
Sukadev: @Ulli: Wenn man bei der Kundalini erweckung ein "sattwiges" Leben führt (insbesondere ohne Fleisch, Drogen, Alkohol, Tabak, Fisch), und spirituelle Praktiken übt...

31 Aug 08, 20:42
Sukadev: @Ulli: ... und ein gewisses Gottvertrauen hat, braucht man keine Angst zu haben.

31 Aug 08, 20:42
Sukadev: @Ulli: Genau: Aufklären und Informieren, das ist das Entscheidende. Deshalb haben viele Menschen (unter anderem ich ) Bücher zu dem Thema gegeben

31 Aug 08, 20:43
Sukadev: @Ulli: ... und geben seminare...

31 Aug 08, 20:43
Sukadev: @Ulli: Ich meine, Kundalini Erweckungsphänome werden künftig häufiger kommen, weil Menschen weniger körperliche Energien ausgeben durch körperliche Arbeit.

31 Aug 08, 20:44
Sukadev: @Ulli: Und wei mehr Menschen spirituelle Praktiken üben. So kann vielleicht ein Bewusstseinssprung in den näcshten Jahrzehnten entstehen.

31 Aug 08, 20:44
ulli: spannende Zukunft also

31 Aug 08, 20:44
Sukadev: Ist hier eigentlich noch jemand außer den beiden Michaels, Sukhavati und Andrea?

31 Aug 08, 20:44
Satyarupa: OM

31 Aug 08, 20:44
Sukadev: @Ulli: Ja, das meine ich...

31 Aug 08, 20:45
Sukadev: @Ulli: ... ich bin ja hoffnungsloser (oder hoffnungsvoller?) Optimist ... und glaube, dass noch viel Gutes passieren kann.

31 Aug 08, 20:45
Karin: Ja, ich

31 Aug 08, 20:45
Aditi: Mich gibt's auch noch...

31 Aug 08, 20:45
Surya: Und mich auch...

31 Aug 08, 20:46
Sukadev: Hallo, Karin, Aditi, Satyarupa und Surya: Habt ihr eine Frage?

31 Aug 08, 20:46
Sukadev: (LieberUlli, deine Beiträge sind natürlich immer willkommen)

31 Aug 08, 20:46
Michael2: Heißt das auch im Umkehrschluß,daß wenn jemand viel körperlich arbeitet,die wahrscheinlichkeit geringer ist eine K-Erfahrung zu haben?

31 Aug 08, 20:47
Sukadev: @MIchael2: Tatsächlich ist das meine Beobachtung...

31 Aug 08, 20:47
Sabine: Ja, ich bin vor ein paar Minuten dazugekommen.

31 Aug 08, 20:47
Sukadev: @MIchael2: Aber jemand der körperlich arbeitet, kann auch Samadhi erreichen.

31 Aug 08, 20:48
Sukadev: @MIchael2: Nur die Wahrscheinlichkeit, dass dabei starke Energiephänomene spürt, ist geringer...

31 Aug 08, 20:48
Michael2: Wie ists dann,wenn jemand intensiv asanas übt ?

31 Aug 08, 20:49
Sukadev: @MIchael2: Intensive Asana-Praxis kann die Kundalini erwecken helfen.

31 Aug 08, 20:49
Sabine: Welche Bedeutung hat Kundalini Yoga für das spirituelle Weiterkommen?

31 Aug 08, 20:50
Sukadev: @MIchael2: Swatmaram beschreibt in der Hatha Yoga Pradipika einige Asanas, welche die Kundalini erwecken.

31 Aug 08, 20:50
Sukadev: @MIchael2: Dazu gehört Paschimotthanasana, Ardha Matsyendrasana

31 Aug 08, 20:50
Sukadev: @MIchael2: Wenn man die Asanas lange hält, wirken sie sehr stark auf die Chakras.

31 Aug 08, 20:51
Sabine: Ich meine, reicht es auch aus, wenn man versucht den integralen Yoga zu leben (so wie man es vielleicht bei Yoga Vidya gelernt hat)?

31 Aug 08, 20:51
Sukadev: @MIchael2: Wenn man dagegen anstrengende Asanas macht bzw. sie nicht sehr lange hält, können sie auch zur Erdung beitragen.

31 Aug 08, 20:51
Sabine: Oder fehlt dann, deiner Meinung nach, ein wichtiges Element?

31 Aug 08, 20:51
Sukadev: @Sabine: hatha Yoga ist ja Teil des Kundalini Yoga.

31 Aug 08, 20:52
Sukadev: @Sabine: Andere Teile vom klassischen Kundalini Yoga sind Mantra Yoga, Laya Yoga, Nada Yoga, Yantra Yoga

31 Aug 08, 20:52
Michael2: Wirkt diese Erdung der Kundalini entgegen ?

31 Aug 08, 20:52
Sukadev: @Sabine: Wenn du den integralen Yoga übst, wie es z.B. bei Yoga Vidya gelehrt wird, übst du auch Kundalini Yoga.

31 Aug 08, 20:52
Sabine: Oh, das war mir wirklich nicht bewusst!

31 Aug 08, 20:53
Sukadev: @Sabine: Allerdings kann man sich auch dazu entscheiden, eine Weile lang Kundalini Yoga intensiver zu üben, z.B. Asanas sehr lange zu halten, und viel pranayama zu üben.

31 Aug 08, 20:53
Sukadev: @Sabine: Das kann dann die Energieerweckung beschleunigen und intensivere Erfahrungen bringen.

31 Aug 08, 20:54
Sukadev: @Michael: Ja, wenn man sehr geerdet ist, wird die Kundalini eher im Erdchakra, dem Muladhara Chakra bleiben.

31 Aug 08, 20:55
Sukadev: @Michael: Das kann gewollt sein - aber wem es auf schnelle Energieerweckung ankommt, würde eher die Zeit des Pranayamas erhöhen, bzw. die Asanas länger halten

31 Aug 08, 20:55
Sabine: Danke! Ich dachte, dass z.B. in Kundalini Seminaren anderes praktiziert wird, aber es wird wohl einfach nur intensiver praktiziert.

31 Aug 08, 20:55
Andrea: Wie wichtig ist für Kundalini Yoga die sattwige Ernährung

31 Aug 08, 20:55
Sukadev: @Michael: Natürlich ist es für den Körper gut, ab und zu mal anstrengend Asanas zu üben. Und etwas Erdung ist auch gut...

31 Aug 08, 20:55
Sukadev: @Andrea: Sattwige Ernährung ist bei Energiearbeit sehr wichtig.

31 Aug 08, 20:56
Michael2: Gehört das Sonnengebet eher zu einer erdenden Übung ?

31 Aug 08, 20:56
Sukadev: @Andrea: wer intensive Kundalini Yoga Praktiken übt, sollte strikt sein, insbesondere was Fleisch, Fisch, Eier, Alkohol, tabak betrifft.

31 Aug 08, 20:57
Sukadev: @sabine: In unseren Kundalini Yoga Seminaren bei Yoga Vidya werden tatsächlich die klassischen Asanas/Pranayama/Mantras intensiver geübt, ...

31 Aug 08, 20:57
Sukadev: @sabine: ... und mit Mudras, Bandhas, speziellen Mantras, Yantras und Konzentrationstechniken verbunden.

31 Aug 08, 20:58
Sukadev: @Michael2: Sonnengebet ist zunächst eine Übung für die Sonnenenergie.

31 Aug 08, 20:58
Sukadev: @Michael2: WEnn du 5-8 Minuten Sonnengebet übst, wirkt es eher energieerweckend und ist eine gute Grundlage für die weitere Energiearbeit.

31 Aug 08, 20:59
Sukhavati: Danke, lieber Sukadev! Ich finde es schön, dass es den Chat mit dir gibt!

31 Aug 08, 20:59
Sukadev: @Michael2: Wenn du länger übst, wird es körperlich anstrengend, das Prana kommt vor allem in den physischen Körper, und dann wird es erdend...

31 Aug 08, 20:59
Sukadev: So, jetzt ist es 21h. Hat jemand noch eine wichtige Frage?

31 Aug 08, 21:00
Sukadev: Ansonsten möchte ich allen danken, dass ihr euch beteiligt habt.

31 Aug 08, 21:00
ulli: Dank euch allen!

31 Aug 08, 21:00
Michael2: Vielen Dank für die Antworten

© 2020   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen