yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

6. Chat-Protokoll “Fragen zum Yoga-Unterricht“ 26. Oktober 2008



6:58pm yogapad.de Ab 19 Uhr steht Euch Sukadev von Yoga-Vidya für eine Stunde zur Verfügung.

6:58pm Sukadev Bretz Hallo ich freue mich auf den Chat

6:58pm yogapad.de Thema des Chat "Du unterrichtest Yoga? Du suchst nach Tipps, wie du Deinen Unterricht verbessern kannst? Du und Deine Teilnehmer haben Fragen zum Unterricht und es fehlt Euch an Antworten?"

6:58pm yogapad.de Euch allen viel Spaß! Los geht's...

7:00pm Sukadev Bretz Hallo und herzlich willkommen zum Yoga Chat. Gerne antworte ich auf eure Fragen zum Unterrichten von Yoga. Wer möchte anfangen?

7:00pm OM Ab welchem Alter können Kinder Yoga üben?

7:01pm Sukadev Bretz @OM: Kinder können schon im Mutterleib Yoga üben...

7:01pm Sukadev Bretz @OM: Dann gibt es Mutter-Kind-Yoga...

7:01pm Sukadev Bretz @OM: Und ab ca. 3 Jahren können Kinder schon eigene Yogastunden besuchen.

7:02pm Michael Linde Gibt es Unterschiede beim Unterrichten von 3-Jährigen zu 7-Jährigen z.B.?

7:02pm Sukadev Bretz Ja, durchaus. 3-Jährige haben ja noch nicht das Körpergefühl. Mit 3-Jährigen wird man noch keine Atemübungen machen, das kann man bei 7-jährigen gerade so beginnen.

7:02pm Sukadev Bretz Was meinen die anderen?

7:03pm Michael Linde Manche sagen, man sollte bei der Vorwärtsbeuge den Rücken ganz gerade halten, andere halten ein leichtes Beugen für ok. Was ist richtig?

7:04pm Sukadev Bretz Das hängt von dem Schüler ab. Grundsätzlich sollte die Vorwärtsbeuge die Beine dehnen und die Wirbelsäule lang ziehen. Wenn es im Rücken angenehm ist, kann der Rücken leicht gebeugt sein. Bei Problemen im unteren Rücken sollte der Rücken gerade gehalten werden.

7:05pm OM Wie sollte der Kopf in der Vorwärtsbeuge sein? Nach oben gehalten (also leicht nach hinten), oder gerade, oder kann er ruhig hängen bleiben?

7:05pm Sukadev Bretz Auch das ist wieder unterschiedlich. Für die meisten ist es am besten, den Kopf in der Verlängerung von Brustwirbelsäule und Halswirbelsäule zu halten.

7:06pm Sukadev Bretz @OM: Für manche ist es besser, den Kopf etwas höher zu halten. Wenn man weit genug in der Stellung ist, kann man auch den Kopf auf den Beinen ruhen lassen...

7:06pm Sukadev Bretz Was meint ihr? Wie lasst ihr die Vorwärtsbeuge halten?

7:07pm Sukadev Bretz Oder: wer hat eine andere Frage?

7:08pm Rukmini Keilbar Ich wurde gefragt, ob es sinnvoll ist, dass eine Frau, die Osteoporose hat, schon mal einen Wirbelbruch hatte und keinen Kopfstand, Schulterstand und Pflug machen darf, an einer Yogalehrerausbildungen teilnehmen darf? sie würde gerne.

7:08pm Yvonne Modrow Ich finde das Wichtigste ist, dass es sich angenehm anfühlt

7:08pm Yvonne Modrow Es heißt ja immer, Yoga sei keine Religion, man könne es als Christ, Moslem usw. praktizieren. Kirtansingen oder Arati hat, so finde ich, schon einen ganz schön religiösen Charakter. Wie kann man das einem Yogaschüler/in ohne Kenntnisse nahebringen bzw. frag ich mich, wo ist die Grenze von religiös und nichtreligiös?

7:08pm Rukmini Keilbar Ich würde den Rücken auf jeden Fall gerade halten lassen auch um Rückenproblemen vorzubeugen.

7:08pm Sukadev Bretz @Rukmini: Ja, kann sie durchaus, mindestens bei Yoga Vidya. Es gibt ja genügend Ausweichübungen.

7:09pm Sukadev Bretz @Yvonne: Das ist in der Tat nicht ganz so einfach... Sukadev Bretz @Yvonne: Religion im westlichen Sinne ist mit einer Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft verbunden.

7:09pm Sukadev Bretz @Yvonne: Das ist anders, wenn man einfach Mantras singt oder Arati macht.

7:10pm Rukmini Keilbar Kirtansingen hat für mich nichts mit Religion zu tun... ich habe meinen Schülern mal erklärt, das wären halt Lieder in einer anderen Sprache, die die Yogis so verwenden.

7:10pm Rukmini Keilbar da waren sie dann miteinverstanden das zu singen...

7:10pm Sukadev Bretz @Yvonne: Rukmini hat das sicher gut erklärt. Wenn man ein hebräisches Lied singt, wird man ja noch kein Jude.

7:11pm Sukadev Bretz @Yvonne: Arati kann man als Lichtzeremonie bezeichnen, mit dem Licht überall hingeschickt wird.

7:12pm Sukadev Bretz @Yvonne: Bei der Seligsprechung von Mutter Theresa wurde sogar auf dem Petersplatz ein Arati gemacht (mit der Melodie "Jaya Jagadisha Hare". Arati wurde da als religionsübergreifendes indisches Ritual angesehen.

7:12pm Yvonne Modrow ...wenn jemand fragt ob er/sie jetzt "ander Götter" anbeten soll? Sagen oft die "Ehemänner"

7:12pm Rukmini Keilbar Ach ja, wenn man mit was einfachem anfängt zu singen, dann vielleicht in der nächsten/übernächsten Stunde was viel schwierigeres nimmt, dann wieder was Leichtes, dann singen plötzlich viel mehr mit...

7:12pm Sukadev Bretz @Yvonne: Vom Yogastandpunkt aus sind das ja keine "Götter", sondern Aspekte der einen Wahrheit.

7:13pm Sukadev Bretz @Yvonne: Es ist auch so wie die griechische Mythologie. In Rom gibt es jede Menge Statuen mit griechischen und römischen Göttern, errichtet von den Renaissance Päpsten.

7:14pm Yogagirl Prakash hallo zusammen, was sollte man beachten wenn man ein lymphödem im oberschenkel hat nach einer venen-op? Yvonne Modrow ja, ich weiß - ich habe selber keine Probleme damit, möchte nur auf eventuelle skeptische Fragen antworten können

7:14pm Rukmini Keilbar @yovonne Ehemänner haben doch auch oft ihre Göttinnen... Fußball und ihr Auto.

7:15pm Sukadev Bretz @Yogagirl: ZZunächst sollte der Arzt gefragt werden, ob sportliche/gymnastische Übungen ok sind.

7:15pm Yvonne Modrow .... das stimmt!

7:15pm Sukadev Bretz @Yogagirl: Wenn Sport/Gymnastik ok ist, dann ist sanftes Dehnen gut ebenso wie die Umkehrstellungen.

7:15pm Sukadev Bretz @Yogagirl: Die Umkehrstellungen helfen, dass die Lymphflüssigkeit abtransportiert wird, ebenso wie das Dehnen.

7:16pm Yvonne Modrow Die Yogavidya Reihe, selbst die für Rückenprobleme , ist für viele ältere Menschen doch zu anspruchsvoll. Gibt es Übungsblätter für speziell ältere oder gehandicapte Menschen?

7:16pm Yogagirl Prakash hallo sukadev, der arzt hat grünes licht gegeben, werde einfach langsam anfangen danke

7:16pm Sukadev Bretz @Yvonne: Ja, das gibt es. Unter www.yogatherapie-portal.de gibt es einige Variationen.

7:17pm Yvonne Modrow Würde gerne nicht nur Hathayoga unterrichten, sondern in den Kursen auch etwas von den anderen Yogawegen einfließen lassen. Gibt es dazu Tipps - wann man damit anfängt, soll man das im Programm ankündigen, Handouts vorbereiten?

7:17pm Sukadev Bretz @Yvonne: es gibt auch einige Reihen unter http://www.yoga-vidya.de/de/asana/uebungbeschwerde.html . Da kannst du dich inspirieren lassen.

7:17pm Rukmini Keilbar @yvonne. Da gibt es auf den YV Seiten welche gegen Beschwerden. http://www.yoga-vidya.de/de/asana/arthitris.html

7:18pm Rukmini Keilbar ist eine davon. Die ist sicherlich auch was für ältere Leute.

7:18pm Yvonne Modrow Vielen Dank das ist ja schon mal einiges

7:18pm Sukadev Bretz @Yvonne: es ist immer gut, das was man macht, vorher anzukündigen.

7:19pm Sukadev Bretz @Yvonne: Ich würde im Allgemeinen empfehlen, die Grundsätze der Yoga-Reihe, die du gelernt hast, beizubehalten. Dann kannst du die eine oder andere Übung mit einfließen lassen. Michael Linde Wie lange sollte man Anfänger in einer Asana verweilen lassen?

7:20pm Sukadev Bretz @Michael: Am Anfang ist das Halten von etwa 10 Atemzügen bei den wichtigsten Asanas angemessen.

7:20pm Rukmini Keilbar @yovnne die Mahashakti ist auch auf dem Yogatherapie Sektor sehr aktiv und stellt da viele Beiträge und Übungsreihen für körperliche Beschwerden ins Internet. Schau mal unter http://cms.yoga-vidya.de/yogatherapie/uebungsreihen/nach-koerperregionen.html

7:20pm Sukadev Bretz @Michael: Dann kann man schrittweise steigern.

7:21pm OM Wie lange können Asanas maximal gehalten werden?

7:21pm Rukmini Keilbar Was würdest du bei häufigen Kopfschmerzen für Asanas empfehlen?

7:22pm Sukadev Bretz @OM: In einer normalen Yogastunde ist aber eher ca. 3-5 Minuten bei den wichtigsten Asanas (Kopfstand, Schulterstand, Vorwärtsbeuge, Drehsitze) das Maximale.

7:22pm Rukmini Keilbar Savasana 2 Stunden okay, bei allem anderen jaul:-)

7:22pm Sukadev Bretz @OM: Bei Fortgeschrittenen geht das bis 10 Minuten.

7:23pm Yvonne Modrow 10 Min. find ich gut, wenn man vorher ankündigt, dass man nicht in die maximale Dehnung gehen soll.

7:23pm Sukadev Bretz Kopfschmerzen: Da gibt es eine Anti-Lopfschmerzreihe... https://www.youtube.com/watch?v=DUyTDWdDbLk Das gibt es auch bald bei Yogapad...

7:24pm tihana dipalii Guten Abend

7:24pm Yvonne Modrow Sollte man Wechselatmung mit Samanukonzentration nur Menschen unterrichten die generell vegetarisch leben, nicht rauchen - keinen Alkohol trinken u. auf Zwiebeln u. Knoblauch verzichten?

7:24pm Rukmini Keilbar oh ja, danke für den Tipp.

7:24pm Yvonne Modrow Brauch ich eine bestimmte Qualifikation dazu um das zu unterrichten oder reicht eigene Praxis?

7:25pm Sukadev Bretz Kopfschmerzen: Grundsätzlich ist Yoga gut. Bei akutem Kopfschmerzen ist Tiefenentspannung gut. Umkehrstellungen und anstrengende Asanas sind bei Kopfdschmerzen nicht möglich. Wechselatmung, Vorwärtsbeuge, Drehsitz, Tiefenentspannung sind im Akutfall gut.

7:25pm Sukadev Bretz Samanu: Um Samanu zu unterrichten, sollte man eine entsprechende Weiterbildung gemacht haben. Yvonne Modrow Welche?

7:26pm Sukadev Bretz Samanu: Das kann sehr starke Wirkung haben, und man muss wissen, was man tut. Und die Teilnehmer sollten tatsächlich keinen Alkohol trinken und vegetarisch leben. Verzicht auf Zwiebeln/Knoblauch ist hilfreich, aber nicht absolut notwendig

7:27pm tihana dipalii Was ist eigentlich samanu?

7:27pm Sukadev Bretz Weiterbildung: Bei Yoga Vidya gibt es die Weiterbildung: "Unterrichten von Fortgeschrittenem Pranayama und Kundalini Yoga". Das gibt es leider erst 2010 wieder, glaube ich...

7:28pm Rukmini Keilbar Ja, leider erst 2010, ich wollte sie nämlich mitmachen...

7:28pm Sukadev Bretz @Tihana: Samanu ist die Wechselatmung in Verbindung mit besonderen machtvollen Bija Mantras und Konzentration auf die Elemente-Reinigung.

7:28pm Yvonne Modrow @Rukmini: Dann machen wir die zusammen :)

7:28pm Sukadev Bretz @Tihana: Das unterrichten wir hier typischerweise in fortgeschrittenen Kundalini Yoga Seminaren bei Yoga Vidya und unseren Yogalehrer Ausbildungen.

7:28pm Sukhavati Was kann ich jemandem raten, der 3 Jahre intensiv Asanas geübt hat und sich plötzlich kraftlos fühlt und dadurch auch die Motivation verliert?

7:28pm tihana dipalii Sollte nicht Samanu bei jeder Pranayama dabei sein?

7:29pm Rukmini Keilbar fein, dann freue ich mich. Dann müssen wir nur noch den Sukadev überzeugen, die da auch wirklich anzubieten....

7:29pm Rukmini Keilbar Nimmst du die Weiterbildung 2010 mit auf Sukadev?

7:29pm Sukadev Bretz @Sukhavati: Er sollte das mal mit dem Arzt klären lassen. Vielleicht gibt es ein Problem mit Blutzucker, vielleicht mit etwas anderem.

7:30pm Rukmini Keilbar Wenn man aber nicht gerne zum Artz geht...

7:30pm Sukadev Bretz @Sukhavati: Eventuell kann da auch ein Burn-out-Syndrom dahinterstecken. Es ist also wichtig, den Hintergrund zu kennen.

7:30pm Rukmini Keilbar was macht Yogi dann?

7:30pm Sukadev Bretz @Rukmini: Yogi überwindet seine Abneigungen...

7:31pm Rukmini Keilbar och nee, das ist unfair...

7:31pm Sukadev Bretz Müdigkeit kann auch Eisenmangel und Vitamin B12 Mangel sein.

7:31pm Sukadev Bretz Wenn körperlich alles ok ist, und es nur eine Yoga Motivationsfrage ist, hilft Üben in der Gruppe.

7:32pm Sukadev Bretz Und manchmal kann es helfen, wenn der Teilnehmer die Yoga Übungen für eine Weile stark abwandelt, um so etwas Neues, Interessantes zu haben. Yvonne Modrow Empfiehlst du, Kursteilnehmer/innen unterschreiben zu lassen, dass sie die Verantwortung für sich selber übernehmen?

7:33pm tihana dipalii Ist es sinnvoll beim Unterrichten therapeutische Wirkung der Asanas zu erwähnen oder lieber auf die Individualität der Teilnehemr Rücksicht nehmen??

7:33pm Sukadev Bretz Manchmal ist es gut, für eine Weile sehr relaxt zu üben. Manchmal das Umgekehrte: Es ist hilfreich, richtig anstrengend zu üben, um den Kreislauf und das Prana in gang zu bringen. Du kannst ja beides mal überprüfen.

7:33pm Yvonne Modrow Und was würde das im Ernstfall nützen?

7:33pm Sukadev Bretz Unterschreiben: Juristisch ist das irrelevant.

7:33pm Rukmini Keilbar Ich würde wenn ich kein Therapeut bin auf das Nennen der therapeutischen Wirkungen verzichten.

7:34pm Rukmini Keilbar Es gibt ja auch körperliche, energetische und geistige Wirkungen.

7:34pm Rukmini Keilbar Die haben weniger mit Therapie zu tun.

7:34pm Sukadev Bretz Ein Kursleiter kann seine Verantwortung nicht juristisch abgeben. Wenn man aber in den Teilnahmebedingungen schreibt, dass der Kursteilnehmer selbst verantwortlich ist, stärkt das die Eigenverantwortung.

7:35pm Sukadev Bretz @Tihana: Man kann durchaus die Wirkungen positiv formulieren "ist gut für den Rücken", "harmonisiert die inneren Organe".

7:35pm Sukadev Bretz @Tihana: Ich würde nicht zu sehr auf Krankheiten eingehen - das fokussiert die Achtsamkeit der Teilnehmer auf ihre Probleme.

7:35pm Rukmini Keilbar Wer haftet denn, wenn ich in das in den Teilnahmebedingungen schreibe und dem Teilnehmer passiert trotzdem etwas?

7:36pm Sukadev Bretz @Tihana: Meist ist es, wie Rukmini schreibt, auch gut, auf subtilere Wirkungen hinzuweisen. Das macht die Yogastunden schöner.

7:36pm tihana dipalii danke :) Sukadev Bretz Haftung: Wenn der Yogalehrer nach bestem Wissen und Gewissen unterrichtet, ist das normalerweise als Unfall eingestuft.

7:37pm Sukhavati Können Affirmationen in Verbindung mit bestimmten Asanas helfen, den Willen zu stärken? Welche speziell?

7:37pm Sukadev Bretz Wer sicher gehen will, kann ja eine Yogalehrer Berufshaftpflichtversicherung abschließen. Die Yogalehrer Berufsverbände haben da ja meist Rahmenverträge.

7:38pm Sukadev Bretz @Sukahavati: Swami Sivananda empfiehlt die Affirmation: "Mein Wille ist stark, rein und unbesiegbar". Er gibt noch mehr Affirmationen im Buch "Erfolg in Leben und Selbstverwirklichung"

7:38pm Rukmini Keilbar Hat Yoga Vidya auch so eine Berufshaftplficht?

7:38pm Sukadev Bretz @Sukahavati: Als Asanas empfehlen sich solche, die anstrengend sind, z.B. Heldenstellung, Heuschrecke oder alle Asanas mit gewölbtem Brustkorb.

7:39pm Sukadev Bretz @Rukmini: Ja, der Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen hat einen Berufshaftpflichtrahmenvertrag.

7:39pm tihana dipalii Gehört der Beruf Yogalehrer zu den freien Berufen wie Ärzte, Heilpraktiker, Übersetzer...?

7:39pm Rukmini Keilbar oh super, danke für die Info.

7:39pm Sukadev Bretz @Tihana: Ja, der Beruf Yogalehrer gehört zu den freien Berufen. Yoga Unterrichten ist kein Gewerbe.

7:40pm Rukmini Keilbar Kann aber schon frustrierend sein, gerade bei der Heuschrecke "Mein Wille ist stark" zu wiederholen, wenn man die nur wenige Sekunden halten kann oder gar nicht hoch kommt...

7:40pm Sukadev Bretz @Tihana: Manchmal wissen das die Finanzämter nicht. Da hilft wiederum die Mitgliedschaft in einem der Berufsverbände oder ein guter Steuerberater.

7:40pm Sukadev Bretz @Rukmini: Dann weicht man aus auf den Helden...

7:40pm tihana dipalii Was macht man wenn jemand fortgeschrittener als der Yogalehrer zur Yogastunde kommt?

7:41pm Rukmini Keilbar Viel leichter ist es doch gerade bei einem für sich leichteren Asanans sich das zu suggerieren oder?

7:41pm Sukadev Bretz @Tihana: Ein Yogalehrer sollte die Teilnehmer nicht auf sein Niveau begrenzen.

7:41pm Rukmini Keilbar dann hat man wenigstens ein Erfolgserlebnis:-).

7:41pm Sukadev Bretz @Tihana: Man kann Teilnehmern auch Asanas unterrichten, die man selbst nicht beherrscht. Es bedarf dafür eines guten Einfühlungsvermögens.

7:42pm Rukmini Keilbar Ist doch spannend, wenn jemand sehr fortgeschrittenes in den Stunden ist.

7:42pm Sukadev Bretz @Rukmini: Ja, so kann man anfangen: Affirmationen bei dem, was man kann.

7:42pm Rukmini Keilbar Den kann man auch manchmal super als Model nehmen für zukünftige Profis.

7:42pm tihana dipalii Ja, kann spannend sein :) Rukmini Keilbar hat man auch den Stauneffekt, wenn jemand schon im Sofa sitzt, während man selbst gerade mal das Bein heben kann.

7:43pm Michael Linde Kann man Anfängerkurse auch 2 Mal pro Woche stattfinden lassen? Meist wird ja nur 1 Mal pro Woche gemacht.

7:43pm Rukmini Keilbar spannende Frage

7:43pm Sukadev Bretz @Michael: In Deutschland ist es tatsächlich meist üblich, Anfängerkurse 1 Mal pro Woche stattfinden zu lassen.

7:44pm Sukadev Bretz @Michael: Als ich in frankreich unterrichtet hatte (vor über 20 Jahren), war es üblich, dass Anfängerkurse 2 Mal pro Woche stattgefunden haben.

7:44pm Sukadev Bretz @Michael: Beides ist möglich.

7:44pm Rukmini Keilbar Wäre aber doch überlegenswert, es auch 2x pro Woche auszuprobieren

7:44pm Yvonne Modrow Habe noch nicht viel Unterrichtserfahrung, da ich noch in der 2 jährigen Ausbildung bin. Hatte manches Mal kaum Zeit mich auf die Stunde vorzubereiten, ich gebe das aber immer an Sw. Sivananda ab und eswaren immer sehr schöne Stunden. Manchmal hab ich ein schlechtes Gewissen, weil ich " Ihn" die ganze Arbeit machen lasse - habe aber auch schon oft die Erfahrung gemacht, dass wenn ich mich vorbereitet habe, alles doch ganz anders kam. Was empfiehlst du da?

7:44pm Rukmini Keilbar Die meisten meiner Anfänger haben eh nicht dazwischen geübt...

7:44pm Sukadev Bretz @Michael: Besonders gerne habe ich Intensivkurse gegeben, bei denen die Teilnehmer eine ganze Woche täglich üben...

7:44pm Rukmini Keilbar da wäre doch 2x pro Woche prima.

7:45pm Sukadev Bretz @Yvonne: Da hast du die bestmögliche Einstellung.

7:45pm Sukadev Bretz @Yvonne: Swami Vishnu hat uns immer geraten, beim Unterrichten alles an Gott bzw. den Meister abzugeben.

7:45pm tihana dipalii Eigentlich wäre schön dass die Anfänger jeden Tag ein Bißchen üben...?

7:45pm Sukadev Bretz @Yvonne: Das ist ja gerade dann eine besonders schöne Erfahrung, wenn man spürt, dass Inspiration durch einen hindurchwirkt.

7:45pm tihana dipalii und nicht nur Anfänger....

7:46pm Sukadev Bretz @Tihana: Ja, das ist eine besondere Aufgabe für eine Yogalehrerin: Die Teilnehmer/innen zu der einen oder anderen Übung zuhause zu motivieren.

7:46pm Rukmini Keilbar @yovonne meine erste Stunde habe ich Wort für wort einstudiert, danach immer mit Zettel und nach einer Zeit habe ich festgestellt, dass ich es eh anders mache als auf den Zetteln steht. Trotzdem habe ich die lange immer mitgenommen. Sivananda war aber immer da und hat es gemacht...

7:46pm Sukhavati Ich habe beim Unterrichten immer noch furchtbares Lampenfieber. Was kann ich dagegen machen?

7:46pm Rukmini Keilbar ja, wäre super, wenn Anfänger jeden Tag ein bisschen üben.

7:46pm Rukmini Keilbar Aber...

7:46pm Sukadev Bretz @Tihana: es ist aber auch schön zu wissen, dass ein Mal pro Woche Yoga eine Menge positiver Wirkung entfaltet.

7:47pm Sukadev Bretz @Sukhavati: Lampenfieber ist etwas Gutes...

7:47pm Sukadev Bretz @Sukhavati: Es aktiviert Prana und hilft, den Geist auf Gott zu richten...

7:47pm Rukmini Keilbar krieg sie mal dazu. Selbst bestes Motivationstraining reicht da nicht immer. Jede Stunde gehen sie mit dem festen Vorsatz raus. Aber Vorsätze sind manchmal schwierig einzuhalten.

7:48pm Sukadev Bretz @Sukhavati: Tiefe Bauchatmung ist eine große Hilfe

7:48pm Sukadev Bretz Es gibt auf Yogapad ein "Lampenfiebertransformationsvideo" http://www.yogapad.de/video/video/show?id=2015507%3AVideo%3A46763 Rukmini Keilbar Das Video habe ich schon ausprobiert. ist einfach super!

7:48pm Sukadev Bretz Hier sind ja eine Reihe von Teilnehmern beim Chat die noch nichts gefragt haben. Habt ihr eine Frage?

7:49pm tihana dipalii Wenn man 3 bis 5 Yogastunden am Tag hat und beim Unterrichten nicht nur reden kann, ist es überhaupt gesund so viele Asanas am Tag zu machen, manchmal noch dazu Pranayama etc., kann es zu irgendwelchen Störungen kommen?

7:50pm Rukmini Keilbar Wieso kann man nicht nur reden beim Unterrichten?

7:50pm Jule Hoffmann Guten Abend! Thema:Yogaüben bei Erkältung(kein Fieber, verstopfte Nase, gelegentlicher Husten): gilt auch hier, sehr achtsam in die Übung reingehen, für Rückmeldung des Körpers empfänglich sein, ggf. aaussetzen?

7:50pm Sukadev Bretz @Tihana: Bei Yoga Vidya machen die Yogalehrer typischerweise die Asanas nicht selbst mit. Da kann man durchaus 5 Yogastunden am Tag machen.

7:51pm Sukadev Bretz @Tihana: Ansonsten müsstest du mal deine Ausbilder fragen, die vielleicht einen anderen Ansatz haben.

7:51pm Sabine hallo, ist sehr interessant euch zu zuhören . Bin Schülerin seid einem Jahr u fahre jetzt zum, 2. Mal nach B. Meinberg

7:51pm Rukmini Keilbar Außer die Krähe anzusagen ohne sie vorzumachen ist es durchaus möglich, nur zu sprechen...

7:51pm Sukadev Bretz @Jule: Wenn kein Fieber da ist, können Asanas gut sein.

7:51pm Rukmini Keilbar und selbst das können manche...

7:51pm tihana dipalii Die Anfänger möchten z.B. sehen wie man eine Asana macht.....

7:52pm Sukadev Bretz @Jule: So wie du es beschreibst, ist es genau richtig. Körperliche Anstrengung gilt es zu vermeiden. Kapalabhati ist bei Erkältung normalerweise kontraindiziert.

7:52pm Rukmini Keilbar Dann sag ihnen doch sie sollen mal versuchen zu fühlen, wie sich die Asana anfühlt.

7:52pm Rukmini Keilbar vom Sehen her entwickelt sich die Asana mit der Zeit doch sehr.

7:52pm Sukadev Bretz @Sabine: Ich freue mich, dich bald wiederzusehen.

7:52pm Rukmini Keilbar Ich würde da eher die Wahrnehmung auf das Spüren lenken, als auf die äußere Form

7:53pm tihana dipalii natürlich, das kann nach dem sehen kommen :)

7:53pm Rukmini Keilbar Warum nicht vorher?

7:53pm Yvonne Modrow @Tihana : Wenn man die Asanas nur ansagt, machen die Schüler sich Bilder im Kopf, das wirkt auch schon ganz ordentlich - Feldenkrais hat nur so gearbeitet

7:54pm Sukadev Bretz @Tihana: Du kannst auch eine Teilnehmerin bitten, die Stellung vorzumachen. Ich selbst habe selten Asanas vorgemacht.

7:54pm Yvonne Modrow @Tihana: ...man muss halt üben, gut anzusagen Nadine & Sandy Hallo Sukadev! Ich habe sehr ungleiche Yogagruppen, Senioren und junge Leute und zum anderen ganz sportliche Leute mit stark Übergewichtigen. Wie kann ich den Mittelweg finden?

7:54pm Birgit Hallo, darf oder sollte eine Schülerin, die an der Schilddrüsenentzündung Hashimoto (Autoimmunthyreoiditis) leidet, Hormonyoga machen?

7:54pm Sukadev Bretz @Tihana: Allerdings korrigiere ich mit den Händen - so ist eine Yogastunde für den Yogalehrer manchmal doch etwas anstrengend...

7:55pm Rukmini Keilbar @Tihana: Wer sagt, dass wir immer erst etwas sehen müssen, bevor wir die anderen Sinne gebrauchen?

7:55pm Sukadev Bretz Ungleiche Yogagruppen: Eine besondere Herausforderung...

7:55pm tihana dipalii @Rukmini: Niemand

7:56pm Sukadev Bretz Ungleiche Yogagruppen: Wenn die Gruppe neu ist, würde ich sanft anfangen, schrittweise steigern.

7:56pm Rukmini Keilbar Ich dachte, weil du gesagt hast, spüren käme erst nach sehen

7:56pm Sukadev Bretz Ungleiche Yogagruppen: Die weniger Fortgeschrittenen bleiben dann in der sanften Variation, die Fortgeschritteneren können weitergehen.

7:57pm Sukadev Bretz Ungleiche Yogagruppen: Wenn einige schon länger dabei sind: Dann sage ich erst die mittelschwere Variante an, dann sage ich den weniger Fortgeschrittenen, wie sie die Stellung machen können, und dann den Fortgeschritteneren.

7:57pm Rukmini Keilbar Was machst du eigentlich, wenn du 2 Teilnehmerinnen hast, die chronisch zu spät kommen und immer in die Stunde platzen?

7:57pm Birgit Hallo, darf oder sollte eine Schülerin, die an der Schilddrüsenentzündung Hashimoto (Autoimmunthyreoiditis) leidet, Hormonyoga machen?

7:57pm Sukadev Bretz Ungleiche Yogagruppen: Ich habe das eigentlich ganz gerne gemacht.

7:58pm Sukadev Bretz @Birgit: Ja, darf sie.

7:58pm Nadine & Sandy Die eine Gruppe Senioren/Jüngere gibt es schon seit ein paar Monaten und die Senioren brauchen immer noch eine genaue Anweisung für den Sonnengruß. Ich freue mich so schon sehr das sie ihn so hervorrand gelernt haben, aber es muss eben jeder Schritt noch angesagt werden! Sukadev Bretz @Birgit: Hormonyoga will ja die Hormone harmonisieren. Allerdings ist mir nicht bekannt, dass es eine Wirkung auf Schilddrüsenhormone hat.

7:59pm Sukadev Bretz Normalerweise wirkt Yoga insgesamt harmonisierend. Weihrauchkapseln können bei autoimmunen Entzündungsreaktionen hilfreich sein.

7:59pm Birgit Das war mir nicht bekannt. Danke für den Tipp.

8:00pm Sukadev Bretz @Nadine: Genaues Ansagen kann man auch bei Fortgeschritteneren machen. Das hilft der Bewusstheit.

8:00pm Sukhavati Danke, lieber Sukadev. Und danke nochmal für den wunderbaren Vortrag in Unterhaching! Ich wäre so gerne zur Asana-Std. geblieben, musste aber gehen, weil ich krank war. Finde auch die Geschichten von Ricky so schön! Liebe Grüße

8:00pm Sukadev Bretz Chronische Zuspätkommer: Ich würde das einfach ignorieren.

8:00pm yogapad.de Liebe Chatter, es ist 20.00 Uhr. Die "offizielle" Chat-Zeit ist beendet. Vielen dank an Sukadev und natürlich an Euch für Eure Teilnahme.

8:00pm yogapad.de Der Chat bleibt natürlich offen und Ihr könnt Euch gerne weiterhin austauschen. Das Protokoll zum nachlesen steht Euch ab morgen zur Verfügung. Es wird natürlich nur die letzte Stunde protokolliert.

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen