yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Bernd
  • Männlich
  • Köln
  • Deutschland

Bernd's Freunde

  • Andrea
  • Institut für Yoga & Gesundheit
  • Sathya
  • Sylvia Kamala Sciannimanica
  • Durga Heike
  • Janaki Kira
  • Beate

Bernd's Gruppen

 

Bernd's persönliche Seite

Profil Informationen

Lieblings-Yoga
jeder meditative, ruhige, fließende Yogastil
Deine bevorzugten Asanas?
der Sitz
Schreib ein paar Worte über Dich...
Ich bin auf dem Weg und versuche meinen Yoga zu leben.
Ort / Plz
51105 Köln
Land / Bundesland / Region
Nordrhein-Westfalen
Beziehung
Ich lebe in Partnerschaft
Meine Website
http://blog.imalltagleben.de

Kommentarwand (12 Kommentare)

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Um 4:17pm am 21. Juli 2008 sagte Janaki Kira...
Freu`mich schon, wieder von dir zu lesen...
Um 12:15am am 18. Juli 2008 sagte Janaki Kira...
Hoffe du hast einen schönen Urlaub gehabt... und kannst nun wieder eifrig bloggen...
Um 8:16pm am 14. Juni 2008 sagte Gabriela du Mesnil...
oh vielen Dank, habe ich berichtigt
Um 11:24pm am 2. Juni 2008 sagte Janaki Kira...
Hi Bernd, vielen Dank für die lieben Wünsche und nun versuche ich es mit einer Mütze Schlaf...
Um 12:06am am 2. Juni 2008 sagte Janaki Kira...
Hallo Bernd, denke ist wohl mehr als nur Zeit vertreiben, eher sich neuen Gedanken und Ideen öffnen, macht mir immer viel Freude...lieben Gruß
Um 2:46pm am 1. Juni 2008 sagte Karin...
Hallo Bernd,

vielen Dank für deinen netten Gruß, deinen Besuch auf meiner WebSite und dein Interesse an der Zen-Gymnastik.
Ja, normalerweise heißt Zen: Sitzen, sitzen und noch mal sitzen. Und vielleicht noch ein bisschen Tee trinken, Bogen schießen oder Motorrad warten.
Aber als Yogi weißt du sicher auch, dass das Wort "Zen" von "Dhyana", der 7. Stufe nach Patanjali stammt. Als der Buddhismus nach China kam, wurde aus Dhyana "Chan". Und als Bodhidharma ins Shaolin-Kloster kam, waren die Mönche in einem beklagenswerten Zustand aufgrund des vielen Sitzens: Die Knie taten ihnen weh, der Rücken auch und dann die Hämörrhoiden ... Also gab er ihnen die Zen-Gymnastik. (Müsste eigentlich Chan-Gymnastik heißen, aber in China ist der Buddhismus nahezu ausgestorben, während die japanische Tochter-Tradition noch höchst lebendig ist.)
Dies mag zum Teil Legende sein. Aber immerhin gibt es einen altchinesischen Text mit 108 Gesundheitsübungen, und Bodhidharma steht auch drunter. Die Übungen erinnern etwas an Yoga (schließlich kam der buddhistische Patriarch aus Indien), allerdings gibt es kaum Haltepositionen, also eine Art sanfter Yoga-Flow. Viele Gleichgewichtsübungen sind dabei, das arbeitet die Meridiane in den Beinen durch. Und die in den Armen werden durch Verdrehung oder Hochklappen der Hände durchgewalkt. Wichtig ist aber vor allem die geistige Übung: wach, entspannt, ganz hier, ganz jetzt.

Liebe Grüße
und ein schönes Rest-Wochenende
Karin
Um 1:29pm am 1. Juni 2008 sagte Janaki Kira...
Lieber Bernd, wieder eine tolle Seite, die mir meine langen Diensttage und Nächte erleichtert...vielen Dank shri Ram Janaki
Um 12:54pm am 1. Juni 2008 sagte Sylvia Kamala Sciannimanica...
Hallo Bernd,
danke für die guten Wünsche...
Kann ich sehr gut gebrauchen.
Sonnige Grüße
Kamala Sylvia
Um 7:25pm am 31. Mai 2008 sagte Sylvia Kamala Sciannimanica...
Hallo Bernd,
recht hast du, ich bin im Raum Leverkusen tätig. Woher weißt du das?
Bin hier ganz neu auf yogapad und muss mich auch erstmal zurechtfinden, zudem hatte ich gestern ne Zahn OP und hänge ziemlich in den Seilen. Melde mich bald wieder, OM Shanti und sonnige Grüße
Kamala Sylvia
Um 11:08pm am 29. Mai 2008 sagte Bernd...
Hallo zusammen,

danke für die Begrüßung. Ich muss mich hier noch etwas zurechtfinden.

@ Heike ... danke fürs Lob.

Ein wenig wundere ich mich über dein Wundern darüber, dass die Seiten kostenlos sind. :-)

Vor allem der Blog entsteht aus der eigenen Auseinandersetzung unter anderem mit yogischen Themen und ist somit ein Teil meines eigenen Yogaweges. Es mag sein, dass Du etwas daraus ziehen kannst, was für deinen eigenen Weg nützlich ist. Würde mich jedenfalls freuen.

Aber der Blog lehrt Dich nichts, Du bist dort auf Dich selbst gestellt und ich habe keinen Einfluss darauf was Du aus dem machst, was ich dort von mir gebe. Wir treten nicht in eine Beziehung in der wir gemeinsam lernen und ich Dir weitergebe, was ich von meiner Lehrerin gelernt habe. Kurz: Wir machen auf dem Blog keinen Unterricht. Ganz im Gegenteil ... dort lerne ich selber. Darum ist es kostenlos :-)

Aber schön, wenn Dir mein Projekt gefällt.

Liebe Grüße

Bernd
 
 
 

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen