yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Zurück - mit einer Tüte voll Licht... von Herz zu Herz! :)

Meine lieben, treuen Blogleser.

Als erstes Mal ein dickes ENTSCHULDIGUNG… für die Vernachlässigung!!! :-/

 

Was soll ich sagen…  Arbeit, Yogastunden, Dienstreisen, Termine, Geburtstage und ein sich etwas vernachlässigt fühlender Lebensgefährte führten dazu, dass ich meinen PC zu Hause nicht mehr oder wenn, dann nur ganz kurz angemacht habe und somit absolut nicht dazu kam weiter zu schreiben :(

 

ABER es verging in der Tat kein Tag, an dem ich nicht dachte: heut in der Pause schreibste aber unbedingt mal wieder was…. Oder am Wochende.. oder abends noch spät…

So viele lustige Sachen sind passiert die ich euch mitteilen wollte.. doch irgendwie schien ich in einer kreativen Krise zu stecken…

 

Zwei, drei Nachfragen UND ein mein Herz ergreifender Tritt in den Hintern (nein ein sanfter und ganz lieber Schubs – DANKE RENATE) sind Schuld, dass ich jetzt mit einem breiten grinsen und einer duftenden Tasse Tee (jaaa!) vor der Tastatur sitze und die Finger nicht mehr still stehen =)

 

Habe mehrere Blog-Beiträge angefangen aber nie zu Ende geschrieben und dann den Faden verloren…

Ich wollte euch zum Beispiel vor einigen Wochen schon von einem so richtig miesen Tag berichten…. Wo so alles schief lief und sogar meine Arbeitskollegin in Deckung ging gegenüber von mir und dann die alles rettende Idee hatte: im Globus ist MILKA–AKTION – wenn man für 12 Euro Milka Sachen kauft gibt es ein Ritzenhoff-Glas geschenkt!

Keine Stunde später standen wir zwei Hyänen an dem Stand mit der Mega-Milka-Kuh und luden alles mögliche in den Einkaufskorb… vor allem kaufte ich diese kleinen süßen „dankeschön-Milka-Kleeblätter“ und –Herzen zum Verschenken – Gelegenheiten gibt’s schließlich genug und Vorrat fürs Büro und Vorrat für zu Hause und für meinen Schatz und für Papa und Mama.. und…. 4 Ritzenhoff-Gläser später humpelten wir mit 5 Tüten an jeder Hand, die dem Platzen nahe waren Richtung Auto und mussten ungefähr 4 mal anhalten und alles abstellen, da wir sooo Lachen mussten über diese Aktion, dass wir die Tüten nicht mehr halten konnten… tja… es geht doch nichts über eine Kollegin, die versteht was FRAU braucht, wenn so alles schief läuft – SCHOKOLADE!!!!!!

Ich hab noch nie sooooviel Schokolade gekauft – und JAAA es macht GLÜCKLICH! =)

 

In Sachen Yoga bin ich dafür zur Zeit nicht ganz so erfolgreich.. :-(

Mein innerer Schweinehund wächst und wächst und wächst (ok bei soviel Schokolade...) - die Aussage meiner Yogalehrerin beim Privatunterricht, ich soll mich nicht quälen morgens und Schlaf ist auch wichtig, gerade weil ich soviel unterwegs bin und so lange arbeite und danach noch Kurse halte…. hat dem Monster wohl gut gefallen -  Lieber dann nur 2, 3 mal pro Woche allein für mich mit Freude und Spaß als dieser Druck und Zwang und mit halbherzigkeit: ICH MUSS HEUTE ABER…

Das ist ihm im Ohr geblieben – dieser Satz spult sich inzwischen fast automatisch synchron zu meinem Wecker ab.. *grummel*

Also irgendwie – GEWOHNHEIT nach 100 Tagen.. ist es leider nicht geworden... „so selbstverständlich wie Zähne putzen“.. hm.. also dann würde glaub ich niemand mehr mir reden wenn ich so unregelmäßig putzen würde ;o)

Mir fehlt die Sonne.. die frische Luft.. es ist zu kalt morgens draußen und ich bin zu müde um um 6 Uhr aufzustehen… :-/ 6.15 schaff ich ab und an.. und dann roll ich die Matte im Wohnzimmer aus … aber das ist einfach nicht das gleiche wie draußen… menno!

Meine Vermutung: ich hab ja oft nur KURZ Yoga gemacht… also ich werde einen neuen 100 Tage Plan starten müssen und dann auch wirklich immer mit 30 Minuten Porgramm!!!!

ABER dieses Jahr nicht mehr – ähm das hat mein innerer Schweinehund grad getippt..

Mal sehen… JETZT wird´s ja grad ruhiger – Kurse sind vorbei, Termine alle erledigt… wäre doch perfekt für einen neuen Start!?

 

 

A propos Kurs vorbei!
Eins muss ich euch UNBEDINGT berichten!
MEIN ABSCHLUSS KURS!

Montag und Dienstag letzte Woche hielt ich die letzten Kursstunden für 2011 und hab mir was besonderes für meine Schüler einfallen lassen.

Als DANKESCHÖN für ihre Inspiration, ihre Teilnahme und ihre Bereitschaft mit mir zusammen über ihre Grenzen hinaus zu wachsen hab ich bei Luminaria ganz viele Lichttüten gekauft und kleine OUPS-Kärtchen mit Adventgedanken. Die letzten Wochen verbrachte ich dann abends damit, die Kärtchen mit meinen Konaktdaten zu stempeln und die Kurstermine 2012 darauf zu schreiben… und 54 Lichttüten mit den Kärtchen zu versehen

Für die Abschlussstunde hab ich mir überlegt, die Herzchakra-Meditation von Karnuesh mit ihnen zu machen – eine bewegte Meditation.

Ich war so aufgeregt vor dieser Stunde, dass ich sogar davon träumte zuvor… reichen die Lichttüten, machen alle mit, finden die das gut?!

 

In den Kursen abends war es dann einfach grandios. Zunächst einmal tönten wir gemeinsam alle Vokale und dann 3 mal OM – die Schwingung der Gruppe war total schön.

Ich hatte alle Lichttüten in die Mitte gestellt und angezündet und das Licht im Raum ausgemacht, so dass eine herrliche Atmosphäre entstand..

Die Herz-Chakra-Meditation die erst mal gut 20 Minuten lang stehend und in die entsprechenden Himmelsrichtungen ausgeführt wird, dann 10 Minuten sitzend und dann 15 Minuten liegend, schuf einen tollen Zusammenhalt und Gleichklang in den Gruppen.

Und in allen 4 Kursen die gleiche Begeisterung – die Meditation, das Tönen, die Lichttüten – es war einfach traumhaft schön – schon in der Abschlussmeditation als ich da saß und sah, wie alle völlig entspannt und leicht lächelnd im Kerzenschein lagen – ich hatte Gänsehaut am ganzen Körper und war überglücklich!
DANKESCHÖN – DANKESCHÖN, dass ich so ein wundervolles, bereicherndes Jahr – mein erstes Jahr als Yogalehrerin, haben durfte! DANKE

Das konnte ich nicht oft genug fühlen an diesen Tagen. :)

Beendet habe ich jeden Kurs mit dem Hinweis auf die kleinen Geschenke in der Mitte des Raumes und dem Satz: "Ich schenke jedem von euch eine Tüte voll Licht! Ein Licht, von Herz zu Herz, dass alle dunklen Stunden überdauert und euch immer wieder Kraft und Mut für einen neuen Anfang macht!"

Und den krönenden Abschluss schaffte dann meine Yogalehrerin, die sich wünschte, dass ich in ihrer Abschlussstunde Donnerstags mit ihr zusammen ein Schüler-Lehrer-Mantra töne… huiui… ein ganzes Lied !? ICH ?! Allein mit ihr vor allen!??!

Ich hatte 4 Tage zum üben … Sie gab mir den Text, tönte es einmal mit mir gemeinsam und ich nahm es auf mein Handy auf wegen der Melodie.. auf dem Heimweg hörte ich nochmal rein.. und seltsamerweise konnte ich abends im Bett den Text… es war wie selbstverständlich.

Auch am nächsten Morgen…. Beim Zähneputzen… als würde ich es ewig kennen summte ich in Gedanken das Mantra :)

Donnerstags abends dann wurde ich etwas nervös.. zum ersten Mal „sang“ ich einen richtig langen Text in Sanskrit vor den anderen.. und EIGENTLICH wollte ich meinen Text mitnehmen da ich mir dann doch nicht soo sicher war, dass ich ihn auch dann noch weiß… aber ich hab ihn zu Hause liegen lassen und – wie sollte es anders sein- auch das klappte hervorragend und ich tönte mit Brigitte zusammen und Tränchen der Rührung in den Augen 3 x UNSER Mantra vor der ganzen Gruppe, die achtsam und aufrecht mit geschlossenen Augen im Kreis neben uns saßen..

 

Om Saha navavatu saha nau bhunaktu

Saha viryam karavavahai, tejasvi navadithamastu ma vidvishavahai

Om Shanti, shantih, shantih

Om. Mögen wir uns als Lehrer und Schüler gegenseitig respektieren und schützen.

Möge unser Wissen und unsere Kraft gemeinsam gestärkt werden. Mögen wir nie

miteinander streiten. Om Frieden, Frieden, Frieden

 

 

Was ein erfüllendes Jahr

Was ein atemberaubender Abschluss

Ich wünsche Euch, liebe Yogapad-Fans, eine wundervolle Adventszeit

und schicke ein strahlendes Lächeln direkt in euer Herz

*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•>☆

Namasté 

Silke

*´¨ )
¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•>☆

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 226x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von Renate am 14. Dez 2011 um 10:38am

Liebe Silke,

was soll ich sagen: Danke ! Es ist so schön, wieder "mit dabei" zu sein. :o)  

Übrigens: Schenk Deiner Yoga-Lehrerin doch einfach auch einen 100 Tage Plan *lach*. Sagtest Du nicht auch irgendwann: lieber 15 Minuten als gar nicht? Und du erinnerst dich: "nur" 15 Minuten und trotzdem Knackpo, Stolz, neue Blümchen auf der Terrasse, Lob um mal eine kleine Auswahl zu nennen.

Deine Lichter sind wirklich wunderschön und die OUPS Kärtchen kannte ich noch gar nicht.

Alles Liebe

© 2022   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen