yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Yoga und Wellenreiten - Flow an Land und im Wasser

Yoga und Surf Retreats verbinden zwei ganz besondere Erfahrungen. Beim Yoga surft man die Wellen seines Atems. Die atlantischen Wellen surft man beim Wellenreiten. Surf und Yoga Retreats ermöglichen es, sich einmal ganz intensiv auf das Wellenreiten und auf die Yogapraxis einzulassen. Dabei wirkt Yoga unterstützend fürs surfen und umgekehrt lernt man im Wasser viel was man wieder mit auf die Matte nehmen kann.

Auf der physischen Ebene kann Yoga genau die Muskelgruppen stärken, die beim Surfen so sehr in Anspruch genommen werden. Vor allen Dingen, die Arm-, Schulter- und Rückenmuskulatur, sowie die tiefer liegende Core-Muskulatur.

Die Flexibilität und Koordination, die durch Yoga geschult werden, sind  ebenfalls von großem Vorteil beim Surfen. Und zwar für den absoluten Beginner, der noch seinen Take-Off übt, das Aufstehen auf dem Surfboard. Bis hin zum fortgeschrittenen Surfer, der kompliziertere Manöver wie Turns und Cut-Backs erlernen oder verbessern will.

Balance ist das A und O(m) beim Surfen, ohne diese hält sich keiner länger als ein paar Sekunden auf dem Brett.

Neben Kraft, Ausdauer, Koordination und Balance braucht es beim Wellenreiten noch eine gehörige Portion Achtsamkeit oder Bewusstheit. Denn das Medium, auf dem der Sport betrieben wird, befindet sich in ständiger Bewegung. Keine Welle gleicht der anderen. Das führt zu einem ganz intensiven sich-Einlassen auf den Moment.

TKV Desikachar definiert Yoga als „alles, was Dir ein Gefühl von Einheit (Unity) vermittelt“ (frei übersetzt). So gesehen kann das Surfen der atlantischen Wellen Yoga sein: wenn man ganz im Moment ankommt, eins mit der Welle wird. In diesem Moment kommt alles zusammen: Timing, Flexibilität, Koordination, Balance und Kraft. Punktgenau. Im Fluss. „Stoked“ nennen Surfer diesen Zustand – und das Ergebnis ist ein breites Grinsen, das man wieder mit an Land und auf die Yogamatte und mit ins Leben nimmt.

Körperlich anspruchsvoll sind Surf & Yoga Retreats allemal: täglich ein bis zweimal Yoga zu üben und dazu noch Wellenreiten zu lernen setzt eine gewisse Fitness voraus. Die meisten Anbieter bieten jedoch Massagen zur Entspannung oder auch mal einen Tag zum Entspannen mit einem kulturellen Programm.
Besonders praktisch sind diese Retreats auch für Paare mit unterschiedlichen Interessen – der eine yogiert, der andere surft-  und so kommt jeder auf seine Kosten.

Beim Apura-Yoga Retreat in Portugal beenden wir den Tag mit einer Sunset-Yoga Session auf dem Sonnendeck. Blick aufs Meer und den Sonnenuntergang – auch hier ein Gefühl der Einheit. Yoga.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 54x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen