yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Manche unüberlegte Menschen beginnen zu zweifeln und sagen: “Wie kann die Gita Arjuna in so kurzer Zeit auf dem Schlachtfeld mitgeteilt worden sein? Dies ist unmöglich.” Das ist falsch. Es war eine Offenbarung für Arjuna. Shri Krishna gab Arjuna das göttliche Auge der Intuition. Der allwissende, allmächtige Herr kann alles vollbringen. Seine Gnade kann den Stummen sprechen lassen und den Krüppel zu einem Bergsteiger machen.

Gita Jayanti, der Geburts der Shrimad Bhagavad Gita, wird in ganz Indien von allen Bewunderern und Liebhabern dieses einzigartigen Buches am elften der hellen Hälfte des Marga Sirsha Monats gemäß dem Hindukalender gefeiert. Es war der , an dem vor über fünftausend Jahren Shri Krishna Seinem Schüler Arjuna den Göttlichen Gesang mitteilte.

Aus: Göttliche Erkenntnis

Und hier gibt es weitere Bücher von Sivananda.
Erklärungen zu den verwendeten Sanskrit-Begriffen.
Quelle: www.yoga-vidya.de, Europas größtes Seminarhaus für Yoga, Ayurveda und Meditation.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 18x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen