yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Ungleichgewicht von Psyche bzw. Körper

Die Gedanken üben ihren Einfluss auf den ganzen Körper aus. Kummer schwächt den Körper. Der Körper beeinflusst umgekehrt auch den Geist. Ein gesunder Körper macht einen gesunden Geist. Wenn der Körper krank ist, erkrankt auch der Geist. Wenn der Körper stark und gesund ist, wird auch der Geist stark und gesund.

Plötzlich heftige Gemütsregungen schädigen die Gehirnzellen ernsthaft, schütten giftige chemische Substanzen in das Blut, rufen Schockwellen und Depressionen hervor, unterdrücken die Bildung von Verdauungssäften, - wie der Gallenflüssigkeit und anderen Verdauungssäften im Verdauungskanal, - schwemmen körpereigene Energien aus, führen zu vorzeitiger Alterung und verkürzen das Leben.

Aus: Die Macht der Gedanken

Und hier gibt es weitere Bücher von Sivananda.
Erklärungen zu den verwendeten Sanskrit-Begriffen.
Quelle: www.yoga-vidya.de, Europas größtes Seminarhaus für Yoga, Ayurveda und Meditation.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 43x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen