yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Der Kopfstand shirshasana ist vor Kurzem neu in unseren Abschlusszyklus mit aufgenommen worden. Ich kann mir jetzt schon vorstellen wie stolz ich mich fühlen werde, wenn ich eines Tages frei im Raum auf den Kopf stehen werde. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Wahrscheinlich hat die psychische Hemmschwelle hier mindestens das gleiche Gewicht wie die körperlichen Restriktionen. Momentan taste ich mich an die Asana heran. Ich knie mich auch die Matte, lege die beiden Arme verschränkt vor die Knie und verfalte dann meine Hände vor den Knien. Es ergibt sich ein Dreieck mit den Händen als Spitze und den Knien bzw. Ellbogen als untere Spitzen. Anschließend lege ich den Kopf (Scheitel) auf den Boden, die Hände halten/stabilisieren den Hinterkopf. Ich stelle die Füße auf und versuche mit den Füßen näher an den Kopf heranzukommen. Diese Stellung halte ich momentan 10 bis 25 Atemzüge. Der nächste Schritt wäre jetzt das Anziehen der Knie und damit das schrittweise stehen auf dem Kopf.

Es wäre natürlich sehr verlockend den Kopfstand an der Wand zu üben, alle Beschreibungen die ich bisher gelesen habe raten aber davon ab, da dies hinderlich für die Entwicklung eines Balance- und Gleichgewichtsgefühl wäre.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 37x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von Tom am 5. November 2009 um 10:01am
Bis jetzt schreckte ich noch von der Wand zurück. Aber irgendwie zieht es mich schon magisch dazu hin. Mal sehen....
Kommentiert von Herbert am 5. November 2009 um 9:46am
Hallo Tom,
bei mir hat die Wand als "Hilfe" viel geholfen. Wenn ich im Kopfstand war, habe ich mich
ganz leicht von der Wand abgestoßen und so das Gleichgewicht, die Balance geübt.
Trotz meines Alters habe ich dann auch frei im Raum recht schnell ohne Angst gestanden.
Herzliche Grüße und weiter so.
Herbert

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen