yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Wir haben neue Asanas bekommen. Um korrekt zu sein wurde unsere Abschlusssequenz erweitert um sarvangasana, halasana und mathsyasana. Die ersten Beiden sind ja nicht ganz neu für mich, da ich sie bereits seit dem Frühjahr praktiziere. Damals war ich noch nicht in der Ashtanga-Klasse und 'wusste' nicht, dass man die Asanas von seinem Lehrer bekommt wenn man dafür reif ist. Ich wollte damals den Handstand lernen und in einem Forum las ich, welche Asanas unbedingt mehrere Monate zur Vorbereitung durchgeführt werden sollten. So war ich gestern froh, dass ich diese Asanas schon kannte. Gerade halasana kostete mich bei den ersten Versuchen Überwindung. Ich fand auch den Druck auf den Brustkorb sehr beklemmend. Dies hat sich mittlerweile gelegt und ich habe das Gefühl sehr gut in die Position zu finden. mathsyasana ist neu für mich. Da fehlt mir noch etwas die Beweglichkeit im Schulter- und Nackenbereich. Ich freue mich hier weiter üben zu können.


In "Yoga Mala" von Sri K. Pattabhi Jois steht, dass die Asanas der Abschlusssequenz nur in der definierten Reihenfolge durchgeführt werden dürfen und anschließend keine Asanas (außer den 3 Abschlussasanas) mehr durchgeführt werden sollten.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 19x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen