yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Nach vorne und zurückschauen

nun ist es also vollbracht: 2013 ist da - die Welt wie gesagt auch noch immer - und ich freue mich so auf dieses neue Jahr, dass es mir schon ganz unheimlich ist.

Vor genau 10 Jahren beim Jahreswechsel zu 2003 habe ich mich auch so gefreut - und es wurde das grausamste Jahr meines bisherigen Lebens. Da hieß es damals einen geliebten Menschen ganz fest halten zu wollen und doch loslassen zu müssen.Deshalb sehe ich meine Freude mit ein wenig gemischten Gefühlen.

Aber: ich habe beschlossen, diesmal ist es anders!
Denn: wir haben heute hier einen so wunderschönen, glasklaren, sonnigen, kalten Wintertag, dass mir das Herz aufgeht. Und das kann nur bedeuten: das Universum liebt mich und schenkt mir diesen Tag als Willkommensgeschenk im neuen Jahr. ;o)

Das erste Mal habe ich mir für das neue Jahr auch Vorsätze gefasst. Beziehungsweise eigentlich keine Vorsätze, sondern sowas wie: daran möchte ich arbeiten! Das sollen also meine 4 Punkte für das neue Jahr sein:

Wie ich ja schon erzählt habe möchte ich

  1. Yoga - bzw. Workouts fest in mein Leben integrieren.
    Denn nicht nur das es mir damit einfach viel besser geht was den Rücken betrifft, es tut auch einfach gut ein wenig mehr auf den Körper zu hören. Zu spüren, wie weit er heute mit mir gehen möchte - oder eben nicht.
    Wo er grummelig ist und verspannt - und wo gut gelaunt und geschmeidig. Meist stellen sich ja auch gleich die passenden Gedanken dazu ein -> Der verkrampfte Muskel macht auf - und mir fällt der Moment ein, indem ich mir verkrampft habe. Oder ich spüre die Beweglichkeit und Lebenslust perlt hoch. Wenn ich meinen Körper wieder besser zuhöre - dann komme ich automatisch auch zu Punkt 2:
  2. gesündere Ernährung. Wie bereits erzählt möchte ich an meinen abendlichen Naschattacken arbeiten.
    Ich habe bereits jetzt herausgefunden, dass für mich crispy Granatapfelkerne ein wunderbarer Ersatz für Chips sind. *freu*
    Und -natürlich- gehört zur gesunden Ernährung auch:
  3. ausreichend zu trinken!
    Das ist für mich wirklich etwas woran ich arbeiten will. Im Moment bin ich schon glücklich meine 1,5 Liter zu schaffen. Und die möchte ich als Minimum beibehalten. Für mich heißt das es zählen nicht: meine morgendliche Tasse Tee und meine Tasse Kaffee, Fruchsäfte und Limos. Das kommt dann zusätzlich dazu! Als Grundgetränk möchte ich unbedingt meine 1,5 Liter Wasser (mit Ingwer oder einem Schuss Zitrone) in mein Leben einbauen. Das macht eine schöne Haut und tut dem Körperchen gut.
    Und so kommen wir auch zu meinem Punkt 4:
  4. wieder mehr Zeit haben für: meinen Garten, Freizeit, träumen, lesen,...
    Ich liebe meine Arbeit von ganzem Herzen und neige deshalb manchmal dazu, etwas zuviel davon zu machen.
    Aber mit meiner Praxis ist es wie mit einer Sahnetorte: in Maßen genossen - wunderbar, toll ! Es ist aber wichtig zu wissen wann es reicht: sonst wird Dir schlecht *lach* Naja - und was soll ich sagen: 2012 war mir ein paar Mal richtig schlecht (um bei dem Beispiel zu bleiben). Kennt ihr das auch? 

    Wie auch immer, es soll anders werden und so ein wunderbarer Garten lädt doch wirklich dazu ein, zu buddeln und Unkraut zu jäten, die Sonne auf den Armen zu spüren und die Erde zu riechen. Mit dem Unkraut alte Gedanken rauszureißen und zu sehen, wie sich alles in einem ewigen Kreislauf dreht.

Ich war einmal in meinem Garten, als mir mit völliger Klarheit bewußt wurde, was es heißt, wenn alles kommt und wieder geht. Was dieser Kreislauf für mein Leben und meine Ängste, meine Ziele, meine Freuden... bedeutet. Da war ich einen Moment ganz still und klar und dankbar und ruhig.

Doch der Moment verging. Und ich wirble wieder durch meine Welt.

In diesem 2013 möchte ich daran arbeiten der Erinnerung an diese Erkenntnis wieder mehr Raum zu geben.

Jetzt wünsche ich Allen, die dies lesen ein ganz tolles neues Jahr mit viel Freude, Gesundheit, Glück, Lachen...

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 40x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von Renate am 3. Januar 2013 um 12:35pm

Hallo Anne,
das freut mich ja, dass es auch für Dich die "neuen" wichtigen Punkte in 2013 sind. Ich drücke auch Dir ganz fest die Däumchen, dass das Neue ganz leicht uns soooo wohltuend in Dein Leben kommt.

Gehe jetzt auch gleich mal nach meiner Christrose gucken. ;o)

Ganz liebe Grüße

Kommentiert von Anne am 3. Januar 2013 um 8:13am

Hallo Renate,

es ist unheimlich erfrischend, Deinen Blog zu lesen und macht irgendwie Mut 2013 anzugehn. Besonders freue ich mich auf den Frühling, wenn alles erwacht in der Natur. Bei mir blüht schon die Christrose und macht Lust auf mehr.

Ich habe mir rüe 2013 nur eins vorgenommen: mir bewusst Zeit für mich zu nehmen und ,darauf zu achten, was mir guttut. Das schließt viele von Dir beschriebene Punkte ein.

Ich wünsch Dir bei Deinem Vorhaben vor allen viel Freude und das kleine bischen Durechhaltevermögen, das es manchmal braucht.

Liebe Grüße   Anne.

© 2020   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen