yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Der Meister nahm etwas Obst und verließ das Büro: „Almasthanandaji möchte mich sehen und wünscht sich, dass ich wenigstens 15 Minuten am Tag bei ihm bin und mit ihm rede,“ sagte er dabei. – Jeder behauptete, das Almasthanandaji verrückt sei, vermutlich wegen seines fortgeschrittenen Alters. Die natürliche Verachtung, die das Alter in der Jugend hervorruft, war durch das eigentümliche Verhalten Almasthanandajis noch verschlimmert worden. Er streifte in schmutzigen Lumpen umher, mit ungekämmten Haaren und unrasiertem Bart, hilflos und ohne Freunde. Aber der Meister, wie immer voller Mitgefühl gegenüber allen, kam diesem armen Sadhu zu Hilfe.

 


Von Swami Sivananda; Klicken für Bücher von Sivananda, Artikel/Fotos Swami Sivananda
Quelle: www.yoga-vidya.de: Infos zu Yoga, Ayurveda und Meditation.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 52x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen