yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Liebe und Glück trifft Erleuchtung und Humor (Yoga-Chat im Internet)

Nils : Ich bin übrigens von meinem Vater in die Spiritualität der Germanen eingeweiht worden.

Ulla : Oh! Das ist ja interessant! Erzählst Du was?

Nils : Mein Vater erschien mir nach seinem Tod im Traum und führte mich auf den Weg des Runen-Yoga. Ich habe nach und nach das alte Wissen der Germanen erhalten. Das Wissen ist nur scheinbar untergegangen. In Wirklichkeit wurde es in den Schriftzeichen der Runen und in den deutschen Volksmärchen versteckt.

Ulla : Wicca hat ja auch etwas von den alten Germanen übernommen hat. Allerdings auch von anderen Religionen.

Nils : Ich vertrete wie du die Einheit aller Religionen. Das tiefe spirituelle Wissen gibt es auch in den anderen Religionen. Man muss es nur finden. Diese Fähigkeit erhielt ich nach meiner Erleuchtungserfahrung. Da konnte ich plötzlich die Bibel in ihrer Tiefe begreifen.

Ulla : Ja, dann versteht man alles viel besser!

Nils : In der Essenz besteht jedes religiöse System aus körperlichen Übungen und aus Gedankenarbeit. Bei den Germanen waren das der Runen-Yoga, die Meditation und das positive Denken.  Der Runen Yoga besteht aus Körperhaltungen wie der indische Hatha-Yoga. Mit dem Runen Yoga kann man die Kundalini-Energie erwecken. Es ist ein einfacher Übungsweg, den jeder Mensch praktizieren kann. Man oder frau muss dazu nur stehen oder liegen können. Ich bin nach einem halben Jahr Runen Yoga von täglich einer halben Stunde in eine höhere Bewusstseinsdimension gelangt. Ich erhielt plötzlich die Fähigkeit des Energiegespürs.

Ulla : Mit Runen habe ich frühe auch gearbeitet.

Nils : Es geht beim Runen Yoga nicht um das Runen-Orakel. Oder um Magie durch das Herstellen von Runen-Zeichen. Magie ist auch eher nicht mein Weg.

Ulla : Habe ich nur kurz angewandt, aber schnell sein lassen, weil sie negative Nebenwirkungen hatte! 

Nils : So ist es. Von Magie lässt man lieber die Finger.

Ulla : Genau ! 

Nils : Bist du noch krank?

Ulla : So gut wie gesund! Du hast mir absolut dabei geholfen. Das habe ich gespürt.

Nils : Ist mein Runen Yoga Video angekommen? Ich habe es extra für dich gemacht. Es erweckt die Heilenergie und frau wird schnell gesund. 

Ulla : Na logo.

Nils : Und wie klappt Runen Yoga bei dir? 

Ulla : Ich war doch ganz überrascht, dass so ein lädierter Mensch wie ich Runen Yoga machen kann. Deine Übungen sind wirklich gut geeignet auch für nicht ganz so bewegliche Leute. Danke

Nils : Runen Yoga ist ganz einfach. Für alle. 

Ulla : Du weißt, ich brauche bei meinem Weg viel Ruhe und innere Einkehr. Aber Runen Yoga hilft Blockaden zu lösen.

Nils : Runen Yoga ist nur eine Ergänzung. Am wichtigsten sind regelmäßiges Spazierengehen, Meditieren und positives Denken. 

Ulla : Die Dinge, die ich praktiziere.

Nils : Was praktizierst du als spirituelle Hauptübung?

Ulla: Ruhe, die Natur genießen, Meditation.

Nils : Ich meditiere auch viel und gehe viel spazieren. Und trotzdem brauche ich zusätzlich Yoga. Yoga kommt an Bereiche heran, die sonst nur schwer zu lösen sind. Der Vorteil beim Runen Yoga ist, dass er sehr gut und schnell die Kundalini-Energie (Heilenergie) aktiviert und gleichzeitig eine einfache Gymnastik ist. Und man kann gut damit auch Fernheilung durchführen, wie du gesehen hast.

Ulla : Das liebe ich ja so an Deinen Yoga-Arten. Sie aktivieren die Energie und sind eine Art Gymnastik.

Nils : Neben dem Runen Yoga hatten die Germanen übrigens noch ein umfassendes System des positiven Denkens. Sie haben es uns über die deutschen Volksmärchen weitergegeben. Ich habe es in einem Buch entschlüsselt.

Ulla : Wie heißt dieses Buch? Ich bin ein Fan von Märchen und erzähle meinen Tagespflegekindern gerne welche.

Nils : Das Buch heißt "Positives Denken. Grundsätze und Techniken." Es ist gebraucht bei Amazon und neu bei mir erhältlich. Darin gibt es auch den Weg der umfassenden Liebe. In einigen Märchen wird besonders die Liebe zu Tieren betont. 

Ulla : Genau meine Richtung! 

Nils : Es freut mich, dass du auch ein Märchenfan bist. Dann haben wir noch eine Gemeinsamkeit.

Ulla : Ja, wir haben vieles gemeinsam. 

Nils : Der Gott der Liebe hieß übrigens bei den Germanen Balder. Er ist der Gott des Lichts (der Sonne) und ähnelt Jesus.

Ulla : Ja, die Religionen sind sich oft sehr ähnlich.

Nils : Durch den Weg der Liebe gelangt man in das Land des Lichts, in die Dimension der Erleuchtung, nach Asgard (Germanenhimmel) oder Avalon ( Name der Lichtdimension in dem Film). Das wünsche ich dir heute. Mögest du immer im Licht leben.     

Ulla : Danke, lieber Nils! Das Gleiche wünsche ich Dir! 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 170x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen