yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr


8. Licht senden = Wir bewegen segnend eine Hand und senden allen Wesen Licht: "Ich sende Licht zu (Name). Mögen alle Wesen glücklich sein. Möge es eine glückliche Welt geben."

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 59x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von Nils Horn am 27. August 2011 um 9:06pm

6. Om Singen = Zum Schluss kommen wir langsam zur Ruhe und singen mehrmals das Mantra "Om". Wir machen dabei große Kreise mit den Armen in der Luft. Wir gelangen zum inneren Frieden: "Om Shanti. Om Peace. Om Frieden."


7. Positiver Satz = Wir besinnen uns auf das Positive. Was gibt es Schönes in deinem Leben? Worüber freust du dich? Was ist positiv an deinem Leben? Überlege dir einen positiven Satz: "Mein positiver Satz ist heute ... (Mit Optimismus voran!! Alles wird gut. Vorwärts.)"


8. Licht senden = Wir bewegen segnend eine Hand und senden allen Wesen Licht: "Ich sende Licht zu (Name). Mögen alle Wesen glücklich sein. Möge es eine glückliche Welt geben."
Kommentiert von Nils Horn am 27. August 2011 um 9:05pm

Hallo Freunde, heute machen wir Lach Yoga. Alle Übungen könnt ihr auch im Sitzen am Computer machen. In drei Minuten seid ihr entspannt, locker, positiv gestimmt und ein bisschen verrückt. Aber das macht nichts. Lachen ist gesund. Deine Gefühle hängen von deinen Gedanken ab. Denkst du positiv, wirst du positiv. Konzentrierst du dich auf das Witzige im Leben, wird dein Leben heiter. Denn Gott hat so viele Witze in das Leben eingebaut, dass wir jeden Tag lachen können. Der Beweis dafür ist dieses Video.  


1. Lachen im Körper = Wir legen eine Hand auf den Kopf, spüren in den Kopf hinein und lachen: "Hi Hi Hi Hi ..." So lösen wir gut alle Verspannungen im Kopf. Die Hand auf den Brustkorb: "Ha Ha Ha Ha ..." So öffnen wir unser Herzchakra. Die Hand auf den Bauch: "Ho Ho Ho Ho ..." Wir stampfen mit den Füßen auf den Boden: "HU HU HU HU HU ..." Das Stampfen erdet uns und ist sehr wichtig für unsere Entspannung. Stampfe nur nicht zu laut, wenn Menschen unter dir wohnen.


2. Lachen im Himmel = Wir strecken die Hände zum Himmel und lachen "HA HA HA HA HA ..." Damit reinigen wir die Aura um unseren Kopf herum und aktivieren das Scheitelchakra. Wir bewegen gleichzeitig die Beine, die Füße und die Finger. So laden wir unseren ganzen Körper mit Energie auf. Wir können auch das Lachen in unseren Körper einmassieren. Das ist auch eine gute Technik der Energieaufladung.


3. Lachen in alle Richtungen = Wir drehen uns um uns selbst (auf einem Drehstuhl) und lachen in alle Richtungen. Wir visualisieren den ganzen Kosmos (die ganze Welt) um uns herum und gelangen so in ein kosmisches Bewusstsein (Gottesbewusstsein). Inneres Glück entsteht nach der Lehre des Yoga durch anhaftungloses Sein (Auflösung aller Blockaden durch das Lachen) in Verbindung mit einem Einheitsbewusstsein (den Kosmos visualisieren).


4. Lachen über das Leben = Wir besinnen uns auf uns selbst und unser Leben. Worüber kannst du heute lachen? Was fällt dir ein? Irgendetwas ist heute witzig in deinem Leben. Irgendeinen Witz gibt es heute bestimmt!! Und wenn es der verrückte Yogi in dem Lachvideo ist. Notfalls lies zum Abschluß die besten Witze aus dem Internet.


5. Grundloses Lachen = Wir lachen grundlos, bis wir voller Lachen sind. "HA HA HA HA HI HI HI HI HI Ha ha aha HU HU HU HU Ho Ho Ha Ha." So kriegen wir schnell gute Laune. Notfalls sieh dir das Video öfter an oder auch andere Lach Yoga Videos im Internet. 


© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen