yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

"...Gurudevs Dienen war die Sonne, angesichts derer die Nebel der Unterschiede von Hautfarbe, Glaube, Kaste und Geschlecht verschwanden.
Als Arzt in Malaysia diente er allen Nationalitäten, allen Kasten, jedem, vor allem den Armen. Genauso im Swarg Ashram, wo er als Bettler lebte, war das Dienen, im Speziellen für die Kranken, sein Hauptanliegen. Später waren die Türen des Sivananda Ashrams immer offen (und sie sind es noch) für Menschen aller Kasten, Glaubensbekenntnisse und Nationalitäten - südindische Brahmanen, Nichtbrahmanen, Christen, Europäer, Amerikaner, Inder, Muslime, Parsen und Buddhisten, alle wurden von Gurudev mit dem gleichen Respekt aufgenommen und mit der gleichen Liebe und Gastfreundschaft versorgt. Swami Sivananda kümmerte sich niemals darum, welche Religion oder welchen Glauben jemand hatte; in all das mischte er sich nie ein. Er sagte nie, eine Religion sei gut und eine andere falsch, oder dass die eine der anderen überlegen wäre. Eines Tages sollte der Meister einen Multimillionär treffen, der ein fanatischer Hindu war. Das einzige, was er hören wollte, war: „Das Sanatana Dharma (der Hinduismus) alleine ist die Wahrheit.“ Während der Meister zu diesem Treffen gebracht wurde, ließ der Sekretär des Multimillionärs einige Hinweise fallen, dass dieser reiche Mann eine große Hilfe in der Mission Gurudevs sein könnte. Der Meister hörte ihn an. Gurudev wurde von dem reichen Mann mit allen Ehren empfangen, und wie vorhergesehen stellte er die Standardfrage: „Swamiji, was hältst du vom Islam, ist er auch eine Religion?“ „Oh ja. Ja, ja. Ja, ja.“ „Der Koran ist auch Gottes Wort?“ fragte der Millionär. „Ja, ja. Ja, ja. Ja, ja.“ erwiderte Gurudev. Gurudev kam mit einem Teller Früchten zurück, die meisten verteilte er an Ort und Stelle! Swami Sivananda war nicht käuflich! Deine Religion ist deine Sache. Letztlich ist Religion ein Abenteuer zwischen dir und Gott. Gurudev hatte kein Interesse daran, anderen seine Lehre, seinen Glauben, seine Überzeugung und nicht einmal seine Verwirklichung aufzudrängen..."

 

 

Aus:
Sivanandas Integraler Yoga

 

 

Von Swami Sivananda; Klicken für Bücher von Sivananda, Artikel/Fotos Swami Sivananda
Quelle: www.yoga-vidya.de: Infos zu Yoga, Ayurveda und Meditation

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 29x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen