yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Göttliches Wissen in der Finanzkrise

Der Meister maß der Verbreitung des spirituellen Wissens eine solch große Bedeutung zu, dass er auch während Finanzkrisen des Ashrams die Arbeit des Publikationssektors mit voller Kraft vorantrieb. Eher wäre er bereit gewesen, die Küche zu schließen als diese Arbeit einzuschränken.
„Wir können immer noch zum Armenhaus gehen und von Almosen leben“, sagte er immer, „aber das Jnana Yajna (Opfer für das Wissen) muss weitergehen.“
Im Jahre 1949 aber wurde die Finanzsituation des Ashrams so schlecht, dass einige Aspiranten den Ashram verlassen mussten. Dennoch wollte der Meister die Buchproduktion nicht ökonomisieren. Das heißt, er verschenkte weiterhin den größten Teil der Bücher.

Von Swami Sivananda; Klicken für Bücher von Sivananda, Artikel/Fotos Swami Sivananda
Quelle: www.yoga-vidya.de: Infos zu Yoga, Ayurveda und Meditation.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 27x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2020   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen