yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

1950 im Alter von dreiundsechzig machte Swami Sivananda eine anstrengende zweimonatige Reise durch ganz Indien. Während dieser Zeit musste er täglich mehr als fünf-, sechsmal zu sehr vielen
Menschen sprechen. Bei jeder dieser Veranstaltungen sprach, sang und
tanzte Swami
Sivananda
, als könnte er seinen Zuhörern geradezu sein Leben
geben. Es gab auch kleine private Treffen und informelle Besuche bei
manchen Organisationen, und auch dort sprach und sang Swami Sivananda
mit derselben Hingabe
und Leidenschaft, die er an den Tag legte, wenn er zu
Monsterversammlungen sprach. Auch wenn das Auditorium nur aus den vier
Mitgliedern einer Familie bestand, für ihn war es eine Gelegenheit, die
Botschaft des göttlichen Lebens,
die Herrlichkeit des göttlichen Namens und den Kern aller spirituellen
Lehren zu verbreiten. Für ihn war das eine ebenso wichtige
Gelegenheit, wie wenn er vor fünf Millionen sprach. Für ihn war der
Augenblick wichtiger als die zukünftigen Jahre. Der momentanen Arbeit
widmete er sich einschränkungslos mit Herz und Seele. Als er in Malaysia
war, wo er zehn Jahre lang den Menschen unaufhörlich und unermüdlich
als Arzt diente, übernahm er auch die Arbeit einiger Kollegen. Er gab
jedes Gramm seiner Energie aus. Er konnte nichts zurückbehalten, denn
er war die Begeisterung selbst. Jeder andere an seiner Stelle wäre mit
38 Jahren alt gewesen, als er der Welt entsagte und ein neues Leben
begann!

Aus:
Sivanandas Integraler Yoga, Eine der inspirierendsten Beschreibungen,
wie Swami
Sivananda
den ganzheitlichen Yoga an seine Schüler
weiter
gegeben hat. 1. Kapitel

Mit vielen Anekdoten aus dem Leben von Swami Sivananda und von Swami
Venkatesananda

Übersetzt vom Sivananda Yoga Zentrum München

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 11x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen