yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Die vier Briefe des Yama (Gott des Todes)

Lord Yama schickt dem Menschen vier Briefe, doch jedes Mal wird der Mensch von seinen weltlich gesinnten Freunden irregeleitet und ignoriert diese Briefe: Das Haar wird grau, aber der Mensch färbt es schwarz; die Zähne fallen aus, daher benutzt er falsche Zähne; die Augen versagen und er setzt eine Brille auf; seine Lebenskraft ist erschöpft und er nimmt Zuflucht zu Stärkungsmitteln. Ungerührt führt er sein Leben weiter und will nicht verstehen, dass der Tod unvermeidlich ist und dass ihm am Ende nur die Zuflucht zu Gottes Namen wirklich helfen wird. Merkt euch das gut. Niemand außer Gott selbst ist euer wahrer Freund. Wiederholt immerzu den Namen Gottes, den ganzen Tag. Nur dann wird Seine Gnade auf euch herabsteigen und euch retten. Und selbst wenn ihr Gott in diesem Leben nicht erkennt, werdet ihr im nächsten Leben den Faden wieder aufnehmen. Ihr werdet die spirituellen Eindrücke in euch tragen und ihr werdet Ihn bald erkennen.“

 


Von Swami Sivananda; Klicken für Bücher von Sivananda, Artikel/Fotos Swami Sivananda
Quelle: www.yoga-vidya.de: Infos zu Yoga, Ayurveda und Meditation.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 57x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen