yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Die Verwandlung des inneren Schweinehundes und ein erfüllter Lebenstraum :)

Lange, lange schon wieder her, mein letzter Blog-Beitrag. Und dennoch kribbelt es ständig in meinen Fingern zu schreiben.

Dank eines kleinen Schubsers von Renate ;o) nehm ich mir nun die Zeit und tippe los mit einer frisch aufgebrühten Tasse SHOTIMAA Tee "Aufgeweckt" hmmmmmm

Kurze Zusammenfassung, damit ihr auf dem neuesten Stand seit:

- Merlin, unser Sohn, wird nächste Woche schon 2 (!!!) unfassbar, oder?!

- wir haben unser Bau-Projekt eeeendlich angegangen und sind grad mittendrin unser Eigenheim aufzubauen - eine suuuper anstrengende und Nervenzehrende Geschichte.. aber es wird langsam

- meine 3 Jährige Yoga-therapie Ausbildung läuft noch bis September 2015 entwickelt sich aber zu einer mittelprächtigen Enttäuschung.. hätte doch was anderes wählen sollen.. aber jetzt mach ich das erstmal fertig

- ich arbeite wieder 40 stunden im Monat in meinem ursprünglichen Bürojob

- nach wie vor leite ich meinen mittwochs morgens Kurs, der mir letztes Jahr vor die Füße fiel

- montags und dienstags abends meine Gruppenkurse laufen immer noch super, so dass ich also nun 5 Kurse die Woche insgesamt leite

- seeehr sehr seeehr profitiere ich vom Yoga-Einzelunterricht bei meiner Yogalehrerin

und dennoch hat mein innerer Schweinehund sich verwandelt und ist zu einem ausgewachsenen Rhinozeros gewordern.. träge, faul, gemütlich... und so überhaupt kein Elan für die morgendliche Yogapraxis :(( das muss ich wieder in den Griff bekommen!!!!

----> hier möchte ich zu meiner Verteidigung sagen, dass unser Sohn niiie nie niemals durchschläft und generell nicht mehr als 6 stunden Schlaf braucht.. um halb 6 / 6 turnt er auf mir rum und küsst oder kitzelt oder tätschelt mich so lange, bis ich aufstehe (ist ja schon total schöööön)

uuund jetzt kommt der absolute Kracher meiner: WAS-IHR-ALLES-VERPASST-HABT-ZUSAMMENFASSUNG

- ich habe *haltet euch fest* ganz spontan, unerwartet und aus heiterm Himmel ein YOGASTUDIO eröffnet!!

........moment.. ich muss mal kurz die Tastatur wegschieben, aufspringen und laut jubelnd im Raum rumtanzen YEEEEAHHHHH!!!!!!!!!!!!! Whhhooouuuhoooouuu!!!!!!!!

so - wieder da! Sorry, aber kann es noch immer nicht ganz fassen.. das ging so fix und kam so unerwartet... da muss ich mich einfach immer wieder freuen wie bolle wenn ich dran denke :)

Da es aus zeitgründen so lästig war für meine 5 Kurse 3 Orte anzumieten und hin und her zu fahren und immer soviel mitzuschleppen, suchte ich einen passenden Raum für meine Kurse.. und wurde plötzlich aufmerksam auf ein Haus, das eeeeeeewig (10 Jahre oder so) leer steht direkt in unserem Dorf gegenüber der Kirche..

Als ich mir das Haus grübelnd betrachtete, parkte der Besitzer des Hauses gerade ein, stieg aus und eh ich überlegte, was ich da sagte, fragte ich ihn, ob er nicht Lust hätte mir die untere Etage zu vermieten, ich würde ein Yogastudio daraus machen...

und irgendwie... war es dann ein selbstläufer.. eins kam zum anderen.. und 8 wochen später war Eröffnung!!!

Mein Mann war natürlich überhaupt nicht begeistert, da ich ihm zu unserem Haus zu Hause auch noch eine 2. Baustelle aufbrummte :-/ Sorry Schatz! und ich muss zugeben, ich hab die Arbeit völlig unterschätzt, die darin stach.. ich dachte, einmal streichen fertig... aber bei einem so lange leerstehenden Raum kam eine Überraschung nach der nächsten und es war dann doch noch echt viel zu tun.

Nun aber ist es geschafft, dank Nachtschichten meines Mannes und ein paar Freunden und ich habe in der Tat ein YOGASTUDIO, in dem ich nun alle meine Kurse, die auf 3 Orte verteilt waren, halten kann...

Das Ding lief so gut an, dass wir nun auch gleich 2 Kinderyogakurse Mittwochs mittags voll belegt haben und ich hin und wieder Wochenend-Workshops anbiete...

Ein Traum wurde wahr... !! Und die Aufteilung ist so klasse! Beim Haupteingang rein geht es links in die "Teestube" - hier kann man erstmal Schuhe und Jacke ausziehen, und es sich bei einer Tasse Tee gemütlich machen.. dann geht es in den Umkleideraum, wo man auch seine Matte lassen kann, um sie nicht immer mitzuschleppen... und dann kann man weiter gehen und kommt ins große, helle Studio... und von dort aus geht dann nochmal eine Tür zu einem kleinen Bad mit WC und Mini-Waschbecken.. aber vollkommen ausreichend, wie ich finde :)

Aber seht selbst:

Tadaaaa- sogar der Bürgermeister und Ortsvorsteher kamen um mich zu beglückwünschen:
Naaa, was sagt ihr??ein ganz schön voll gepacktes Jahr 2014 bisher, was?
Am Sonntag werde ich einen ersten Meditationsnachmittag mit ein paar Yogis machen.. darauf freue ich mich !! :)Aber nun werde ich aber mal ganz schnell noch ein paar Stunden arbeiten, meinen kleinen Sonnenschein aus der Zwergengruppe abholen und dann mit ihm zum Kasperle Theater fahren - bin sehr gespannt was er dazu sagt. Das spielt heute in unserem Ort und es wird sein erster Theater -Besuch sein :))Euch wünsche ich eine tolle Woche.
Bis baldEure Silke

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 95x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von Renate am 23. Dez 2014 um 8:20am

Hallo Silke,

toi toi toi (3x über die Schulter gespuckt).
Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Freude mit deinem Yogastudio!  :-)
Welche Freude so ein Studio mit sich bringt kann ich sooo gut verstehen. Auch ich bin seit vielen Jahren mit meiner eigenen Ayurveda-Praxis selbstständig und wünsche dir auch in den arbeitsreichen, bürolastigen Zeiten Durchhaltevermögen und viel Spaß ;-). Suuuuper

Ganz liebe Grüße

Kommentiert von Herbert am 26. November 2014 um 12:07pm

alles Gute und viel Erfolg.

lg

Kommentiert von Sarah am 24. November 2014 um 1:59pm

Hallo Silke, schön endlich mal wieder was von dir zu hören! Ich wünsche dir viel Erfolg und Freue mit deinem neuen Yogastudio! LG Sarah von www.karmakids.de

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen