yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Die dicke Krähe und eine BALLarina :)

Namasté meine Lieben!

In 17 Tagen um diese Uhrzeit werde ich mit einem kühlen Wasser und meinen Liebsten bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein auf unsere Hochzeit anstoßen... jaa nur noch 17 Tage bis die Hochzeitsglocken leuten *aufgeregt-rum-wibbel*

Es tut mir so leid, dass ich euch so sehr vernachlässige derzeit :c

Aber die Arbeit wird nicht weniger und es gibt noch soooviel zu tun bis zur Hochzeit.

Letztes Wochenende haben wir unseren Polterabend richtig ordentlich in unserem Garten gefeiert. Mit 120 Freunden, Bekannten und Verwandten, 3 Livebands und einer ganze Menge Geschirr. :) Um halb 6 Sonntag morgen bin ich dann hundemüde aber überglücklich ins Bett. Trotz strömendem Regen war´s ein voller Erfolg.

Am Wochenende werde ich nun nochmal im Brautladen schauen, ob mein Kleid noch passt. Mein kleines Maulbeerchen in meinem Bauch scheint ordentlich zu wachsen, denn in den letzten 2 Wochen wurde mein Bauch plötzlich zu einem dicken Ball und ich muss jedesmal grinsen wenn ich in den Spiegel schaue und eine Kugel sehe.. als hätte ich einen Ball verschluckt.. witzig irgendwie.. :)

Dennoch ist es mir gelungen meine 4 Yogakurse nach der Arbeit weiterhin zu leiten - wenn auch meine eigene Praxis gerade auf ein minimum reduziert ist.

Gestern gelang es mir zumindest ein paar Asanas auf meinem Lieblingsplatz im Garten zu machen..

Wobei mich mein zukünftiger Ehemann (hihi wie schööön das klingt) beim "Tänzer" schmunzelnd begutachtete und fragte: "Aahh das ist die BALLarina- gell?!" "Haaahaa!! Halte du mal das Gleichgewicht wenn du plötzlich so eine Kugel vor dir hast... TÄNZERIN - ein wunnnderhübsche TÄNZERIN bin ich jawohl!!! siehst du das nicht?!" und ich hüpfte kickelnd und torkelnd auf einem Bein rum, doch schaffte es nicht mehr zurück zu meinem Gleichgewicht... mist.. 

"ooh ja sehr elegant!!" meinte er und verschwand im Wohnzimmer bevor ich was nach ihm werfen konnte..

Nachdem ich mich dann auch noch an der Krähe übte, die mir letztes Jahr und zu Beginn des Jahres richtig gut gelang und es auch hier nicht schaffte stabil auf meinen Händen zu stehen - die Schwerkraft war irgendwie mehr an meinem Bauch und meiner Nase interessiert - machte ich mich auf zu meinem Yogakurs..

Aber - immerhin - diese eine "Asana" gelingt mir wohl bis zum Schluss:
Der Berg

NAMASTÉ

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 165x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von hudschifudschi pubsiplumsi am 21. Juni 2012 um 12:35pm

3 (drei) LIVE bands, great.

Kommentiert von Redaktion yogapad.de am 21. Juni 2012 um 11:29am

Ein sehr schöner Bericht, vielen Dank! :-) "BALLarina": Wie gemein! ;-)

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen