yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Man kann sich sicherlich Jahre mit der richtigen Haltung der Asanas beschäftigen. Letzte Woche sind wir unseren Teil der ersten Serie ohne Anleitung unseres Lehrers durchgegangen. Ich hatte meine Position an erster Stelle, da ich die Reihenfolge der Asanas mehr oder weniger auswendig kann. Letztendlich waren wir ziemlich schnell. Niemand war da der uns antreiben wollte oder musste. Wir sind von selbst in dieses Tempo verfallen. Da der Raum auch noch leicht geheizt war schwitzte ich wie noch nie zuvor. Gestern durften wir wieder alleine üben aber wir bekamen ein paar Hinweise wie wir unseren Fokus lenken sollten.


Atmung: ruhig und gleichmäßig atmen, auf permanenten Fluss achten und nicht stoppen oder die Luft anhalten, Ujjayi-Atmung beachten.


Schultern: bei den Sonnengrüßen in der Position urdhva vrikasana oder beim Krieger virabatrasana a die Schultern locker lassen wenn man die Hände über den Kopf hebt und zu seinen Daumen sieht.


Hals: beim nach oben schauenden Hund urdhva mukah svanasana nicht nur den Kopf nach hinten legen sondern den Hals weiterhin nach oben strecken und den Kopf zusätzlich nach hinten kippen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 18x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen