yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Delphine haben´s leicht...

Wer hat eigentlich den Asanas ihren Namen gegeben? Und wie bitteschön kommt man beim Delphin auf „Delphin“?!

Ich glaube NICHT, dass es DELPHINEN soooo schwer fällt, wie mir morgens, den DELPHIN zu machen…

wenn man Delphine sieht.. was die so machen im Wasser.. das sieht total leicht aus... schwerelos... ohne jegliche Anstrengung... Also WARUM nennt man eine solch echt anspruchsvolle Asana DELPHIN???

 

ABER ich bin bester Hoffnung, dass auch das irgendwann etwas leichter fällt… Werde auf jeden Fall noch ein Vorher-Nachher Foto meiner Oberarme machen, um eine dann hoffentlich in den nächsten 50 Tagen eintretende Wirkung zu sehen… nach einem Monat müsste man doch schon was sehen, oder?! Fänds super, wenn ich durch dieses morgendliche Übungsprogramm erreiche, dass meine Arme nicht mehr mitwinken, wenn ich jemanden verabschiede *grummel*

Bin nicht wirklich dick.. also auch nicht zierlich… :) aber die Oberarme sind meine absolute Schwachstelle.. da will die Haut einfach nicht straff und fest werden. Von Mum hör ich dann oft: Das hatte deine Oma auch schon und ich auch und da kann man nix machen..

 

Vielleicht ja bald doch?! Dann wird der Delphin das neue Hissler-Geheim-Rezept gegen winkende Oberarme..

 

Heut morgen hab ich es jedenfalls wieder geschafft etwas früher aus dem Bett zu kommen – wenn auch noch müder (dass sich das wirklich noch steigern kann… unfassbar) und schon wieder äußerst demotiviert.

ABER ich hab einen neuen Motivationstrainer. Meinen Freund.. ob ich das gut finde.. weiß ich noch nicht.

Damit ich mich mit dem Sonnenwecker nicht selbst austrickse hab ich mein Handy-Wecker gestellt. „Krieger des Lichts“ von Silbermond als Klingeton. Hör ich super gern – macht mir äußerst gute Laune… Heut morgen… NICHT!

Nachdem ich es endlich geschafft hab das Lied abzustellen, was eine Weile dauerte da ich noch nix sehen konnte so früh.. motzte und grummelte ich vor mich hin, drehte mich um und zog mir die Decke über den kopf.

Und was macht mein Freund? Der um diese Uhrzeit normal jenseits von gut uns böse ist und tiiiief schläft..

Er greift neben sich, zieht mir die Decke weg und sagt „100 Tage!!! Auuuuufsteeeehhhhn“

 

Ahhhhh!!! Nicht die Decke wegziehen!!!! Mennooo…. Ich krabbelte aus dem Bett… und grummelte weiter vor mich hin, warum ich diesen Plan eigentlich machte?! Ob ich nicht vielleicht eine Pause einsetze oder meinen Plan doch auf abends abändern sollte.. ?! Mensch bin ich muffelig morgens. Oder einfach total müde?!?

Ich stand draußen auf der Matte..  eisekalte Füße.. und fing mit der ersten Übung an – einatmend Arme hoch, ausatmend auf „SCH“ Arme runter…. Gähnen… das ging ungefähr 6 mal so.. wobei sich das Gähnen dazwischen immer öfter einmischte :)

Während der Vorbeuge im Ausfallschritt wurde ich langsam wach…. Es wurde auch verdammt laut um mich herum.. Mensch.. was ist denn da los?!?!? Eine Herde voll Elstern flog aufgewühlt und hektisch in die Pappel, aus der Pappel, in die Pappel, um die Pappel wieder aus der Pappel… ich konnte sie gar nicht zählen. Und die machten einen Lärm!!! Ich übte weiter und überlegte, was die wohl so tun..

Unterhalten die sich?! Schimpfen sie?! Ärgern sie sich?!? Was haben die nur? Hörte sich irgendwie lustig an das Geschnatter…

Nach einigen Runden Delphin *schnauf* folgte die Schulterbrücke … ganz langsam ausgeführt.. schön!

Dabei sah ich nichts anderes außer einen ganz klaren hellblauen Himmel – komplett ohne Wolke.. toller Ausblick!

 

Habe heute wieder 15 Minuten geschafft.. es waren sogar fast 17 um genau zu sein =)

Und danach war ich natürlich fit und auch gut gelaunt und wach… aber dennoch.. überlege ich, ob ich eine Kollegin überreden kann meine Schicht zu tauschen. Ich muss etwas länger schlafen.

Jetzt in der Pause merke ich… bin echt platt. *gääääähhhn*

Heut abend wird’s wieder 23 Uhr bis ich daheim bin, morgen und Donnerstag wieder 2 Kurse nach der Arbeit…. Also wird’s auch wieder 22 Uhr... Irgendwie ist es etwas stressig gerade.

 

AAAABER *froi* ab nächsten Donnerstag hab ich erst mal URLAUB hier von der Arbeit!!!!! DARAUF freu ich mich total!
Bin urlaubsreif!

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 72x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von Micky am 25. Mai 2011 um 2:29am

Als alter (ehemaliger? :-) ) Fitnessfreak weiß ich das genug Schlaf extrem wichtig ist ... pro Tag zwischen 7,5 und 8,5 Stunden sollten schon sein. Es sei denn du bist Kurzzeitschläfer. Die kommen auch mit 5 Stunden aus.

Schlaf = psychische und physische Regeneration!

Wenn du zu wenig schläfst kann das langfristig voll nach hinten los gehen!

Meine morgentlichen 15 - 30 Minuten habe ich von meiner "Kaffeetrinkzeit" abgezogen. So bleibt der Rythmus immer derselbe.

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen