yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Es war einmal ein Student, der gewöhnlich bis spät in die Nacht hinein über seinen Büchern saß und arbeitete. Da er sehr arm war, hatte er große Mühe, Geld für Bücher und Öl für seine nächtlichen Studien aufzubringen. Eines Nachts schlief er während seiner Studien vor Müdigkeit ein. Da hatte er im Traum eine Vision eines himmlisches Wesen, das ihm sagte: "Öffne den Mund, und ich werde eine Pille mit dem gesamten Wissen des Universums hineinlegen. Dann bist du alle deine Probleme los und kannst dich in Frieden ausruhen." Aber der Student
erwiderte: "Ich möchte nicht das gesamte Wissen des Universums in meinem Mund. Sei nur so großzügig, mich mit Öl für meine Studien zu versorgen."
So endete die Vision, und der Junge wurde durch seine eigenen Bemühungen zu einer der größten Persönlichkeiten seines Zeitalters.

Ein Sadhaka (spiritueller Aspirant) sollte dieselbe Gesinnung haben. Nur dann wird er rasch den Gipfel des Wissens erlangen. Eine Mutter kann ihrem Sohn Nahrung geben, aber sie kann nicht für ihn verdauen. Ein Lehrer oder Führer kann den richtigen Weg zeigen, aber gehen muß man ihn selbst.

Erwarte nicht, Wissen ohne jegliche eigene Anstrengung zu erlangen. Das ist nur ein Traum. Allein die aufrichtige Bemühung vermag die Gnade des Guru oder Gottes anzuziehen. Wer vor Schwierigkeiten flieht, wird niemals frei von ihnen. Doch wer sich ihnen mutig stellt, wird sie überwinden können und noch in diesem Leben höchsten Frieden und Glückseligkeit erlangen.

*Aus*: "Göttliche Erkenntnis"
von Swami Sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 48x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen