yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

"...Alles, was Gurudev besaß, stand jedem zur Verfügung, der es brauchte. Wenn ein Bettler kommt und vor dem Haus steht, ist es (zu unserer Schande) üblich, „Müll“ abzuladen. Man hat einen Bund Bananen und die besten bereits gegessen. Das, was noch da ist, ist überreif und verfault. Wenn ein Bettler an die Tür kommt, bekommt er sie! Niemals konnte Gurudev davon überzeugt werden, so zu handeln. Wenigstens einmal sah ich es: er wollte gerade etwas essen und, stellte fest, daß es ein wenig abgestanden war, und jemand schlug vor: „Heb es auf, Swamiji, wir können es der Kuh oder den Affen geben.“ Er antwortete: „Nein. Wirf es weg. Etwas, das für mich nicht gut genug ist, ist auch für einen anderen nicht gut genug...“

Aus:
Sivanandas Integraler Yoga

Von Swami Sivananda; Klicken für Bücher von Sivananda, Artikel/Fotos Swami Sivananda
Quelle: www.yoga-vidya.de: Infos zu Yoga, Ayurveda und Meditation

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 18x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen