yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Ahimsa, Anhaftung und die Tischer

Es begegnen einem immer wieder Bilder mit Mitmenschen oder Göttern, die meinen, ihre vier Buchstaben auf den entthronten Königen des Dschungels plazieren zu müssen, sich darin einzuwickeln, das Teil als Bettvorleger zu benutzen oder sich deren Knochen einzuverleiben, wäre probat. Ich frage mich, ob dies dem allumfassenden Gebot von Ahimsa (gerade bei spirituellen Aspiranten) entspricht. Auch wenn das Tigerfell "nur" die vollständige Meisterung von Ärger symbolisiert.
Ärgerlich - wohl eher für Shirkan.

Tigerpranken
Ausverkauf


Wie war noch der Buchtitel: "Tiger fressen keine Yogis"? Manchmal, wünschte ich, das Gegenteil wäre der Fall.
Ein Mensch und ein Tiger. Und das noch zusammen auf einem Boot? GEHT! Wie Yann Martel so schön erzählt.

Arte: Die Tibet-Connection (mit den Tigern)

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 12x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen