yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

..an mich zu glauben!


Ich wage es,
an mich selbst zu glauben:
an meinen Drang nach Reife,
an meine Liebesfähigkeit,
an meine Begabung zur Freundschaft,
an meine entschiedene Ausdauer,
an meine immer neue Hoffnung.

Aber auch, wenn ich versage und Fehler mache,
wenn ich unnötig verletzte,
wenn ich anderen die Freiheit nehme,
wenn ich kleinkariert werde,
wenn ich mich nicht mehr erneuere,
wenn ich hart und unnahbar werde,

auch dann will ich glauben,
dass neben der Zerstörung
auch das Lebensförderliche in mir wohnt,
und ich will es hervorlocken
mit meiner Hoffnung und meinem Mut.


Quelle: ..an einer Tür entdeckt..

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 38x ANGESCHAUT

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kommentiert von Tihana Buterin am 21. September 2008 um 9:52am
It´s my name. Es bedeutet sowas wie Lichter, eine Reihe von Lichter, kennst Du z.B. indisches Fest Dipavali....Symoblik ist sehr breit!
Om
Kommentiert von Satyarupa am 21. September 2008 um 9:35am
Danke, auch dir einen schönen Sonntag.
Und was bedeutet "Dipa'lii" ?!
Kommentiert von Tihana Buterin am 21. September 2008 um 9:33am
Ich mußte lachen! :)))
Ja, heilige Orte gibt es überall... man kann alles spiritualisieren......
Hab einen schönen Sonntag,
Dipa´lii
Kommentiert von Satyarupa am 21. September 2008 um 9:22am
Okay, nicht lachen: ich entdeckte es an der innenseite der Toilettentür einer Ashrammitbewohnerin als ich dort mein Business verrichtete.. ;)
Ja, auch solche Orte sind heilig!
*Om*
Satyarupa
Kommentiert von Tihana Buterin am 21. September 2008 um 9:15am
Sehr schön, lieber Satyarupa! (Wo befindet sich diese Tür? :)

© 2020   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen