yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Juli 2012 Blog-Beiträge (41)

Wie erinnere ich mich an vergangene Leben?

Diese spannenden Erinnerungen sind fast allen im Alltag nicht zugänglich. Das ist auch gut so. Wenn wir ständig sehen würden, wer uns schon geärgert hat, mit wem wir verheiratet waren und wen wir geärgert haben, so wäre das für den Verstand etwas zu viel des Guten.

Aber in tiefer Entspannung, wenn der denkende Verstand ruht, sind wir mit dem Unterbewußtsein stark verbunden und können die dortigen Erinnerungen und 'Programmierungen' anschauen und sogar verändern. Viele nutzen das ja…

Weiter

Hinzugefügt von Benalis — Keine Kommentare

Mahasamadhi

Swami Sivananda ging am 14. Juli 1963 in Gott auf. Er hinterließ zahlreiche Anhänger und Nachfolger auf der ganzen Welt, die seine großartige Lehre von der Liebe und vom Dienen weiterverbreiten.

Paramahansa Yogananda, der Gründer der weltbekannten Self-Realisation Fellowhip und Verfasser des berühmten spirituellen Klassikers "Autobiographie eines Yogis" zollte dem Meister noch zu dessen Lebzeiten einen glühenden Tribut:

"Das Leben des großen Rishi Swami Sivananda ist ein…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Haben wir schon einmal gelebt?

Eine Frage, so alt wie die Menschheit. Kulturkreise, Religionen und Zeitalter haben dies stets anders beantwortet. Und die Antwort ist typisch für spirituelle Themen: Ja und Nein!

Warum ja? Nun, in tiefer Entspannung lassen sich die verborgenen Erinnerungen an vergangene Leben zurückholen. Sei es aus Neugier oder aus therapeutischen Gründen. Denn Traumata vergangener Leben haben tiefe Eindrücke hinterlassen die uns im Hier-und-Jetzt blockieren können. Sei es in Form von…

Weiter

Hinzugefügt von Benalis — Keine Kommentare

Eine Schrift für jeden

Die Gita ist eine universelle, für jeden Menschen, gleich welchen Alters, welcher Religion oder Rasse, geeignete Botschaft. Sie hat eine Allgemeingültigkeit, die jeden Aspekt menschlichen Tuns umfaßt, die für jede Phase menschlicher Entwicklung paßt und erhebend ist. Daher haben hervorragende Gelehrte auf der ganze Welt die Gita immer hochgeschätzt.



Die Bhagavad Gita handelt von Yoga. Und Yoga ist weder westlich noch östlich; er gehört der Welt, der ganzen Menschheit. Yoga ist die…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Ein Lehrer ist nötig

Da die Gita sehr subtile und tiefe Lehren enthält, muß man sie mit einem qualifizierten Lehrer, einem Brahma-Nishta Guru, studieren, mit großem Vertrauen, einpünktiger Hingabe und Reinheit. Nur dann werden sich die Wahrheiten der Gita enthüllen wie eine Amalakafrucht auf der Hand. Gute Kommentare, wie die Gita von Swami Madhusudana, Shri Swami Shankarananda, der Kommentar Shri Shankaras usw., die von verwirklichten Weisen geschrieben worden sind, stellen eine immense Hilfe dar.…



Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Der göttliche Gesang

Die Shrimad Bhagavad Gita ist ein Dialog zwischen Shri Krishna und Arjuna, der im Bishma Parva des Mahabharata berichtet wird. Sie umfaßt achtzehn Kapitel mit 701 Sanskritversen. Ein beachtlicher Inhalt ist in diesen Shlokas dicht zusammengefaßt. Mitten auf dem Schlachtfeld von Kurukshetra offenbarte Shri Krishna in seinem hochinteressanten und lehrreichen Gespräch mit Arjuna die tiefen, erhabenen und ergreifenden spirituellen Wahrheiten und erklärte Arjuna die ungewöhnlichen Geheimnisse von…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Yoga Retreat Urlaub in der Karibik

 

Erholung Pur

 …

Weiter

Hinzugefügt von Sita Boodram-Horn — Keine Kommentare

Die Bhagavad Gita

Mahatma Gandhi ging einmal in eine der größten Bibliotheken Londons und fragte den Bibliothekar: “Welches spirituelle Buch wurde häufig aufgelegt?” Der Bibliothekar antwortete: “Die Gita.” Das größte Geschenk, der größte Segen, den Indien der Welt, ja der ganzen Menschheit gegeben hat, ist diese erhabene und doch wunderbar sachliche, allumfassende Botschaft der Shrimad Bhagavad Gita. Die größten westlichen Denker und Philosophen haben miteinander gewetteifert, am Schrein der Gita ihre…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Sei entschlossen und habe Selbstvertrauen

Entschlossenheit und Selbstvertrauen sind überaus notwendig, um in der Selbstverwirklichung erfolgreich zu sein. In der Mundaka Upanishad steht: „Dieser Atman kann nicht von jemandem erreicht werden, der keine Kraft hat oder nicht ernsthaft ist, und auch nicht durch bedeutungslose Buße. Wenn aber ein Weiser mit diesen Mitteln danach strebt, geht er in Brahman ein.“ Furchtlosigkeit ist eine wichtige Voraussetzung für den Strebenden. Man muß bereit sein, diesem Leben in jedem Moment zu…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Yoga TV

Wikiyogabuch.de Video Portal













Weiter

Hinzugefügt von Thorsten Kloehn — Keine Kommentare

Turiya, der vierte Zustand

Es gibt drei Bewußtseinszustände, Wachen, Träumen und Tiefschlaf. Es gibt ein gemeinsames höchstes Bewußtsein, das die drei Bewußtseinszustände miteinander verbindet und die Grundlage dieser drei Zustände ist. Das ist der Grund, warum man sich beim Erwachen der Wonne des Tiefschlafes erinnert. Dieses verbindende, immerwährende, ewige Bewußtsein ist Brahman, Turiya, der vierte Zustand, reines, absolutes Bewußtsein. Ansonsten wären der Schlafende, der Träumende und der Wachende verschiedene…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Geist und Brahman

Das Absolute ist immer das beobachtende Subjekt. Es kann nie zum Objekt der Wahrnehmung werden. Wenn Atman zum Objekt der Wahrnehmung würde, so würde er zu etwas Vergänglichem. Atman ist immer der Wissende, Erfahrende und Beobachtende.



Der Geist kann nur äußere Objekte wahrnehmen. Wie kann der Geist den Wissenden erfahren? Man kann nicht auf seine eigenen Schultern springen. Feuer kann sich nicht selbst verbrennen.



Brahman ist die Ursache. Der Geist ist die Wirkung.…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Buchwissen und Verwirklichung

Man kann Brahman, das Absolute, nicht durch das begrenzte Instrument, den Verstand, erkennen. Der Verstand nimmt seine Kraft und sein Licht von seiner Quelle, Brahman, der höchsten Seele. Der Verstand kann nur die Natur und die Eigenschaften, Farbe, Form usw. erkennen. Er kann jedoch nicht den Wissenden erkennen. Intellektuelles Begreifen der Natur Brahmans, bloßes Studium der Upanishaden oder theoretisches Wissen von Brahman kann nicht Selbstverwirklichung oder Freiheit geben. Der Verstand…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Spirituelle Rohkostreise nach Indien, das Interview von Lifefood für Euch auf Yogapad:-)

Indien ist meine spirituelle Heimat

16.05.2012 08:25

Hampi - Indien

Indien – Das Land der Gegensätze. Hier treffen Armut auf Reichtum, Moderne auf Tradition und Urbanität auf Spiritualität. Das Land könnte gegensätzlicher nicht sein.

10 Jahre lebte Bewusstseinsforscherin Bharati Corinna Glanert in Indien und lernte dort viel über…

Weiter

Hinzugefügt von Bharati — Keine Kommentare

Das Einssein von Jiva und Brahman

Die individuelle Seele und die Höchste Seele sind im wesentlichen ein und dasselbe. Das ist die grundlegende Lehre des Vedanta. Diese Auffassung ist auf den ersten Blick nicht leicht zu begreifen. Maya, die verhüllende Kraft Gottes, verdeckt die wahre Natur des Höchsten Selbst und läßt einen Teil davon als individuelle Seele, Jiva, erscheinen. Aber dieser Zustand ist nicht wirklich. Es hat keine wirkliche Veränderung stattgefunden. Es handelt sich nur um eine Erscheinungsform. Das ist ein…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Fühle deine Göttliche Natur

Du bist göttlich. Werde dem gerecht. Fühle und erkenne deine göttliche Natur. Du bist Herr deines Schicksals. Verliere nicht den Mut, wenn sich Sorgen, Schwierigkeiten und Kummer im Kampf des täglichen Lebens einstellen. Schöpfe Mut und spirituelle Kraft von innen. Im Inneren liegt ein großer, unerschöpflicher Speicher von Kraft und Wissen. Erlerne die Methoden, um diese Quelle anzuzapfen. Tauche tief ein. Versinke. Tauche ein in die heiligen Wasser der Unsterblichkeit - der heilige Triveni…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Verstehe die Gesetze des Universums

Verstehe die Gesetze des Universums. Bewege dich feinfühlig. Lerne die Geheimnisse der Natur. Versuche, die besten Methoden zu erlernen, um den Geist zu beherrschen. Beherrsche diesen Geist. Die Beherrschung des Geistes versetzt dich in die Lage, zur Quelle der Seelenkraft zu gelangen und du wirst feststellen: ICH BIN DAS UNSTERBLICHE SELBST.



Aus:…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Entwickle deinen Willen

Murre nicht. Grolle nicht, wenn Schwierigkeiten und Sorgen auf dich zukommen. Jede Schwierigkeit ist eine Gelegenheit, den Willen zu entwickeln und stark zu werden. Heiße sie willkommen. Schwierigkeiten stärken den Willen, steigern das Durchhaltevermögen und lenken den Geist auf Gott. Begegne ihnen mit einem Lächeln. In deiner Schwäche liegt deine wahre Stärke. Du bist unbesiegbar. Nichts kann dir etwas anhaben. Überwinde eine Schwierigkeit nach der anderen. Das ist der Anfang eines neuen…

Weiter

Hinzugefügt von Sivananda-Inspirationen — Keine Kommentare

Weltparlament der Religionen Brüssel 2014

Der Rat für ein Parlament der Weltreligionen wurde geschaffen, um die Harmonie unter den weltweit religiöse und spirituelle Gemeinschaften zu fördern und um eine gerechte, friedliche und nachhaltige Welt zu erreichen. 

Wikipedia: Das Weltparlament der Religionen ist ein Zusammentreffen von Vertretern aller großen Religionen mit dem Ziel eines friedlichen Dialogs. Das …

Weiter

Hinzugefügt von Nils Horn — Keine Kommentare

Gurupunima in Eigeltingen am Dienstag den 03.07.2012

GURUPUNIMA AM DIENSTAG

Guru Purnima in Eigeltingen am Bodensee

An diesem kraftvollsten Vollmond im Juli strömen in Indien Gläubige und spirituelle Schüler aus dem ganzen Land zusammen, um höchsten spirituellen Segen zu erhalten. Dies ist eines der Erlebnisse, die man von Herzen erst dann versteht, wenn man dabei gewesen ist. Aber um einen Eindruck davon zu bekommen, muss man nicht nach Indien reisen. Guru Purnima feiern wir mit wundervollen Bhajans, kraftvoller Meditation und…

Weiter

Hinzugefügt von Bharati — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2005

2001

© 2021   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen