yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Nadja Prelog
  • Weiblich
  • Weiz
  • Österreich
  • Yoga-Blog-Beiträge
  • Diskussionen
  • Veranstaltungen
  • Gruppen (9)
  • Yoga-Videos

Nadja Prelog's Freunde

  • Ramana
  • Kai Neu
  • Sathya
  • Marianne
  • Yoga Vidya
  • Christine

Nadja Prelog's Gruppen

 

Nadja Prelog's persönliche Seite

Profil Informationen

Lieblings-Yoga
ganzheitliches Yoga
Deine bevorzugten Asanas?
Sarvangasana, Bhujangasana .... hab eigentlich viele Lieblings-Asanas
Ort / Plz
8160 Weiz
Was begeistert Dich sonst?
ausser Yoga...schwimmen, lesen, Sonne genießen, Tennis spielen
Beziehung
Ich lebe in Partnerschaft
Mein spiritueller Weg / Gemeinschaft / Lehrer
hat eigentlich erst so richtig im Februar 2008 begonnen. Im Moment lasse ich alles einmal auf mich zukommen!
Worin liegt für Dich der Sinn des Lebens?
Lachen, leben, sich ruhig, ausgeglichen und erfüllt zu fühlen!
Ich besuche seit ca 5 Jahren regelmäßig Yogakurse! Seit Februar 08 mache ich nun eine Ausbildung zur Yogalehrerin, um meine Erfahrungen zu vertiefen.

Durch die Ausbildung habe ich erfahren dürfen, dass Yoga aus viel mehr als nur Körper- und Atemübungen besteht. Im Moment taste ich mich schön langsam an Meditation und Mantra singen heran.

Kommentarwand (4 Kommentare)

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Mitglied werden yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Um 8:32am am 28. August 2009 sagte Thomas Patock...
Ein Zitatauszug aus der Buchreihe "DIE KLINGENDEN ZEDERN RUSSLANDS" sende ich Dir als Gruß

Anastasia im Gespräch mit Wladimir :

Meidet die destruktive Kraft !

Haltet die negativen Energien von euch fern !

Alle Frauen sollten den Intimverkehr mit Männern,
die sich dem Gedanken der Zerstörung geöffnet haben,
strikt verweigern.
So wird diesem destruktiven Geist die Kraft der Fortpflanzung entzogen.

Wenn sich die Frauen daran halten würden, gäbe es bald keine Kriege mehr !
Welcher Mann wird schon noch kämpfen wollen, wenn dann keine Frau mehr mit ihm schläft ?

Dann könnte er auch keine Nachkommen mehr haben.
Wenn sich die Frauen einig sind, wird keiner mehr einen Krieg beginnen.
Der Sündenfall Evas und aller heute lebenden Frauen kann auf diese Weise gebüßt werden.

Und was wird dann auf der Erde geschehen ?

Sie wird erneut zu ihrer ursprünglichen Schönheit erblühen.

Du bist ganz schön dickköpfig, Anastasia du hängst den gleichen Träumen nach wie eh und je.
Aber ist das nicht etwas naiv ?
Wie kannst Du an die Frauen auf der Erde glauben ?

Wie könnte ich an die Frauen glauben, Wladimir ?

Wo ich doch weiß, dass sie alle einen göttlichen Wesenskern haben.
Möge sich dieser Kern in seiner vollen Schönheit entfalten!
Oh Ihr Göttinnen, Frauen der Erde !
Zeigt euch dem ganzen Universum in eurer ursprünglichen himmlischen Schönheit!
Ihr seid vollkommene Geschöpfe, geboren aus dem Traum des Urschöpfers.
Jede Einzelne von euch ist in der Lage, die kosmischen Energien zu bändigen.
Oh Ihr Frauen, Göttinnen der Erde und des gesamten Universums.

Ich bin ja schon einiges von Dir gewohnt, Anastasia, aber das geht zu weit alle Frauen Göttinnen ?
Und was ist bitteschön mit den Verkäuferinnen und Putzfrauen, mit Tellerwäscherinnen und Kellnerinnen ?
Und mit den Hausfrauen, die tagein, tagaus zu Hause kochen, braten und mit Geschirr klappern ?
Ganz zu schweigen von ordinären Fixerinnen und Nutten sind sie etwas auch alle Göttinnen?
Na weißt du Anastasia, das grenzt ja schon fast an Gotteslästerung.
Also gut feine Damen, die in der Kirche beten oder auf einem Ball tanzen, so etwas könnte man vielleicht Göttinnen nennen.
Aber solch schäbiges Gesindel? Ich muss doch bitten!

Wladimir, umständehalber sind die irdischen Göttinnen gezwungen, jeden Tag in der Küche zu stehen.
Du hast gesagt, ich gleiche einem wilden Tier und mein Lebensstil sei primitiv.
Kannst du mir dann bitte verraten, warum die Frauen eurer zivilisierten Welt einen Großteil Ihres Lebens in einer Küche verbringen?
Warum sie gezwungen sind, Fußböden zu scheuern und beim Einkaufen schwere Lasten zu schleppen ?
Du hast doch mit eurer Zivilisation so geprahlt warum gibt es dann soviel Schmutz darin ?
Und warum verwandelt ihr die schönen Göttinnen der Erde in Putzfrauen ?

Anastasia Band 4 (Schöpfung Kapitel 9 Meidet die destruktive Macht)

Um 10:54pm am 22. August 2009 sagte Thomas Patock...
Hallo schöne Göttin
auf diese Art und Weise möchte ich mich bei Dir vorstellen !


Es ist nicht mutig die ganze Welt zu verändern !
Es ist die Aufgabe und Pflicht meines Seins
und eines jeden Vaters, die Welt,
in einen harmonischen und friedvollen Ort
für alle göttlichen Lebewesen zu verwandeln !

DER GÄRTNER


Denn :
Nur wer die Wahrheit kennt
kann die Lügen durchschauen

http://wedismus.ning.com/
Um 11:39pm am 28. Juli 2009 sagte Kundalini tempel...
Hello, How are you?nice to meet you.
Um 12:10pm am 24. Juni 2008 sagte Gabriela Leppelt-Remmel...
Hallo liebe Nadja, ich bin vor kurzem erst der Community beigetreten und habe mich der Lachyoga-Gruppe angeschlossen. Gerade habe ich deine Frage gelesen und möchte sie gerne beantworten. Lachyoga wurde vor 12 Jahren in Mumbai von dem Arzt und Yogalehrer, Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri, die auch Yogalehrerin ist, entwickelt. Weil Kataria davon gelesen hatte, dass Lachen heilende Wirkungen auf Körper und Psyche hat, hatte er die Idee, für seine häufig mittellosen Patienten aus dem Lachen in Verbindung mit Yoga eine alternative Therapie zu erarbeiten. Sie sollte jedem zugänglich sein, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen.

Lachyoga besteht aus Atem- und Dehnungsübungen sowie reinen Lach-Übungen. Diese sind natürlich der Kern der Methode. Man lacht rein körperlich, ohne Witze, ohne Grund. Es gibt ca. 60 sehr wirksame Basis-Lachyogaübungen und weltweit 300 plus. Da die Kreativität bewußt mit hineinspielt ist der Reichtum an Übungen schier grenzenlos.

Zu den Hauptübungen zählt beispielsweise das "In den Himmel lachen" . Die TeilnehmerInnen strecken die Arme hoch und lachen herzlich in den Himmel hinauf. Wenn man das Lachen der anderen hört und in deren Gesichter blickt, ist das sehr ansteckend und schnell springt zunächst initiiertes Lachen in echtes, befreites Lachen über.

Eine andere Lachyoga-Übung heißt "Guru-Lachen". Hierbei geht es darum, aus den eigenen Fehlern und denen der anderen zu lernen. Am besten geht das, wenn man darüber schmunzelt und somit den ersten Schritt zu einem Perspektivwechsel macht oder etwas Distanz aufbaut. Diese Übung geht so: Man stellt sich vor, dass in der linken Hand die eigenen Fehler und in der rechten die der anderen liegen. Man legt beide Hände übereinander auf den Kopf, genau auf das Kronenchakra. Dort ist der Sitz unserer Weisheit, des inneren Gurus. Dann wiegt man sich langsam und bedächtig, schmunzeln, kichernd, lächelnd mit dem Oberkörper zu den Seiten, stellt sich vor, wie alle Fehler umeinanderpurzeln und sich in Erkenntnis verwandeln.

Eine meiner Lieblings-Übungen ist das "Lachen über sich selbst". Man nimmt sich ganz bewußt vor, über sich selbst einmal zu lachen. Man klopft mit dem Zeigefinger auf die Thymusdrüse und das Herzchakra, und lacht einfach dazu. Es ist herrlich, mitzuerleben, wenn einzelne in der Gruppe hierbei die Augen verdrehen, lustige Grimassen schneiden, der Finger auch schon mal zur Stirn wandert und dergleichen mehr.

Beim Lachyoga kann man bis dato verborgene Schauspieltalente entdecken, was zu einer regelrechten Befreiung führen kann. Auf jeden Fall entdecken die TeilnehmerInnnen ihre kindliche Verspieltheit wieder neu.

Am Schluß einer Lachyoga-Stunde leuchten die Augen wach, der Teint ist rosig und die Energie schwingt heiter und gelöst. Hahahahahahahahaha.......

Licht, Liebe und Lachen, Gabriela
 
 
 

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen