yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Om Namasté,
Ich mache erst seit 5 Jahren Yoga und habe vor ca. 3 Jahren meine Ausbildung gemacht. Diese Dauerte fast 2 Jahre. Aber das war grad mal der Anfang...Wie Ihr schon sagt, Asanas, Pranayama...ist nur ein kleiner Teil. Du bist was Du ißt, Gurus halten Yogische Diät, Lenke Deine Gedanken in die richtigen Bahnen, klingt leicht ist es aber nicht, keine schlechten Gedanken haben, sich nicht ärgern zu lassen-puuh, das kann manchmal sehr herrausvordernd sein. Sogar deine Sozial/ Politische Einstellung ist eine Art Yoga Praxis.
Ich finde es schön das man sich hier über die Anfänge austauschen kann, einer meiner Gurujis sagte mal "wenn du Yoga ausprobieren willst, dann teste es 15 Jahre, bevor Du Dir eine Meinung bildest". In diesem Sinne Om Bolo Sat Guru bhagavan ki jai. Angi

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 38x ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion

namaste,
ich selber versuche mich davor zu hüten meine gedanken als gut oder schlecht zu bewerten.. (klappt natürlich nicht immer ;-), auch irgendwelche gedanken zu unterdrücken, hat sich für mich als eher kontraproduktiv erwiesen.. ich versuche nur diese gedanken nicht mehr festzuhalten, oder/und aufzubauschen sondern einfach nur wahrzunehmen ..... natürlich heißt das nicht, das ich sie nicht reflektiern und nach ihrem ursprung forschen könnte, aber oft erweist sich selbst das als unnötig und ärgern tun mich nicht die anderen, ärgen tu ICH mich ;-).... ausagieren von unheilsamen gedanken zu vermeiden ist dabei natürlich schon wichtig... aber ohne selbstzerfleischenden moralismus, sondern mit liebevollen wohlwollen der eigenen person und dessen biographie gegenüber.... so ergibt sich vieles wie von selber... aus vegetarismus wurde veganismus, aus verzicht auf harte drogen wurde der versicht auf alle rauschgifte,etc.. mein umgang mit meinen mitmenschen scheint sicherlich noch manchesmal ungeschickt, aber ich bin schon weit weniger zynisch als früher... hierbei erhoffe ich mir gerade auch von so etwas wie der yogalehrerausbilung noch so manch brauchbares werkzeug zur karmamodefizierung ;-)
achtsamkeit ist halt ein sehr großes thema... und auch wenn ich da schon ein bisschen dazugelernt habe, merke ich doch gerade im alltägliche (familien)lieben, das da noch so einiges aufzuholen habe...... jo.. und ich fühle mich auch immer am anfang vom anfang......
gassho, stefan angyo

RSS

© 2021   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen