yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Yoga für eine neue Erde

Informationen

Yoga für eine neue Erde

Für alle Yogi(ni)s die Yoga als einen ganzheitlichen Lebensweg verstehen. Yoga ist der Schlüssel zu einer neuen Erde, die auf Harmonie und Einheit basiert.

Mitglieder: 121
Letzte Aktivität: 9. Mrz 2015

Yoga für eine neue Erde


Für alle Yogi(ni)s die Yoga als einen ganzheitlichen Lebensweg verstehen. Yoga ist der Schlüssel zu einer neuen Erde, die auf Harmonie und Einheit basiert.



Yoga ist mehr ein Lebensweg als eine Gymnastik. Durch den weltweiten Yogaboom entsteht eine neue Community. Eine globale Gemeinschaft von Yogi(ni)s, die über die Grenzen von Nationalität &Religion eine Einheit bildet, die nicht nur das Potential hat unsere Welt zu verändern, sondern uns schon bewusst in eine neue Zeit führt.

Yoga vermittelt die Werte und das Verantwortungsbewusstsein für eine neue Welt. Je bewusster, desto einflussreicher ~ Je mehr wir von der Yogamatte in die Welt bringen, desto mehr tragen wir zu einem harmonischen Ganzen bei. Je mehr wir Yogi(ni)s auf Fleisch verzichten, desto mehr Frieden bringen wir in die Welt. Je mehr wir uns als "Ganzes" verstehen, desto stärker ist unser Einfluss als Gemeinschaft. Je tiefer wir dieses neue Bewusstsein in uns tragen, desto mehr können wir davon geben und eine neue Erde entstehen lassen.

"Yoga is not a trend ~ it.s a neccessity to save the earth"
~ Sathya

Yoga-Forum für Diskussionen

Einladung zur Gruppenmeditation!

Von Christiana Chandi am 28. Jun 2010

Yoga für Jugendliche!Fortbildung in Berlin

Von Wiebke am 23. Mai 2010

Mehr Energie im Beruf

Von Nils Horn am 6. Aug 2009

Kommentarwand

Kommentar

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben!

Kommentiert von Marahrens Anette am 28. Oktober 2008 um 1:03am
Ja das sehe ich genauso: ein lebenslanger Weg Bewusstsein auszudehnen nicht nur in Raum & Zeit, sondern Himmel & Erde neu zu verbinden, uns an unser Wissen anzubinden, wiederzuentdecken und Heilung auf allen Ebenen zu unterstützen. So sei es!
Kommentiert von Maitri am 20. August 2008 um 10:31am
Hallo Satya, habe heute erst bewusst diese Gruppe entdeckt und trete gerne bei. Genau diese Lebenseinstellung ist ein Grund, warum ich mich in der Gesellschaft von Yogis meist extrem wohlfühle.
Om Shanti
Yoginchen
Kommentiert von Sunita Romy Gerstner am 14. August 2008 um 2:03pm
Namasté lieber Sathya, frisch aus Indien zurück freue ich mich über diese neue Gruppe. Ja es ist wirklich dringend notwendig positive Energien in die Welt zu senden und durch unterrichten und leben von Yoga mehr und mehr Menschen zu erreichen um diese Energien gemeinsam verstärken zu können. Die größte Kraft ist die Liebe!!!
Om Shanti, Shanti, Shanti
Kommentiert von Sivani am 4. August 2008 um 10:47pm
Lieber Sathya, die Gründung dieser Gruppe ist eine tolle Idee. Der Frieden in der Welt beginnt mit dem Frieden in uns. Wir können uns ändern und somit die Welt, daran glaube ich fest. Immer wieder ist es wichtig, sich an bestimmte ethische Grundsätze zu erinnern, das beginnt zum Beipspiel auch schon mit so etwas wie Schimpfworten. Diese negative Energie wird eben auch in die Welt gestrahlt. Aber so viele Menschen strahlen viel Positives in die Welt, je mehr wir das können, umso besser. Aber nicht gezwungen und angestrengt, sondern locker, ungezwungen und frei. Ich übe es, allen Menschen mit offenem Herz zu begegnen. Es gelingt noch nicht immer, aber Fortschritte zeichnen sich ab ;) Das ist wunderbar. Einen schönen Abend allen, Licht und Liebe.
Übrigens ist es toll, am Donnerstag ein Licht für Tibet zu entzünden, das werden wir hier im Yogazentrum auch tun, da haben wir nämlich Satsang :)
Kommentiert von Dino Alaimo am 2. August 2008 um 5:56pm
Om Namah Shivaya

Am Donnerstag 7.8., am Vorabend der olympischen Spiele, wollen um 21h Millionen Menschen eine Kerze für Frieden und Freiheit in Tibet anzünden. Auch Yoga Vidya beteiligt sich daran. Wir werden hier im Haus Yoga Vidya Kerzen anzünden, Friedensmantras wiederholen und für den Frieden meditieren. Wir hoffen, dass knapp 500 Menschen hier im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg mitmachen. Beteilige dich doch auch daran, und schreibe hier in einen Kommentar, was du machst, und wieviele sich beteiligen.

(Kopiert aus http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/)

Om Shanti
dino
Kommentiert von Savitri Lavinia am 29. Juli 2008 um 7:50pm
Namaste lieber Sathya, lieben Dank für die Einladung.

Die Menschheit befindet sich in einem tiefen Wandlungsprozess vom bisherigen Bewusstsein der Getrenntheit hin in das Bewusstsein der Einheit und das Erkennens der eigenen Göttlichkeit. Es ist der Weg ins Neue Goldene Zeitalter, die Verwirklichung des Himmels auf Erden oder der Aufstiegs ins Licht. Mit dem Höhepunkt dieses Prozesses bis zum Jahr 2012, finden auf der Erde die tiefgreifendsten Veränderungen statt, welche diese Menschheit bisher erlebte.

Wir sind alle als göttliche Wesen hier zur Erde gekommen, um das Menschsein zu erfahren. Über unsere vielen Inkarnationen hinweg, haben wir allerdings unsere wahre Natur vergessen und uns damit von unserem göttlichen Kern weit entfernt.

Die Zeit ist gekommen, sich noch mehr miteinander zu verbinden in der Kraft des Lichtes und der Liebe, die wir SIND.

Die Zeit ist gekommen zu vollenden, was vor vielen Tausenden von Jahren mit dem Abstieg der Menschheit in das Bewusstsein der Getrenntheit begann.

Die Zeit ist gekommen, die Welt jetzt wieder in Einheit zu wandeln.

Licht und Liebe

Savitri Lavinia
Kommentiert von Marion Manorama am 28. Juli 2008 um 4:30pm
Ich freue mich, dass es immer mehr Möglichkeiten gibt,
all die Liebe und Harmonie in unseren Herzen nach außen
fließen zu lassen - Danke für diese Gruppe
OM SHANTI Marion Manorama
Kommentiert von Devta Elisabeth Wienberg am 27. Juli 2008 um 6:38pm
Liebe Yogis und Yoginis, auf dem Weg ins Wassermannzeitalter ist Yoga und Meditation einer der Wege mit der Schwingungserhöhung mitzugehen und sie gleichzeitig aktiv mit zu gestalten. Globales Bewusstsein zu entwickeln ist für mich eine Vorstufe von kosmischem Bewusstsein. Eine wunderbare Gelegenheit, unsere Öffung des Herzens weiter und weiter werden zu lassen. Und damit das Bewusstsein der Menschheit zu erneuern, insbesondere in Beziehung zu unserer Mutter Erde. Ein Gruppenbewusstsein zu entwickeln, ist ein Weg dorthin. Sangat! Im Triguna Ashram in Berlin, der sich in diesem Sommer aufbaut, sind wir auf dem Weg dorthin. Sat Nam. Segen und Licht, Devta
Kommentiert von Carmen am 26. Juli 2008 um 5:11pm
Danke für die Einladung, Sathya!
Die Idee finde ich klasse. Aber den Titel (neue Erde) finde ich nicht so gut. Wir sollten die Erde nicht "erneuern" sondern eher bewusster erleben und erlebbar machen.
Namasté Carmen
Kommentiert von Aquila Camenzind am 25. Juli 2008 um 3:30pm
Namasteji
ja du hältst das Portal ja richtig im Fluss;-) Allen Yogis ein sonniges und harmonisches weekend!! Om Shanti Shanti
Aquila
 

Mitglieder (120)

 
 
 

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen