yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

wer weiß wo man kurse, workshops, what ever (bestenfalls in berlin) belegen kann um sanskrit zu erlernen? wird das eventuell sogar bei yoga vidya angeboten?
ich meine jetzt nicht das übersetzten von mantras, sondern - wie ein sprachkurs - richtiges lernen der vokabeln, grammatik, satzstellung, etc.!
freue mich auf dies infos
angi

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 1710x ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion

also ich hab mal 2 Semester als Gasthörer an der Uni gemacht, war aber nicht yogaspezifisch und deshalb ziemlich schwierig......

aber ich hab schon gelesen, dass Yoga Vidya Kompaktkurse anbietet......ebenso findest du auf der Sriram-seite (www.sriram.de) bei Termine einen Kurs, beginnt allerdings schon nächstes Wochenende.......

ich muss mich auch mal wieder dahinterklemmen, wenn man nicht regelmässig übt, vergisst man wieder ganz schnell....
achja, im Yogastudio Ahimsa, München, gibt es auch noch einen guten Kurs ( http://www.yogastudioahimsa.de/html/frameset.htm) hat allerdings auch schon begonnen, gibt es aber bestimmt nächstes Jahr wieder.....
hallo angi :)
hab ein bischen recherchiert und das gefunden: www.veden-akademie.de.....klingt auf jeden fall interessant, aber ob das richtige ist weiss ich nicht.....
Es gab vor ein paar monate so ein sanskrit workshop........ ich glaube im "kailash center" in charlottenburg, oder "weg der mitte" oder sowas......
in allgemeinen glaube ich ist schwer einen guten sanskrit lehrer zu finden und z.B. es unterscheidet sich westliche und indische interpretation manchmal sehr..... z.B. im Westen singen Mantras mehr im Dur, also fröhliche Variante und in Indien mehr Mol, manchmal fast (für westliches Ohr) erschreckende Variante :)....
z.B. Gayatri Mantra hat man mittlerweile schon mehrere westliche sowie indische Varianten....... welche ist die richtige?
lg
Om Namah Shivaya

Sanskrit ist gewiss ein spannendes Thema.
Ich habe Dir mal einige Links zum autodidaktischen Lernen zusammengestellt:

- Sanskrit Kurs in 27 Lektionen
- Sanskrit Guide
- Sanskrit Documents, Dicts and Guids
- Sanskrit, Tamil and Pahlavi Dictionaries
- Itranslator 2003 (Sanskrit-Übersetzungsprogramm und Schriftarten)
- The Sun of Sanskrit knowledge (eine Menge Infos zum Thema)

Da es meiner Ansicht nach ein schwieriger Lernstoff ist, empfehle ich ein Sanskrit Seminar bei Yoga Vidya zu besuchen. Schau doch mal hier:

- Sanskrit Intensiv-Woche mit Swami Atma
- Seminarübersicht mit weiteren Sanskrit Seminaren

(Einfach "Sanskrit" bei "Seminartitel wählen" aussuchen und es erscheint eine Liste mit Sanskrit Seminaren bei Yoga Vidya.

Viel Freude beim Lernen
Satyarupa
vielen dank an alle.
nette links.
werde mal schauen was sich für mich ergibt und geeignet ist.
aber immer her mit den tipps!!!
:-))
angi
Habe letztes Jahr an einem Sanskrit Kurs bei Swami Atma teilgenommen. Er lehrt nach einem Modell, dass seine indische Lehrerin extra für "Westerners" entwickelt hat und so konnten wir nach einer Woche schon Sanskrit lesen! Grammatik haben wir nicht durchgenommen aber das Alphabet und die richtige Aussprache gelernt. Ich fand es einen guten Einstieg und habe auch viel Material um zu Hause damit zu üben. Uns Spaß hat es auch noch gemacht!

Liebe Grüße
Yvonne
Hi Angi,

ich hab auch gerade beschlossen, Sanskrit zu lernen, und mir den Ersten Band eines Kurses bestellt; und siehe da, er ist gut :-) im ersten Band geht es vor allem darum, die Schrift zu lernen (das macht echt Spaß) ...wenn ich durch bin und den zweiten habe, erzähl ich dir mal, wie er ist :-)
http://www.amazon.de/Sanskrit-Devanagari-Schrift-Lehrbuch-Anf%C3%A4...

Om Shanti,
Sangini
die Schrift ist ja noch am einfachsten, ist auch schön meditativ sie zu üben..........die Grammatik ist da schon einiges schwieriger, zwar sehr logisch aber wahnsinnig umfangreich, und die sandhi-Regeln, d.h. was passiert wenn ein Wort mit ??? endet und das nächste mit ??? beginnt und beide Worte verschmelzen......., da muss man ganz schön pauken um das gut abzuspeichern
;)
klingt spannend. sangini - sag bescheid und tina - danke für die vorwarnung....;-}
grammatik ist nicht soooo meine stärke, kenne ich noch aus dem französischen, puh.
aber ich setze mich da bald auch mal ran, nach sanginis feetback....!
Hi Angi,

hab jetzt den zweiten Band (Sanskrit - Devavani) gliefert bekommen...ich bin zwar noch nicht fertig mit dem ersten, aber sieht wirklich gut aus; übersichtlich und nicht abschreckend vom Format her ^^ Zu jeder Lektionen zahlreiche Übungen -- vor allem mit Texten aus echten Yoga-Quellen wie den Upanischaden, Yoga-Sutras, Parabeln von Vivekananda --- hört sich doch gut an, oder? Ich hab den Eindruck, das ist ein super Einstieg in die Sprache!!!

Alles Liebe und viel Spaß ;-)
Sangini
hab hier auch noch einen netten link mit online-Lektionen:

http://acharya.iitm.ac.in/sanskrit/lessons.php
Was ist eigentlich mit diese Gruppe los: todgeboren?

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen