yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Carola Vani Devi fragt: "om guten Morgen, gerad tauchte in einer anderen Gruppe dir Frage nach Zwiebeln und Knoblauch auf, stimmt es, dass in der Tradition von Yogi Bhajan Zwiebeln und Knoblauch gegessen werden? Und vielleicht mag ja jemand noch mehr Auskunft geben wie es mit Ernährung in der Tradition von Yogi Bhajan aussieht? Vielen dank, om shanti, carola vani devi"

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 73x ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer gehören bei YB zu den Trinity Roots. Diese drei Wurzeln werden wegen ihrer gesundheitsfördernden Wirkung sehr geschätzt. In "Foods for Helath and Healing" steht:

Trinity Roots
Onian, garlic and ginger, the "trinity roots", will maintain you trough the times. These tasty roots are essential to a healthy diet for cleansing, producing and sustaining energy in the body. While each of these roots is beneficial when taken alone, cooking them together causes them to interact, amplifying their effect on the body. Onions purify the blood and stimulate the production of semen. Garlic enhances semen production and maintains potency. The seminal fluid is reabsorbed into the spine to nourish the brain and the nervous system with the aid of ginger. When this happens, one is able to fight off disease; he becomes creatively very effective; he can look forward to a long and healthy life
Hallo Carola Vani Devi,
ja, es stimmt, dass in der Tradition von Yogi Bhajan Zwiebeln und Knoblauch und auch scharfe Gewürze verwendet werden. Ansonsten ist die Ernährung lacto- vegetarisch. Jegliche Art von Drogen werden wie in anderen Traditionen auch abgelehnt.Während des jährlich stattfindenden Yogafestivals in Frankreich gibt es eine Diät, die den Körper reinigt. Sie besteht am Morgen aus einer Gemüsebrühe und zwei Orangen und zwei Bananen, am Nachmittag gibt es Mungbohnen mit Reis dazu wird eine scharfe Sauce gereicht. Diese besteht aus sehr vielen Zwiebeln und Knoblauch und hat mir immer vorzüglich geschmeckt. Salat und Möhren werden auch noch angeboten. Ich habe diese Diät jeden der 8 Tage gegessen, und sie hat mir richtig gut getan und schmackhaft war sie außerdem.
Aus welcher tradition kommst Du?
Sat Nam und liebe Grüße
Sirgun Kaur

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen