yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Studie von Karen J. Sherman der Group Health Cooperative in Seattle belegt eine positive Wirkung von Yoga für den Rücken.

Gut geschlafen? Nein? Immer noch Rückenschmerzen? Kann es sein, dass Du Dich zu wenig bewegst? Mit sanften Yogaübungen dehnst und streckst Du Dich vom Kopf bis zu den Zehenspitzen. Das fördert die Durchblutung, dadurch wird Dein Körper lockerer und Verspannungen weichen. Mit Yogaübungen stärkst Du Deine Muskeln und verbesserst Deine Körperhaltung.


Durch Yoga lernst Du auch richtig zu atmen, dadurch gewinnst Du neue Energie, das erfrischt auch Deinen Geist. Bei regelmäßigem Yogatraining wirst Du Dich bald wieder fit und beweglich fühlen.

In einer Studie aus dem Jahr 2005 bestätigte Karen J. Sherman von der Group Health Cooperative in Seattle, dass sich mit Yogaübungen, mehrmals wöchentlich ausgeführt, Rückenbeschwerden deutlich reduzieren lassen. Die Übungsteilnehmer konnten sich bald besser bewegen und benötigten wesentlich weniger Schmerzmittel.

Bevor Du jedoch mit dem Yogatraining beginnst, solltest Du die Herkunft Deiner Rückenbeschwerden unbedingt von einem Arzt abklären lassen. Er wird Dir auch sagen, ob Yoga die richtige Medizin für Dich ist.

Lass Dir von einem ausgebildeten Yogalehrer zeigen, wie die einzelnen Asanas (Yoga-Übungen) ausgeführt werden müssen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Vor allem aber wird er Dir Übungen empfehlen, die Dir gut tun. Yogaübungen werden stets mit Ruhe und Bedacht ausgeführt.

Teile uns doch Deine Erfahrungen zu diesem Thema mit und schreibe einen Kommentar.

Jetzt einen Yogakurs für den Rücken finden…

Quelle: www.stern.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 110x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen