yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hallo zusammen,
Mich interessiert welche Yogamatte ihr benutzt. Wie ihr mit dieser zufrieden seid.
Welche würdet ihr empfehlen: die Matte mit Schurwolle und Latexrückseite. 2 cm dick.
Oder so eine "dünne Matte 0,5cm dick aus Schaumstoff o. ä. Material.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 1702x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

ich habe die yogimat pro und bin sehr zufrieden. die ist ein bißerl dicker und absolut rutschfest.
aber frage doch mal eve aus zürich, sie vertreibt die weltbeste yogamatte. habe diese meiner schwester geschenkt und sie ist tooootttallll begeistert.
hallo satya,

danke für den link zu deiner checkliste. super.
aber die auswahl da bei bausinger, stöhn.....
bei meiner yogalehrerin habe ich eine schurwollmatte.
zu hause ein yogatuch bis ich mich entschieden habe.
mit dem yogatuch bin ich allerdings zufrieden.
viele grüße
herbert
Hallo!
Ich benutze auch zwei Matten, eine dünne Matte für alle Asanas, bei denen ich guten Stand brauche und auch wenn ich mit anderen gemeinsam übe, einfach wegen des Platzes.
Bei mir zu Hause habe ich dann die kuschelige Lammfellmatte, gerade bei den liegenden Asanas oder auch Schulterstand/Pflug empfinde ich die Mattendicke hier als sehr angenehm. Und natürlich weil ich als Frau auch öfters friere :)
Liebe Grüße,
Myriam
om herbert,
ich übe seit 15 auf einer lammfellmatte von bausinger ganz wunderbar.
Hi Herbert :)

also ich habe mir ein ganzes Set gekauft dort war die Yogamatte dabei, ich finde Sie wirklich super :)
Man rutscht nicht und sie ist sehr angenehm auf der Haut :)
Das tolle ist man kann sie in der Waschmaschine ohne probleme waschen :)

Man kann die Yogamatte auch einzeln bestellen für 12€

schau einfach mal rein :)

www.livingroom-yoga.de
Hi Juli,
danke für den Tip. Mittlerweile habe ich eine Matte. Ich bevorzuge eine etwas breitere.
Nicht weil ich etwa breit ;-) bin, sondern weil ich die Händer bei div. Asanas auch gerne
auf der Matte habe. Diese ist auch ziemlich dick: 1,5 cm. Ich werde mir aber irgendwann
eine Schurmatte zulegen, wenn ich eine breite finde.
Liebe Grüße und frohe sonnige Ostern.
Herbert
Also ich habe mich leicht von der Medien- und Konsumgesellschaft beeinflussen lassen und habe mir eine Yogamatte des Labels 'Prada' gekauft. Die Matte ist sehr weich und angenehm, vor allem wenn ich Asanas am Boden übe, spüre ich den Boden nicht allzu fest, den ich normalerweise nämlich shcon spüre, da ich dünn bin, und meine Knochen, dann doch mal weh tun können, aber ich kann die Matte definitiv empfehlen, und nicht nur weil Prada draufsteht, sondern weil sie auch wirklich für Yoga gemacht wurde und nicht nur um einem Trend hinterherzulaufen.
Teilst du uns mit wo es diese Matte gibt?
Also ich habe auch mehrere Matten. Für Workshops und fürs Studio die klassische dünne rutschfeste Matte. Auf Reisen habe ich eine ultraleichte Reisematte dabei. Die ist superdünn und megaleicht und trotzdem das rutschfesteste auf dem ich je geübt habe. Für zuHause gönne ich mir den Luxus einer dickeren Matte. Da mir auch bei Matten der Umweltschutz am Herzen liegt hab ich mich für die ecoYoga Jutematte entschieden. Die ist auch dank des Jutemeshs auf der Oberseite super rutschfest. Und wenn mir die Jute zum Beispiel für Stellungen im Knien zu kratzig ist, leg ich mir einfach eine Decke drunter.
Ich übe übrigens Iyengar und neuerdigs VinjasaFlow Yoga
Hallo thalassja,

in welcher Breite gibts die "ecoYoga Jutematte" ?
Ich suche Matten zwischen 70 bis 80 cm.
Hallo,

ich empfehle Matten mit Naturlatex-Unterseite. Ich habe diese hier aus Schafschurwolle und bin damit sehr zufrieden
:
http://satnam.de/yogamatte-natur-rutschfest-p-1066.html

Liebe Grüße,
Elena

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen