yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hallo,
bitte helft mir. Meine Yogalehrerin macht während Yogastunde ziemlich aufdringlich
Werbung für Nahrungsergänzungsmittel welche sie nebenher vertreibt. Diese Pillchen und andere Sachen für die sie Propaganda macht, haben definitiv nichts mit YOGA zu tun. Oder ist dies so üblich. Ich jedenfalls kann davon bald nichts mehr hören. Da geht schon einiges an Zeit verloren.
Wie kann ich ihr, vor allem sehr schonend, beibringen das dies nicht in eine Yogaübungsstunde gehört? Oder sollte ich es ihr knallhart hindrücken?..........
Dank für viele Anregungen
Herbert

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 140x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Charlotte,
danke, das ist auch eine Idee. Muß mich mal mit den anderen Teilnehmern darüber unterhalten.
Vielleicht findet sich noch jemand den das stört.
Bis jetzt hatte das nicht den Anschein. Habe aus Zeitgründen die Gruppe gewechselt. Vielleicht sieht`s
da anders aus.
Allerdings glaube ich, wenn ich der Dame unterstelle, daß sie Umsatz machen will, wird sie empört
abwinken und sagen sie will damit nur was für die Gesundheit der Leute tun.
liebe Grüße
Herbert
guten morgen Herbert,

zitat:

"Allerdings glaube ich, wenn ich der Dame unterstelle, daß sie Umsatz machen will, wird sie empört
abwinken und sagen sie will damit nur was für die Gesundheit der Leute tun."


mach dir doch nicht so viele gedanken, was vielleicht sein wird - sprich sie an und zeige dich, geh in verbindung, wenn du das gefühl hast, sie hört dich nicht, kannst du immer noch handeln ;o)

gutes gelingen,
marion
hi Marion,
im Prinzip hast du recht. Warum Gedanken machen?
Ich will die Dame nur nicht so arg vermiesen.
Das Problem ist, wenn jemand nicht einsichtig ist, kann ich schon
etwas direkt sein. ;-)
Aber was sein muß, muß sein.
Danke, einen schönen sonnigen Tag,
Herbert

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen