yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hallo an alle!

Meine Frage ist, ob sich jedes Wort gleich wirkungsvoll als Mantra wiederholen lässt? Muss es immer Sanskrit sein? Muss das Mantra immer einer alten Schrift entstammen, um wirkungsvoll zu sein? Reicht es nicht, dass es sich richtig anhört und anfühlt? Bedarf ein Mantra nicht einer Sprache, die eigene Seele berührt, um die einmalige aufbauende, heilende, reinigende.... Wirkung zu entfalten? Was ist bei einem längeren Mantra wichtiger, Klang oder Bedeutung?  Bei Bija Mantren mag die Antwort leichter Fallen. Wo liegt die Grenze zwischen einem "Mantra " und einem "Gebet"?   Gibt es sie überhaupt?

Fragen über Fragen...

Ein Beispiel:

 

Das ist das Regenwald-Rettungs-Mantra: (von S. Hopp)

vanani nityam vardheyuh pusyeyuh ca tatnityavrddhapustavanatustasattvashca tatra nityasukhashAntim labhantu

Mögen die Wälder ewig wachsen und Gedeihen! Mögen alle fühlenden Wesen sich an den ewig wachsenden und gedeihenden Wäldern erfreuen und in ihnen immerwährende Freude und inneren Frieden finden!

 

Her mit eurer Meinung!

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 95x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Lana

hier mal die Kurzfassung:

Meine Frage ist, ob sich jedes Wort gleich wirkungsvoll als Mantra wiederholen lässt?
NEIN.
Muss es immer Sanskrit sein?
NEIN.
Muss das Mantra immer einer alten Schrift entstammen, um wirkungsvoll zu sein?
NEIN.
Reicht es nicht, dass es sich richtig anhört und anfühlt?
GENAU SO ISSES.
Bedarf ein Mantra nicht einer Sprache, die eigene Seele berührt, um die einmalige aufbauende, heilende, reinigende.... Wirkung zu entfalten?
DAS IST DER WICHTIGSTE PUNKT.
Was ist bei einem längeren Mantra wichtiger, Klang oder Bedeutung?
KLANG.
Bei Bija Mantren mag die Antwort leichter Fallen. Wo liegt die Grenze zwischen einem "Mantra" und einem "Gebet"? Gibt es sie überhaupt?

Fragen über Fragen...
AUCH EIN SCHÖNES MANTRA: WER,WIE,WAS - WIESO,WESHALB,WARUM - WER NICHT FRAGT, BLEIBT DUMM. :-)

 

Alles Gute 

k*

Interessantes Thema :)

Die Frage ist ob ein Mantra mehr ist als eine Art hypnotische Selbstsuggestion. Auf der einen Seite gibt es eine große Schnittmenge an vergleichbarer Auswirkungen bei der Nutzung eines Mantra und eines x-beliebigen Begriff. Ich erinnere mich an eine Studie oder Test (über matthieu ricard) die besagt das Kinder welche lernen einen Teddybären zu visualisieren und dazu Begriffe konzentrieren allein dadurch schon bemerkenswerte emotionale Stabilität erlangen.

Mantra wird darüber hinaus mehr zugeschrieben. Neben Selbstverwirklichung und anderen spirituellen Aspekten auch recht alltägliche. Bis dahin das der Weise durch Wiederholung des Bija RAM auch wirklich Feuer machen kann :)

 

Angeblich  ist eine mögliche Übersetzung (Sacharow) von Mantra wie folgt 

Ein Schutz (tra) durch das Denken (man)

oder Instrument des Geist

und es sind sicher noch weitere Übersetzungen möglich

Schlaue Menschen haben über dieses Thema auch schon diskutiert und definieren Mantra wie folgt

• Ein Weiser (Rsi) erdenkt oder erfährt dies Mantra (Qualitätssiegel des Rishi ist Selbstverwirklichung)

• das Mantra ist mit einem feinstofflichen Wesen verbunden (Devata)

• das Mantra enthält einen Samen (Bija)

• Versmaß für Stimmlage (regionale Abweichungen und Dialekte möglich :) )

 

Ich beantworte für mich deine Fragen wie folgt

 

Meine Frage ist, ob sich jedes Wort gleich wirkungsvoll als Mantra wiederholen lässt? Nein.

Muss es immer Sanskrit sein? Nein, aber die Auswahl an Mantra die nicht Sanskrit sind ist überschaubar

Muss das Mantra immer einer alten Schrift entstammen, um wirkungsvoll zu sein? Es kann auch müdlich überliefert sein

Reicht es nicht, dass es sich richtig anhört und anfühlt? Ich find schon das das erst mal reicht und gut ist

Bedarf ein Mantra nicht einer Sprache, die eigene Seele berührt, um die einmalige aufbauende, heilende, reinigende.... Wirkung zu entfalten? Mantra mit weniger heilsamer Absicht

Was ist bei einem längeren Mantra wichtiger, Klang oder Bedeutung? Klang und Bedeutung. Die Schwingung,  

Wo liegt die Grenze zwischen einem "Mantra " und einem "Gebet"?  Bei z.B. Ave Maria ist für mich die Grenze sehr unscharf 

 

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen