yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Was ist wichtig und zu beachten, wenn ich Yoga mit Teilnehmern übe, die an Parkinson erkrankt sind?

Ich habe immer mehr Nachfragen, von Menschen, die Yoga üben wollen und sind an Parkinson erkrankt Ich bin etwas unsicher und wünsche mir, dass ich eine Antwort erhalte...z.B. was muss ich beachten?

Danke und liebe Grüße aus Thüringen Susanna Wetterau

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 231x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Diese Teilnehmer sind meist älter, müssen sehr vorsichtig Üben und auch sind nicht alle Übungen geeignet für sie.

Würde sagen ein klarer Fall für die Yoga - Threrapie oder Bewegungstherapie .

DAnke, liebe Baeate, ich bin schon voll mit dem Teilnehmer beschäftigt und kann auch deine Erfahrungen teilen, jedoch möchte mein Teilnehmer gerne Übungen für sein Gleichgewicht, aber nicht so sehr statisch sondern mehr dynamisch geübt. Danke dir für deine Hilffe liebe Grüße Susanna

Es gibt in Hattingen ein Zentrum, dass sich auf Ayurveda und Parkinson spezialisiert hat, vielleicht ist der Professor dort bereit ein paar Tipps aus seinen Erfahrungen bereit zu stellen?

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen