yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kennt Ihr das auch? Kaum setzt Ihr Euch hin um zu meditieren und schon geht es los und im Hirn arbeitet es? Man konzentriert sich auf den Atem und glaubt, nun geht's..., da ist man aber mit den Gedanken auch schon wieder bei irgendwelchen anderen Dingen? Was kann man tun, um nicht immer mit den Gedanken abzuschweifen? Oder ist es normal, dass der Geist nicht wirklich Ruhe findet?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 3422x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

und welche (nicht stille) Meditation ist zu empfehlen? Ich höre jetzt immer schamanische Tommelreisen, damit kann ich mich gut entspannen, zu gut, so dass ich meistens einschlafe.

liebe Grüße

Amina

Technik kommt/entspringt "dann"  automatisch - aus dem Selbst - wenn man /frau  (den Körper und mechanischen Denken beruhigt hat - Jama Nijama usw.

Meditation ist das "Höchste" und mit Ballast steige/fliege  ich auch nicht  "hoch"  - irre in den Sümpfen herum ! Und mein matten Yoga = für die Katz - wenigstens - Grüße von deinen Begierden - die nichts schlechtes sind ;-)

meditative Zustände beschreiben ist Schwachsinn - da jede/r einen eigen Level hat - Swami Durchananda Gierig detto! habt mehr Spaß mit euch - dem  Selbst - ! Oder werdet Alkoholiker - steigt auf Drogen & Sex & Korruption um ,-)) -  Lotus wächst  auch aus Sümpfen ,-p

Es gibt unzählige Meditationsmethoden. Erlernbar bzw. „trainierbar“ sind im Grunde nur meditative Techniken, die zur Meditation hinführen können. Wenn Meditationsbemühungen enttäuschend verlaufen, hat das oft zwei Gründe: zu viel Erwartung und zu wenig Vorbereitung. Durch Beschreibungen von anderen, die wir hören oder lesen, evtl. durch eigene Phantasie gefärbt, werden Erwartungen geschürt, welche die Wahrnehmung einschränken und das Erleben beeinträchtigen. Vorbereitung ist z.T. körperlich, vor allem aber geistig.

Zusätzlich zum Atem innerlich ein Mantra zu wiederholen kann auch helfen: https://www.youtube.com/watch?v=VL2F0hbc_TA&ab_channel=Mantraun...

Ansonsten ist es meiner Ansicht nach völlig normal, dass man den Schmetterlingsgeist vor allem am Anfang der Meditation immer wieder zum Meditationsobjekt zurückholen muss. Ich habe gelernt, dass man dies sanft tun soll. Wenn man gegen die Gedanken ankämpft sei das ungesund ;) Also eher die Gedanken mit Ausdauer belagern, eben wie Wolken betrachten, akzeptieren, aber keine Aufmerksamkeit schenken. Der Berliner sagt noch nicht mal ignorieren.

ja, der Meinung bin ich auch. Ich hole meine GEdanken immer wieder zurück und konzentriere mich auf meinen Körper, Bein oder Arm...Was mich stört ist, dass ich bei der tiefen Atmung dauernd gähnen muss!

aber anscheinend kennt das keiner hier.

Es ist ganz normal, dass dein Gehirn weiterarbeitet ;) Der Verstand ist häufig damit beschäftigt, potenzielle Probleme zu lösen oder Dinge zu verstehen, die zu Problemen werden könnten. Das Ganze ist eine Art simulierte Vorbereitung auf reale Situationen. Versuche, diese Gedanken zu zulassen und sie "neutral zu beobachten", ohne irgendwelche Bewertungen vorzunehmen. Irgendwann wirst du dich von selbst entspannen, wenn du keinen Widerstand zu "dir selbst" aufbaust.

Versuch es bei Meditationsmeister Swami Jyothirmayah aus Süd-Indien.

Er kommt am 15.7.2016 zu Art of Living Yoga , Eduardstraße 46 - 48 in Eimsbüttel. 19.00 Uhr.

Er ist super. Am 17.7. hält er genau zu diesem Thema einen Workshop.

Ich finde mit der richtigen Umgebung kann man das ganz schnell ändern :-)

All das ist eine reine Kopfsache wie du selbst ja auch schon feststellst. Aber das ist alles machbar. :) Schreib sonst einfach mal ne PN dann kann ich vlt abhilfe schaffen. :) 

wie Krisnamurti schon sagte - der Mensch macht wirklich aus allen s/ein Problem - und das komische bruzzelt sich über menschlich ,-) im Yogaeintopf zusammen: jede Menge Quacksalber qasseln ihren Müll - besonders leeren sie dem über Interessenten &  Anfänger! jeder Möchtegern Guru weiß s  eine darmschlinge um den Hals von Anfängern (vielleicht ist  Anfänger schon im Vorleben aktiv gewesen - doch so was  lässt sich rasch konkret feststellen - nämlich derart das der schauende es selbst erkennen kann und keinen  A deppen ,-) als Pseudo Guru a la "ich weiß alles" - benötigt!

alles Kopfsache ?? Denken ist Materie jawohl stimmt - darum wackeln Quantenphysiker nur in ihren Hirnschalen herum und werden noch bezahlt dafür!

denken kann von /durch Meditation ins konkret zeitlose eindringen - wer in diesem Raum ohne Zeit Eingedrungen ist weiß dies SELBST   100% auch wenn Denker wieder im zeilichen gondelt ;-)und benötigt danach keinen Schwachsinnigen Möchtegern Alleswisser ! sorry ich schreibe hier Klartext und hab keinen Muse mich hier bei wem einzuschleimen !

allein wie  Astrolügner  Astrologie verzerren und in ihren Dreck ziehen ohne kollektive und Astrologie verstanden zu haben ist schon ein breitgefächertes Armutszeugnis zeitgeistigen Verfall ! Kleine aufgeblasene  Egos wollen andere beraten - überall das selbe!

und schaut Denker in die Masse  - in das was die als leben bezeichnet - wird einem Übel - ich beende jetzt hab keinen  Magenbitter  oder Schnaps dabei !

Die Lust am helfen ist wirklich eine unlustige dumme  Lust hilflose Helfer! wollt ihr euch noch 1000 mal inkarnieren und euren Schwachsinn vor euch herschieben und euch befehlen lassen wohin ihr euch wenden dürft - das ist ja dann noch ärger - wie bei den Nazis! Viel Spass!

in jeder Frage ist auch die Antwort - 100% - enthalten!

Aller Anfang ist schwer. Wir sind von unserer Umwelt sehr darauf konditioniert, schnell zu urteilen und die wildesten Gedanken im Kopf zu haben. Vor allem der Anstieg des Medienkonsums hat dazu beigetragen. Hier eine Whatsapp-Nachricht, da ein neues Popup zu einer News, dort eine Erinnerung für einen Termin...es hört ja kaum mehr auf. Ich habe selber gemerkt, wie schwer es Kindern dieser Generation fällt, sich auf etwas lange zu konzentrieren. Mir ging es persönlich auch so vor der Meditation.

Aber keine Sorge, Übung macht den Meister und es wird 100% nach einiger Zeit besser werden (wenn du es regelmäßig durchziehst).

es ist ! es wird  nicht s was nioch isst ,-))

"mein Gott" Wittgenstein hat mal gsagt: über was man nichts weiss - soll man /frau - schweigen -

also ein Forum eröffnen wo nie geschriebenes aufscheint wäre hier bestens!

Putin hat auch geschimoft die deutschen sind wie Oberlehrer!

wenn deutsche tibet gurus - Lamas ,-) werden - ists ganz arg in wien detto !

Buddhistisches zentrum - am  -  Fleischmarkt - welch ironie!!

Ein Osho (Austrias Bag w a  h n)  in eigen Gnaden  -  (am Fleischmarkt !,-)  - Riedl - heisst sein

Körper er - Buchstabentlich ,-) sucht Anhänger ohne Räder (= Zeitgeist!)

wenn du es regelmäßig durchziehst ?? Klingt nach Krishnamurti wenn du es genügend bis zur zwanghaftigkeit - im sinne vom Klaus siehe oben - durchziehst!

und am ende täumt ihr von Entsagung - aber was ist jetzt konkret??

BRD flüchtlinge agression usw. was bringen da ein paar auf nägel sitzende yogaimitate?

jeder wie will natürlich und kann! aber die alte yoga zeit   ist abgelaufene Sache sagte schon Ramakrishna im  Book: Vermächtins!

aber was quassle ich überhaupt  nioch hier - bald löst sich alles auf in Aggression (keine projektion !)

macht euich die erde unterthan scheint bald erfüllt sein ! Aber hier im Forum weiss eh jeder alles besser ! Genug!

verbiegt euch nicht zu sehr - entbiegungen ist spezialität kommenden " nuclearmedizin" ,-)

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen