yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Vom Krafttraining zum Yoga - Was ist zu beachten? Hinweise, Empfehlungen ...?

Hallo,

ich betreibe schon seit über 20 Jahren Krafttraining.

Aus privaten Gründen, werde ich ein Sabbatical machen (müssen) und mir in dieser Zeit neben dem Abarbeiten vieler Gedanken, auch meinem Körper eine Auszeit gönnen.

Neben vermehrt Ausdauersport, (Laufen, Fahrrad), um meine Birne im wahrsten Sinne freizublasen (Depris ...), möchte ich dennoch ein wenig für meinen Körper tun. Ob ich da zig Kilo Muskelmasse und Kraft verliere, ist mir momentan echt schnuppe. Ich möchte, wenn dann allenfalls irgendwelche Therabänder nutzen wollen, aber keine anderen zusätzlichen Gewichte. Auch möchte ich nicht auf klassische Eigenkörpergewichtsübungen switchen, da ich weiß, worin das enden kann. Auch damit kann man sich gut zerballern und Ruhe für den Körper wäre das auf keinen Fall.

Da ich die ein oder andere Übung, die es auch im Yoga gibt, immer wieder zum Aufwärmen oder einfach so zwischendurch zum Durchbewegen mache, dachte ich, dass Yoga DIE Lösung ist.

Kennt sich bitte jemand damit aus?

Suche eine Routine oder Übungsabfolge, einen sog. auf neudeutsch Flow, der den gesamten Körper abdeckt. Weniger aber die Beine, aber dafür mehr hüftaufwärts mit Prio auf die Rückseite.

Da es aber besonders bzgl. Schultern und Rücken so viele verschiedene Muskeln und entsprechende Übungen gibt, die man machen sollte, um eben einen ausgewogenen Rücken mit starken und stabilen Schultern zu bekommen, habe ich allerdings ein wenig Bedenken, dass beim Yoga dann doch etwas fehlen könnte. Ist dem so oder sind meine diesbzgl. Bedenken nicht gerechtfertigt, da in einer normalen Yoga-Routine der gesamte Rücken für und mit Schultern abgedeckt ist?

Welche Yoga-Übungen könnt ihr mir also bitte empfehlen?

Danke Euch.

Grüße

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 17x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo!

Ich mache zwar "nur" 2x die Woche Yoga am Wochenende zur Entspannung und zum Relaxen, aber ich halte immer noch am Kraftraining und Ausdauersport fest.


Wie ich bereits gesagt habe, mache ich Yoga nur zur Entspannung und bei uns im Fitnessstudio, gibt es jede Woche Kurse. Unter der Woche gehe ich abwechselnd abends mal laufen (bei schlechtem Wetter im Fitnessstudio) oder zum Krafttraining.

Jedoch mache ich nicht das klassische Krafttraining an den Geräten, sondern arbeite mit meinem eigenen Körpergewicht und nutze hier und da mal ein paar Hilfsmittelchen, wie z. B. einen Schlingentrainer oder Fitnessbänder bei Aerobis. Der Vorteil von denen ist, dass sie recht reißfest sind und man gut damit trainieren kann. Z. B. mache ich damit die WXY-Übung mach für die Oberarme. 

RSS

© 2020   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen