yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Liebe Freunde,

 

habe ich nur falsch recherchiert oder gibt es Bikram-Yoga bisher nur in Berlin, Hamburg und München?

 

Kommt auch bald was nach Köln oder Düsseldorf?

Mich würde das brennend (haha!) interessieren!

 

Liebe Grüße

Katja

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 2248x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Warum willst du das?
Weil ich das für eine großartige Sache halte .... Hitze und Yoga ist doch eine super Kombi. Die Muskeln freuen sich.  Wie denkst du darüber?

Ich hab gedacht du machst einen Scherz. Weil hier und überall laufen schon soviele Diskussionen bzgl. Bikram.

siehe Bikram - schwitzen für die Erleuchtung

Lies auch den Artikel im Spiegel ... Und dann kommst du und willst Bikram machen :o) Hab im ersten Moment echt gedacht, du machst einen Scherz.

Grundsätzlich - Hitze und Yoga mach/mag ich auch, obwohl ich Wärme und Yoga besser finde und lieber von innen heraus Hitze erzeuge.

Bilde dir selbst deine Meinung.

gibt's in düsseldorf und umgebung nicht.

und: ich möchte das nicht machen... ;-)

hi, hi
Falsches Forum! :-) Bitte in Zukunft in das Forum "Inserate" inserieren, vielen dank!

Vielleicht googlest Du mal nach "Hot Yoga" oder auch "Sun Yoga". Da könntest Du was finden...

Viele Grüße, yogapad.de
Eine Freundin von mir macht das in München & hat bisher nur Gutes berichtet. Nichts von wegen "Jesus & Elvis" etc ... ausserdem suche ich nichts im Sinne von "Inseraten" sondern will nur den Austausch zu diesem Thema haben .... und das scheint ja hier zu klappen :-)
Ja, Du hast recht, entschuldige bitte. Es sah im ersten Moment wie ein Inserat aus, lesen hilft! ;-) Viel Erfolg weiterhin...
 

Es mag durchaus sein, das die Yogalehrer/innen, die von Bikram die Lizenz zum Unterrichten erhalten haben, das besser machen als Bikram selbst, - also ohne "Jesus und Elvis"-Allüren.

 

Die Kritik bezog sich auch  auf die Person Bikram und darauf, das sich so viele Leute soviel gefallen lassen und das alles weil man es als Yoga bezeichnet.

 

Mal eine Frage an die Bikram-Anhänger:

Würdet ihr euch von eurem Chef, euren Ehemännern oder Ehefrauen, euren Kindern, euren Freunden oder eurem Yogalehrer so fertig machen lassen?

Ich denke, ich habe mich bereits als Anti-Bikram-Fan geoutet. Dazu habe ich auch nichts mehr zu sagen.

 

Trotzdem möchte ich mal in den Raum werfen, dass nicht nur Bikram Wettbewerbe veranstaltet und brutal ist. Auch die ganzen indischen Gurus unterrichteten scheinbar Yoga mit gewisser Härte und Strenge. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie der Herr hieß, der dem Iyengar die Knie gebrochen hat (Krischnam.?). Und Wettbewerbe wurden auch schon im letzten Jahrhundert veranstaltet.

Es scheint mir ohnehin, als hätten die Inder sowieso eine nüchternere Herangehensweise ans Yoga als wir im Westen, wo man sich der schwülstig-schwummrigen-und-endlos-Liebegebenden Licht- und Feengestalten kaum erwehren kann. 

Okay, ich will mir keine Knie brechen lassen - aber ich will einen klaren, nüchternen & disziplinierten Yogaweg ohne schwülstiges Mascherl.

Hast Du mal eine Klasse genommen, bevor Du urteilst?

Hi Giacomo,

Bikram ist Bikram ist Bikram. Die Person ist doch völlig unabhängig von dem, was sie geschaffen hat. Oder würdest Du Deinen Windows/Apple/Dell, was auch immer PC aus dem Fenster werfen, weil Du mit Bill Gates, Steve Jobs (rest in peace) etc. als Person ein Problem hast ?

Bikram Yoga ist eine Serie von 26 Hatha Yoga Asanas, die in einem auf 38°C aufgeheizten Raum durchgeführt wird. Die Asanas sind so aneinandergereiht, daß eine Übung auf der anderen aufbaut und der ganze Körper einmal von oben nach unten und von innen nach außen durchgearbeitet wird.

Die Wärme sorgt unter anderem dafür, daß Du mit deutlich weniger Verletzungsgefahr Yoga praktizieren kannst. Ich hatte zum Beispiel noch nie einen Muskelkater, auch am Anfang nicht, als ich völlig untrainiert in meine erste Stunde ging.

Ich bin eine begeisterte Bikram Yogini und auch Lehrerin.

Wieso ?

Weil es funktioniert: Ich habe seit 25 Jahren Knorpelverschleiß in den Knien. Dank Bikram Yoga sind sie wieder viel flexibler und schmerzfrei. Probleme in der Nacken- und Lendenwirbelsäule sind kein Thema mehr und überflüssige Pfunde sind - im wahrsten Sinne des Wortes - weggeschmolzen.

Mental bin ich viel ruhiger und sehr viel stärker geworden und emotional so stabil und geerdet, wie zuvor noch nie in meinem Leben.

Ja, das alles durch Bikram Yoga, durch die ständige Auseinandersetzung mit meinem Körper, meinen Gedanken, meinem Geist, meiner Seele.

Da ist es mir herzlich wurscht, daß sich die Presse genüßlich auf Bikram's undiplomatische Art und seine deftigen Sprüche stürzt.

Hier eine kleine Leseempfehlung: ein Artikel von Emmy Cleaves, Principal Teacher im Bikram Yoga Headquarter LA, 87 Jahre alt, sieht aus wie 65, ist eine wundervolle Frau und unterrichtet immer noch die Advanced Serie mit 84 Asanas, während sie mit praktiziert:

http://ohmybikram.wordpress.com/2010/01/25/emmy-cleaves-on-bikram-y...

 

Liebe Grüße

Andrea

RSS

© 2020   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen