yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Smartphone besser aus!? - Beeinträchtigung durch Elektrosmog/Funkstrahlung?

Hallo zusammen,

neulich bei einem Yogakurs hat die Lehrerin mit großem Nachdruck gebeten, für die Stunde alle Smartphones auszuschalten oder den Flugmodus anzustellen. Sie meinte, dass die von den Geräten ausgehende Funkstrahlung (wie auch die von W-Lan, Schnurlostelefonen, Smart-Geräten etc.) die Yogapraxis massiv störe, ja dass sie für den Menschen sogar allgemein schädlich sei, man darum auch besser Yoga-Apps oder -Onlinekurse nur mit kabelgebundenen Geräten nutzen und, wolle man sich und seiner Gesundheit etwas gutes tun, ganz allgemein im Alltag auf die Verwendung solcher strahlender Geräte so weit als möglich verzichten sollte. Das hat mich nachdenklich gemacht...

Im Netz findet man zur allgemeinen Frage, ob Mobilfunkstrahlung u.ä. nun gesundheitsschädlich sei oder nicht, ja sehr viel und durchaus sehr unterschiedliche Meinungen. Speziell zum Yoga finde ich hier jedoch erstmal nichts, was ich durchaus erstaunlich finde, da der Mensch als energetisches Wesen hier ja im Zentrum steht und die Frage nach möglichen negativen Effekten dieser Strahlungs-Energien, die ja heute überall sind, immer mehr werden und uns rund um die Uhr förmlich einhüllen, mir ja doch sehr spannend zu sein scheint.

Daher die Frage:

Kennt Ihr lesenswerte Artikel/Literatur zum Thema?

und natürlich: Was ist Eure Meinung hierzu bzw. ist das überhaupt ein Thema für Euch? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht/vergleichbare Meinungen gehört? etc.

(und zur Vermeidung von Missverständnissen darf ich noch einmal betonen: Meine Frage zielt explizit NICHT auf den Umstand, dass man beim Yoga besser das Smartphone ausschalten sollte, um nicht abgelenkt zu sein durch potentielle Anrufer, Nachrichten etcetc., nein, mir geht es ganz explizit um diese Sache mit der Strahlung)

Bin gespannt auf Eure Antworten!

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 15x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen