yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hallo alle,

ich habe keine Erfahrung mit Seniorenyoga und frage mich daher, welche Asanas in so einem Kurs für Senioren praktiziert werden können.

 

Ich habe in letzter Zeit versch. ältere Damen und Herren mit 60+ im Studio beobachtet, die sichtlich Schwierigkeiten hatten, die "einfachsten" Übungen auszuführen und auch die Übungen zu koordinieren. Also wie im Hund Knie beugen, strecken zum Aufwärmen, Hüfte bewegen, im Krieger Arme nach vorne (statt zu Seite) oder Sonnengruß, Utthita Trikonasana, etc. Also keine Verrenkungen. Und nach 15 Minuten war Schluss. Sie hatten sich wohl übernommen.

 

Deshalb frage ich mich, wie sieht eine Seniorenklasse aus? Wie geht man vor? Welche Asanas werden geübt? Wie lange in einer Position, wie lange dauert die Einheit?

 

Habt ihr da Erfahrungen? Danke für eure Inputs.

 

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 4388x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Liebe Ursula, vielen Dank für den Artikel.

Hm ... na ja, ich kann mir noch immer nicht vorstellen, wie so eine Seniorenstunde aussieht. Es gibt ja auch ältere TN, die durchaus in der Lage sind mitzumachen aber wie geht man jenen um, die völlig unbeweglich mit Yoga beginnen wollen und nach 15 Minuten bereits w.o. geben. Da muss es doch spezielle Abwandlungen geben? Oder gibt es einen Yoga-Stil, der für diese Gruppe besonders geeignet ist?

Wenn du schreibst, die Stunde ist individuell dann frage ich mich auch, wie die unterschiedlichen Einschränkungen unter einen Hut zu bringen sind?

Liebe Ursula, vielen Dank, das hat mir einen guten Einblick gegeben. Tatsächlich gibt es hier kein großes Angebot an solchen Kursen, dass ich mal hingehen könnte.

Ich plane keine Seniorenkurse. Meine Frage war mehr aus Interesse, weil mir eine Teilnehmerin besonders leid getan hat, da sie kaum was mitmachen konnte. Aber sich unbedingt etwas Gutes tun wollte. Und sie war voller Traurigkeit, das mir die Situation auch nahe gegangen ist.

Und da habe ich mich gefragt, was für sie und solche Menschen das Richtige wäre. Aber ich werde mich näher damit beschäftigen.

Vielen Dank.

Alles Liebe

Hallo YogaYana,

es ist natürlich leichter eine reine Ü60 Gruppe zu haben, als Einzelne in einer gemischten Gruppe. Hier hilft Dir nur ein persönliches Gespräch mit der Betreffenden (allein, ohne die Anderen!). Spreche sie darauf an, wie sie sich fühlt (überfordert oder besonders beachtet auf Grund ihres Alters, was sie an Erkrankungen mitbringt) und vermittle ihr das Gefühl, das sie auf keinem Fall dem Gruppenzwang erliegen soll und Du dir Deiner Verantwortung bewußt bist, wenn sie hier mitmacht. 

Du solltest meiner Meinung nach, nicht die ganze Gruppe unter der Unbeweglichkeit der Älteren "leiden" lassen, sondern solltest versuchen, die Übungen für die Seniorin entsprechend  für sie abzuändern und anzubieten. Unbedingt mit dem Hinweis darauf, das es nicht Sinn der Sache ist, das sie mit mehr "Schäden, Schmerzen" aus dem Unterricht hinausgeht, als sie gekommen ist, falls sie Probleme hat die "Sonderbehandlung" anzunehmen. Biete ihr einen Stuhl an (bräuchten andere vielleicht auch!). lass sie sich öfters hinsetzen und ausruhen. Ändere Bodenübungen für sie ab. Viele haben große Probleme beim Aufstehen, wenn sie auf dem harten Boden liegen.

Im übrigen, wenn es ihr gar nicht in der Gruppe gefällt, erledigt sich das meistens von selbst, da sie aufhören. Auch das ist eine Entwicklung, die wir als Yogalehrer akzeptieren müssen. Das Gleiche gilt für die angebotenen Alternativen für ein Asana. Die Erkenntnis, das manche Teilnehmer annehmen und Erkennen, das es gut so für sie ist und solche, die sich ungemein bevormundet fühlen und sich lieber quälen. Bei solchen Menschen höre ich dann auf, Alternativen anzubieten und verweise auf die Eigenverantwortung beim Üben hin.

 

Viel Erfolg beim Unterrichten mit gemischten Gruppen

wünscht Gabriele, Regine.

P.S. Selbstverständlich habe ich eine Berufshaftpflicht.

Hallo!

Auch wenn der Post schon älter ist - ich empfehle gern einige Videos, die eine Inspiration dafür geben, wie Senioren-Yoga aussehen könnte:

https://www.youtube.com/watch?v=Y9auTCLhK_c

oder der fortgeschrittenere Part: 

https://www.youtube.com/watch?v=SLSj15zAt94

Ihr liebe,

hier sind zwei mit Liebe videos für Senioren gemach!

http://www.yoga-you.org/yoga-videos/

Namaste,

You

RSS

© 2021   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen