yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Möchte noch einmal fragen, ob jemand Erfahrung mit folgendem Problem hat.

Ich habe heute seit längerer Zeit mal wieder Drehhaltungen in meine Praxis mit eingebaut und merke nach dem Üben ein leichtes Schwindelgefühl sowie leichte ziehende Nackenschmerzen.

Ist das normal (evtl. Verspannungen?) oder sollte ich das ärztlich abklären lassen, bevor ich wieder Drehhaltungen übe?

Danke euch schon einmal im Voraus für euren Rat!

LG

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 526x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Lass das lieber mal genauer anschauen von einem Arzt oder Physiotherapeuten.
Kann durchaus sein, dass du Verspannungen hast und diese beim drehen auf Nervenbahnen drücken die den Schwindel herbeiführen.
Hast du generell Rücken- Nackenprobleme? Kommt auch immer darauf an, wie du die Drehhaltungen ausführst, ich sehe das ja leider nicht. Versuche den Nacken- Schulterbereich dabei ganz bewusst locker zu lassen, nimm den Kopf vielleicht nicht zu sehr mit. Schau doch einfach mal wie es ist wenn du nur leicht drehst? Auch Schwindel? Versuche wirklich Länge in deine Wirbelsäule zu schaffen und dann erst ab den Bauchnabel zu drehen, ganz vorsichtig. Vielleicht übst du mit zu viel Anspannung im Rücken, oder du hältst die Übung zu lange. Das kann alles mögliche sein. Am besten nochmal bei einer/einem Yogalehrer/in deines Vertrauens vorzeigen, das kann man hier nicht wirklich abklären, da wir nicht sehen wie du übst. :)

War heute beim Orthopäden, der hat Verspannungen im Hals-Nacken-Schulterbereich festgestellt. Muss jetzt wärmen und Mobilisierungsübungen machen, um die Verspannungen zu lösen.

Danke für deinen Rat!

Hallo Lotus58,

wie genau wärmst du das denn? Ich habe auch ab und an solche Verspannungen und mir wurde von einer Bekannten ein Wärmeplaster empfohlen, dass ich tatgsüber auch auf der Arbeit tragen kann. Sie hat sich diese Behandlung bei http://www.abc-pflaster.de/ mal durchgelesen und mir die Seite auch empfohlen. Hast du sowas auch schon ausprobiert oder bleibst du bei Kirschkernkissen, Wärmebestrahlung etc.? Würde mich wirklich interessieren, was am besten hilft.

Liebe Grüße

Hallo Claire,

ich benutze abends ein Heizkissen speziell für den Nacken.

Aber die Idee mit dem ABC-Pflaster ist auch gut, werde ich ausprobieren, weil ich meistens tagsüber vor dem PC verspannt bin.

Ich berichte dann, wie es mir geholfen hat.

Liebe Grüße

Hallo!

Nach meiner Erfahrung kann es sein, dass dann der oberste Halswirbel, der Atlas ODER Axis nicht im Lot ist!

Das vielleicht mal überprüfen lassen…...

Aber zuviel Anspannung in der Übung könnte auch ein Grund sein. Das Kinn immer in der Mitte des Brustbeines lassen

Danke... siehe Antwort oben bei Angel :-)

Habe schon einmal bei einem Orthopäden wegen des Atlas-Wirbels gefragt, der meinte nur, das wären Verspannungen und ich sollte Krafttraining machen -.-

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen