yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Olympia: Motivation durch Power-Yoga der deutschen Basketball-Nationalspieler

Die deutsche Nationalhymne war Chris Kaman offensichtlich fremd, auch die Sprachkenntnisse halten sich in Grenzen.

Dennoch versteht sich der NBA-Center der Los Angeles Clippers eine Woche nach seiner Einbürgerung und Ankunft in seiner neuen Wahlheimat bereits glänzend mit den neuen Kollegen - nicht nur auf dem Basketballfeld.

Im deutschen Auftaktspiel bei der Olympia-Qualifiaktion in Athen gab der 26-Jährige gegen die Kapverden einen vielversprechenden Einstand und bewies auch nach der Schlusssirene, dass er in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung für das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann ist.

Geduldig beantwortete der 2,13 m große Hüne auch die letzten Fragen nach seiner Vergangenheit, seiner Zukunft und seinem Debüt.

"Ich habe mich noch ein bisschen rostig gefühlt, schließlich habe ich seit April kein Spiel mehr bestritten. Aber es wird besser", sagte Kaman. [...]

Power-Yoga dank Kaman
Zugleich berichtete der sechsmalige Allstar von den Dallas Mavericks von einem neuen Fitness-Programm.

Auf Vorschlag von Kaman und dessen nach Athen mitgereistem persönlichen Trainer Kent Katich trifft sich der DBB-Kader so oft wie möglich zum Power Yoga, einer in den USA weitverbreiteten Art der Entspannung und des Stressabbaus bei gleichzeitiger gezielter Kräftigung bestimmter Körperpatien.

Kaman lässt keine Gelegenheit aus, um zu betonen, wie wohl er sich im Kreis der deutschen Nationalspieler fühlt: "Die NBA, das ist Job und Business. Hier ist alles anders, fast wie im College - im positiven Sinn."

Bauermann: "Er ist ein witziger Typ, stets zu Späßen aufgelegt." [...]

Kaman meistert den Alltag außerhalb der Glamour- und Egowelt der NBA auf seine Weise.

Dass er nach der Nachricht von seiner Einbürgerung in der vergangenen Woche 31 Stunden von seinem Elternhaus in Michigan nach L.A. mit dem Auto fuhr, passt zur Spontanität, die er auch beim Basketball zeigt.

Und er ist ein Familienmensch. Eltern und Bruder sind nach Athen geflogen, um Chris bei den ersten Spielen für Deutschland die Daumen zu drücken.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 112x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

© 2021   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen