yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hallo an Alle,

ich mache seit 4 Jahren Yoga und nebenbei tanze ich auch 2 mal die Woche. Bisher tat es meinem Körper immer sehr gut Sport zu treiben und vor allem diese beiden Sportarten hatten sich immer sehr gut ergänzt.

Doch seit einiger Zeit, habe ich nur noch mäßig Kraft und bin eher müde als fit i Unterricht. Kennt das jemand? Liegt das vielleicht an der Jahreszeit oder gibt es vllt manchmal solche Phasen? Gibt es etwas was man dagegen tun kann?

Über Tipps würde ich mich sehr freuen. 

Achja und, einen Arzttermin habe ich schon gemacht. Mein Hausarzt meinte er würde da mal zur Vorsicht ein Bluttest machen. Der Termin ist am Dienstag. Mal schauen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 140x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo,

ich kenne das, gut das du einen Arzt Termin gemacht hast? War bei mir auch so und es lag bei mir an einem Vitaminmangel.

Warst du schon bei ihm?

Hi, ich würde mal Deine Ernährung ein wenig anpassen. Versuch es vielleicht mal mit Macapulver (z.B. https://www.gruenhochzwei.com/superfoods/maca/maca-pulver) um ein wenig Energie zu tanken, iss viel Obst und mach Dir morgens einen Smoothie für den Tagesstart.

Hey JasHen, 

ich kenne das mit der Kraftlosigkeit, das kann natürlich schon mal am Wetter liegen und auch an der dunklen Jahreszeit. Ist es denn immer noch so bei dir? Hast du nach dem Arzttermin vielleicht schon eine Antwort bekommen? Ich persönlich habe mal Schüssler Salze empfohlen bekommen, weil mein Immunsystem geschwächt war und ich eben auch ständig schlapp war. Das ist homöopatisch und deshalb hatte ich das auch probiert. Es kann aber auch gut möglich sein, dass du Eisenmangel o.ä. hast. Vielleicht hast du auch einfach nur zu viel Stress?! Da kann ich meditieren wirklich sehr empfehlen, das hat mir über die aufgabenreichen Monate sehr geholfen. Viele Grüße und hoffentlich ist es schon besser ;)

Hey Ihr,

vielen Dank für eure Antworten, habe jetzt auch ein paar Antworten meines Hausarztes.

Blutwerte waren soweit in Ordnung, er vermutet eine stressbedingte Erschöpfung. Der Arzt hat mir geraten meine Ernährung auf super gesund umzustellen, auch mal Kraft zu tanken und zB in Saune zu gehen. Er sagt wenn Sport nicht mehr dazu verhilft fit zu bleiben, dann sind die körperlichen Reserven für den Moment aufgebraucht und man muss wieder Kräfte sammeln. Der Arzt hat auch gesagt ich soll mich mal von meinem Freund mit einem Essen verwöhnen lassen und auch mal einen ganzen Tag im Bett oder auf der Couch liegen bleiben, damit Körper und Geist sich erholen können :D

Um diese Entspannung, die Freisetzung von wichtigen Botenstoffen usw und neue Aktivität des Körpers zu fördern, kann man den Körper verschiedenartig unterstützen, meinte mein Arzt. Am besten geht das über die Ernährung. Er meinte dass man natürlich in der Apo mal schauen kann, da gibt es verschiedene Sachen. Aber da ist ja jeder eingestellt, ich probiere gern mal Sachen, aber ich möchte grundsätzlich meinen Körper selbst arbeiten lassen.

Natascha was hattest du gegen Vitaminmangel gemacht? Hast du dann spezielle Lebensmittel zu dir gekommen? Oder lag es daran, dass dein Körper keine Vitamine aufnehmen konnte?

Susanne, sowas kenne ich noch nicht. Hast du noch mehr Infos für mich? Muss ich sowas beim Arzt ansprechen?

Ok also meditieren habe ich noch nicht versucht, ich kann mir aber auch vorstellen, dass sowas bei mir nicht anschlägt. Also dass ich mich da nicht fallen lassen könnte. Aber ein Versuch ist es ja immer wert ;)

Na das klingt doch sehr vernünftig: sich auch mal eine Auszeit gönnen, sehr wichtig!!

Ja klar, was willst du denn darüber wissen?

Du musst das nicht unbedingt bei dem Hausarzt ansprechen, kannst du aber auf jeden Fall machen, wenn er sich da auskennt. Grundsätzlich kannst du dich zu der Thematik im Internet, in der Apotheke... informieren und auch dir selbst verschreiben. Das sind ja keine chemischen Gemische wie Schmerztabletten. Die Salze wirken unterstützend und sind meines Wissens nichts anderes als das, was man auch über die Ernährung aufnehmen kann.

Ja Meditation ist auch eine Kunst für sich, wenn man sich nicht darauf einlassen kann weil man es nicht möchte, dann wird es meist auch nichts. Aber man kann es üben und lernen, wenn man Interesse daran hat. Es kann sich nur positiv auf deinen Entspannungszustand auswirken, in also intensivieren und fördern. Wenn du die Gelegenheit mal hast, dann probier es aus.

Das kann viele Faktoren haben.

Stoffwechsel zieht zu wenig Energie

  • Zu wenig Schlaf / Zu wenig Tiefschlafphasen
  • Zu viel Kopf / Körpereinsatz bei der Arbeit
  • Hausbau
  • Zu viel Sport
  • Zu wenig Sport
  • Zu viel Reisen
  • Unregelmässiger Tagesablauf
  • Zu spät gegessen
  • Zu viel gegessen
  • Zu wenig gegessen
  • Vitamin D Mangel
  • Irgendwas im Körper (Ärztlicher Rat schadet nicht)
  • ...

Probier vielleicht mal Prioritäten zu setzen. Angenommen Du möchtest beim Tanzen volle Energie haben, wie könnte dein Yoga aussehen? 

Irgendwann kommt man im Üben an einen "toten" Punkt. Da hilft es mitunter in einem Bereich 1 Schritt zurück zu gehen um in den anderen Fortschritte zu machen und dann geht es schon insgesamt weiter.

Kennen tu ich das jedenfalls sehr gut.

Vielen Dank. Ich denke auch, dass es wichtig ist diese ganzen Sachen zu durchdenken und sich bewusst zu machen. Sprich wirklich darauf zu achten wie regelmäßig man isst, schläft, sich bewegt.. sodass auch alles im Gleichgewicht ist. Das stimmt auf jeden Fall, jedoch gibt es zu viele äußere Einflüsse, die einen geregelten Tagesablauf stören, leider.Aber der Punkt Prioritäten zu setzen ist wirklich klug. Ich merke wie ich in vielen Bereichen immer perfekt sein will und einen übersteigerten Ehrgeiz entwickle, dann muss ich mich oft versuchen zu "beruhigen"..

@ Susanne: 

naja ich weiß ja gar nicht, worum es sich handelt, deshalb kann ich da keine spezifischen Fragen stellen. Wenn ich nach den Salzen suche, zeigt es mir zB eine große Übersicht über Salze an. Wenn man sich solche holt, sind dann all diese Salze drin? Und wie nimmt man die dann ein bzw wie oft? Was macht das dann mit dem Körper?

Mit Vitamin D gebe ich dir recht, aber auch noch Magnesium dazu. Nehme ich regelmäßig zu mir, und habe gute Erfahrung damit gemacht. War selber eine Zeitlang schlapp, konnte nicht schlafen, habe Krämpfe gehabt und die Lust hat auch gefehlt. Magnesium Mangel führt zu vielen Symptomen, dazu gibt es klinische Studien https://www.inutro.com/magnesium, sogar kommen auch depressive Stimmungen dazu. Ich las mir einmal im Jahr ein Blutbild machen, was ich auch jedem empfehlen würde.

Eventuell fehlt dir was, schlaf? Oder richtige Ernährung ? 

Eine Schlechte Woche? Brauchst du vllt Urlaub?

RSS

© 2018   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen