yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Liebe Yogis, habe mir aus interesse das zertifizierungshandbuch von Iyengar-yoga- deutschland angeschaut.
Was da geschrieben steht hat mich wirklich schockiert, klar das Iyengar-yoga-lehrer die besten Gymnastiklehrer sind aber das sie nun auch mitglieder in einem Weltweiten Unternehmen sind!
Der kommerzielle Aspekt geht mir wirklich auf den Sack, Yoga nur noch für mittel-und oberstand.
Ich praktiziere noch eine Kampfkunst dort sind wir im Verein organisiert und der Mitgliedsbeitrag ist für jeden bezahlbar. Das müsste doch auch beim Yoga funktionieren.
Ja ja, beim BDY war ich auch Mitglied letztendlich fand ich den Mitgliedsbeitrag für paar Zeitschriften recht hoch, zu hoch.
Yoga-vidya ebenso ein Unternehmen und und und
Geld führt nur noch mehr zur Entfremdung und auf der seite rechts nur Werbung.
Na ja dann übe ich mich mal weiter in Geduld.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 538x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Liebe Angie,

alles ist gut aber muss man alles hinnehmen?
Es freut mich sehr das du aus dem Herzen wirkst und Emphatie empfindest.
Klar soll auch ein Lehrer geld bekommen aber warum arbeiten die meisten Lehrer selbstsüchtig alleine und vermieten die Freistunden der Räumlichkeiten teuer weiter anstatt auch mit anderen zusammen zu arbeiten?
Viele yogalehrer sind sehr Egozentrisch, warum frage ich mich, ausgerechnet in dieser branche.
Gandhi sagte: Lasst uns selbst die Veränderung sein, die wir in der welt sehen wollen.
Dir auch alles Liebe Shiromani
hallo maxim,
schau mal Iyengar-yoga-deutschland e.V. unter google wirst du es finden.
PS. noch sieben mal schlafen dann kommt das buch von REINHARD.
alles liebe shiromani
Danke Maxim,
für die ausführliche info, du hast auf den punkt gebracht was ich meine.
schönen tag noch aus dem verschneiten schwarzwald.
Oh, was ist denn hier passiert? So viel Empörung!
Ich bin Iyengar-Yoga-Lehrerin, und wie ich es auch von vielen meiner Kollegen kenne, kann jeder in den Unterricht ins Yoga Hamburg kommen, egal was er sich leisten kann. Am Geld soll es nicht scheitern.
Nach der Ausbildung als Iyengar-Yoga-Lehrer - die nicht teurer ist als andere Ausbildungen, eher preiswerter als einige andere von den ich weiß - ist man nicht gezwungen, dem Verein beizutreten und damit das Trademark zu bezahlen. Man ist auch nicht gezwungen, sich weiter ausbilden zu lassen, es sei denn man will eine Iyengar-Yoga-Ausbildung mit Zertifikat anbieten.
Man könnte einfach seine Schüler unterrichten.
Wir in Deutschland sind vielleicht ein wenig überreguliert, in einigen anderen Ländern ist es unkomplizierter. Aber was das alles mit "Sekte" zu tun haben soll, versehe ich gar nicht. Ob du Sivananda- oder Kundalini- oder Ashtanga-Lehrer bist, immer wünschen deine Lehrer, dass du dich zumindest für eine Weile deinem Yogastil hingibst, ein Sadhaka wirst.
Also, was die Werbung bei Yogapad angeht, so versuch ich sie zu ignorieren. Das gelingt leider nicht immer, weil sie rechts angeordnet ist und ich beim scrollen manchmal doch auf so nen blöden Kasten komme....

ein Schlem wer böses dabei denkt ;-)
Diese strenge Regelementierung gilt nur für fertig ausgebildete Iyengar Lehrer um die Qualität zu bewahren , und vor Missbrauch und finanzielle Bereicherung zu schützen. Externe brauchen diese Reglen nicht zu befolgen,
Lehrer anderer Stile aber sollen dann auch nicht überwiegend Iyengar Yoga Techniken in ihren Yoga Kursen anbieten und es unter Marke Eigenbau mit Ausbildung anbieten . Das wäre dann auch kein Ahimsa mehr und eher noch ein Ego Aufbau.
In der Vergegenheit wurde BKS Iyengar von solchen langjährigen Schülern enttäuscht. Erstmal kein Respekt vor dem Guru und zweitens verletzten solche selbstgebastelten Stile ihre Schüler mit falschem Iyengar Yoga, Dann kommen diese Schüler zu uns, und wir müssen sie wieder zusammenflicken psychisch wie körperlich. Ich glaube keiner von uns in Deutschland hat die Fähigkeit einen eigenen neuen Stil zu erschaffen und dafür die volle Verantwortung zu übernehmen, denn wir sind keine Gurus, keine Rishis und keine Weisen. Denn wir alle laufen dem Leben hinterher.
Nicht Ahmsia ist heute wichtig sondern eher Satya. Man darf Ahmsia nicht mit Disziplin verwechseln
Iyengar war als kind schwer krank und sollte nicht mehr lange zu leben haben haben, was die Ärzte prophezeiten.
Krishnamacarya, der Eheman seiner Schwester, riet ihm zur Heilung Yoga zu praktizieren. Seine Eltern waren tod und er übte um zu überleben nicht, um seine Eltern zu gefallen oder zu gehorchen ( wie Jois oder Desikachar. Er war steif wie ein Stock und sollte Asana- Vorführungen in der Öffentlichkeit mit den anderen Kindern vollführen.
Krishnamacarya selbst verwunderte sich über Iyengar, das er die Asanas trotz seiner steifigkeit und Karmischer Last die schweren Übunge so schnell erlernt hatte. Später sollte er hinaus gehen und anderen Menschen Unterricht erteilen, so wollte es sein Guru.

ich glaube nicht, dass diese Zeitspanne einige Wochen betragen hattte.

Zweitens meine Indologin Frau Sayd versicherte mir, das das Karma eine willkürlichen Mechanismus hat, es fällt auf wem es will. In Indien weiß niemand wie sich das Karma wirklich verhält. Auch wenn es das Prinzip von Ursache und Wirkung enthält.

Jesus erkannt man daran, das er in den alten Schriften erwähnt wurde und das er Kranke geheilt und Tote aufgeweckt hat und das er von den Toten auferstanden ist.
Es ist also jemanden vorhebestimmt, ob er in der Welt eine bestimmte Aufgabe hat. Und das ist bei Iyengar der Fall. Das nennt man Dharma
Jesus sagte auch , an den Früchten werdet ihr die wahren Meister erkennen, nicht an ihrem aüßeren Schein oder dem selbstgebastelten Frieden ( Ahimsa)

Hüttet Euch vor den Wölfen ( selbsternnante Gurus) die in Schaffspelzen ( Shanti, Freundliches Lächeln und Streicheleinheiten) herumlaufen und nur in der westlichen Welt Anerkennung finden wolllen.
Iyengar wurde erst in den letzte Jahrzenten von der Indischen Tradition als Guru anerkannt ; vorher galt er nur als Rebell und Möbel-Yoga-Erfinder

Iyengar selbst nennt sein Stil nicht iyengar Yoga und er will auch nicht verehrt werden, sondern die Westler machen das von sich aus. Er erfüllt nur seine Pflicht.
Als Iyengar schon sehr alt war , befall Krshnamacarya , mit Asana Praxis aufzuhören, weil ein alter Mann das nchit mehr zu praktizieren braucht. Iyengr gehorchte. Doch er fing wieder an nach einigen Zeit wieder zu üben an, weil sein körperlicher Zustand sich verschlechterte hat. Iyengar ist mit 91 fitter den je. Natürlich brauchte es Jahrzente bis sich Weißheit und Gottergebnheit in einem Guru sich entwickelt haben
Der Stil Iyengar hat sich erst in den 90 iger erst richtig fertigentwickelt,
vorher hat er natürlich auch viele Fehler gemacht,was er auch öffentlich zugibt, er ist auch nur ein Mensch und noch keine befreite Seele.


Iyengar Yoga ist nicht Hatha Yoga nach Swatmarma sondern Yoga nach Patanjali, Hatha Yoga praktiziren schon greinigte Yogis oder Aussteiger die sich der Tradition in Indien verpfichtet haben ( so nach Prashant)

Ahimsa:
Judas hat Jesus mit einem Kuss verraten
Ahimsa ist wie ein zweischneidiges Schwert. Was zählt ist die innere Liebe.
Gandi fastete extrem, deshalb war er gewaltätig gegenüber seinen körper, aber friedasm nach außen.
Selbst Jesus hat seine Jünger gezüchtigt.
Den wenn eine Mutter ihr Kind liebt; nimmt es es in Zucht, so steht es im neuen Testament.
wer LIEBE VERSTEHET; VERSTHET gOTT UND IST BEFREIT:
wAHRHEIT KOMMT DER LIEBE AM NÄCHSTEN,NICHT gEWALTLOSIGKEIT:

vIELE VERSTEHEN pATNJALI NICHT; ICH AUCH NICHT; ES WIRD WAHRSCHEINLICH MEHR LEBEN BRAUCHEN

tUT MIT LEID; dU HAST EINE FASLCHE VORSTELLUNG ÜBER aHIMSA; DAS KANN ICH DIR ALS cHRIST SAGEN



Gruss
Sascha
Om namah shivaya, Sascha,

eine kleinen Anmerkung zu

Ahimsa:
Judas hat Jesus mit einem Kuss verraten

Jesus hat Judas immer wieder gehänselt und vor anderen bloß gestellt, obwohl Judas seinen Meister liebte und verehrte. Auch Jesus war nicht vollkommen und so kam es zu dem angeblichen Verrat.

Om Om Om

Klaus-Jürgen
hallo sascha,
Missbrauch und finanzielle bereicherung, so so ich habe jahrelang sogenanntes Iyengar-Yoga praktiziert aber noch nie mitbekommen das daß einer prüft.
Lehrer anderer Stile.......hat nun Iyengar auch noch ein Patent angemeldet und war da nicht auch noch jemand vor Iyengar?
Nun, jetzt kommts ja dicke, IHR flickt schüler wieder zusammen? seid Ihr nun zu Chirugen und Therapeuten inkarniert.
nicht Ahimsa........ jaaa bei Iyengar vielleicht, aber im allgemeinen ist es die vorausetzung für ein friedvolles miteinander.
ach ja und Stile a -yoga b-yoga usw. ist es nicht Hatha-Yoga! klar jede schule beansprucht für sich die einzig wahre zu sein und dies nenne ich AVIDIA.
Alles liebe Shiromani

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen