yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Männer - Fit ab 40 - mit natürlicher Hormonunterstützung

Pressemitteilung von: Institut für Vitalitäts-Management® und Hormon-Power©
(openPR) - Hormon-Yoga, eine neue, natürliche Methode erhöht und balanciert die Hormonwerte bei Männern ab 40 Jahren.

"Wenn Männer älter werden, lässt manchmal ihre Leistungsfähigkeit nach, sie reagieren gereizt auf den Chef, Mitarbeiter und Familienangehörige und fühlen sich häufiger erschöpft.

Hormon-Yoga ist eine neue, einfache Methode, um den Hormonspiegel und dadurch die Vitalität, Leistungsfähigkeit, Energie und Lust zu steigern.

Das von der Südamerikanerin Dinah RODRIGUES entwickelte Hormon-Yoga ist eine Kombination aus Energetischem Yoga, Hatha – Yoga, Kundalini Yoga und Tibetischen Energieübungen. Zudem enthält es gezielte Übungen gegen Stress und zur Beruhigung des vegetativen Nervensystems, das die lebenswichtigen Vitalfunktionen - wie Herzschlag, Atmung, Blutdruck, Verdauung und Stoffwechsel - kontrolliert.

Hormon-Yoga braucht keine Vorkenntnisse. Die zertifizierte Hormon-Yoga-Trainerin und studierte Sportwissenschaftlerin Christine THANNER zeigt Männern Körperübungen, mit denen sie ihren Hormonspiegel balancieren und erhöhen. Sie erhalten wieder Schwung für ihr Leben. Sie werden weniger anfällig gegen Stress und verspüren neue Lust und werden im Beruf leistungsfähiger.

Sich mit Hormon-Yoga fit zu halten dauert nur 35 Minuten. Spezielle Atemtechniken, kombiniert mit einfachen Körperbewegungen und Konzentrations-übungen wirken gezielt auf die Hormondrüsen. Die Übungen des Männer-Hormon-Yogas sind speziell zur Förderung der männlichen Hormondrüsen und Hormonwerte ausgewählt."


Hier findest du detaillierte Informationen zu verschiedenen Hormon-Yoga Seminaren bei Yoga Vidya:

- Hormon-Yoga
- Hormon-Yoga für Frauen ab 35
- Hormon Yoga - Yoga in den Wechseljahren - Weiterbildung für Yogalehrer
- Hormon-Yoga Intensiv - Weiterbildung für Yogalehrer

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 966x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Warum ist das Wort Institut so populär?
Warum nicht?
du wieder, mal ehrlich, ich hätte wenn ich z.b. schwanger wäre auch lieber jemanden als lehrerin die sich genau reinversetzen kann.... kann ein mann in dem moment nicht (egal wieviel wiedergeburten er als frau hatte....;-))
selbe bei männern mit "Hormon Yoga" (????)
kann mal einer irgendwie erklären was das für den mann genau sein soll????
Nun ja, Männer haben mit zunehmendem Alter ebenfalls hormonelle Defizite, wie Frauen, es wird / wurde nur bisweilen gesellschaftlich nicht so stark diskutiert wie bei Frauen. ;)
Wir könnten hier drüber diskutieren :)
Verstehe. Das mit der Schwangerschaft leuchtet mir ein. Hm... ich hab noch keine Erfahrungen mit männlichen Yoga-Lehrern. War mit meiner Lehrerin sehr zufrieden.

Hari om
dino
In welchem Maße unterscheidet sich Hormon Yoga von "normalem" Yoga? Welche Asanas genau oder Atemtechniken werden beim hormon yoga praktiziert?
Ich habe das Buch von Dinah Rodrigues mal durchgeblättert (kann also nicht behaupten es gelesen zu haben). Im Grunde unterscheidet sich das darin vorgestellte Yoga nicht von anderen Yoga-"Arten". Ebenso wirken andere Yoga-"Lehren" gleichfalls hormonell, das liegt am Yoga allgemein. In dem Buch werden die Schwerpunkte auf Pranayama, Meditation und energetische Visualisierungsübungen gelegt.
Es gibt schon lange "Yoga für Senioren", welches die gleichen Ziele verfolgt, allerdings ist das Schlagwort "Hormon" derzeit einfach ein besserer Verkaufsschlager.. ;o)

*OM*
Satyarupa
nennt man den hormon umschwung bei männern nicht auch liebevoll "midlife crisis"..... ;-)
Klar, yoga bleibt halt doch Yoga und somit wäre die diskussion schon wieder beendet....
wieder eine marktlücke entdeckt, wo man noch schnell eine ausbildung, weiterbildung, workshops, etc.,...
anbieten kann. Toll!(ironisch!)
Seh ich auch so. Yoga ist nunmal Yoga. Und Yoga wirkt ausgleichend auf alle Aspekte der Körper-Geist-Einheit. Was Angi über die Entdeckung der Marktlücke sagt, unterstreiche ich auch. (Wie wärs mit "Agni-Yoga" extra bei Verdauungsproblemen, mit Schwerpunkteverlagerung auf Vorwärtsbeugen, Drehsitz und Pfau?

Aber, hey, nehmen wir´s nicht so ernst. Bei uns im Saarland sagt man liebevoll "...jedem Tierchen sein plaisierchen." ;-)

Und was die "midlife-crisis" betrifft... werd im Sommer 36. Mir rinnt schon der Angstschweiß, muahahahaha...

Liebste Grüße
dino
Dann mach doch Agni yoga Workshop :) Ist eigentlch sehr wichtig weil Darm eine, wenn nicht die Hauptrolle, für Gesundheit spielt.
Bin leider (noch) kein Yoga-Lehrender. Mach aber jeden Samstag meinen extra persönlichen Agni-Yoga-Workshop. Samstag ist mein Fastentag ;-))

hari om
dino

RSS

© 2020   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen