yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hier eine Anfrage an alle*

Wie ich merke komme ich immer wieder aus dem Gleichgewicht bei den Yogaübungen im Unterricht, kann mir jemand von euch Tipss und Tricks verraten wie ich meinen Gleichgewichtssinn trainieren kann*

Für viele Antworten wäre ich euch wirklich sehr dankbar*

 

gruss ali

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 113x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Ali,

 

helfen tun viele einfacher Balance Übungen im Alltag einzubauen. Einfache, mal mit geschlossenen Augen. Morgens, Abends. Ständig. Macht spaß die Balance zu erspielen.

Hallo!

Genau - im Alltag integriert dürftest du relativ schnell Fortschritte bemerken.

ich mach ganz gern morgens beim Zähneputzen den Baum :) zur not eine hand am waschbecken - damit du dich auch nicht verletzt!!

Versuche mal während den Gleichgewichtsübungen, das Gesäß und deinen Beckenboden anzuspannen, das Becken dabei ganz leicht nach oben kippen... oder, wenn dir das leichter fällt vom Gefühl her, das steißbein nach vorne ziehen... dann hast du einen stabileren Stand.

Und stelle dich in Tadasana- die aufrechte Standhaltung.. beide Füße gleich belasten - Fersen, Klein- und Großzehballen fest am Boden, auch hier eine leichte Grundspannung im Beckenboden, so dass du stabil und aufrecht in deiner Mitte stehst. Schließe deine Augen - wenn du hier Probleme hast gerade stehen zu bleiben senke die Augelider nur zum Boden - mit der Zeit wird es immer besser und du stehst problemlos mit geschlossenen Augen.

Ich weiß nicht, ob du gern mit Affirmationen und Bildern arbeitest.. Wenn ja, hilft es dir vielleicht, dir in dieser Position des aufrechten Stand´s vorzustellen, wie dir Wurzeln aus deinen Fußsohlen in den Boden hinein wachsen .. ganz tief und fest verwurzelt mit der Erde..

 

viel erfolg

gruß

silke

 

Hallo Ali,

 

Du kannst den Blick auf einen Punkt richten und Dich an diesem festhalten, wobei in diesem Moment auch die Gedanken zur Ausblendung kommen. Es wird erkennbar, dass das Ungleichgewicht des Körpers im Verhältnis zum Verlieren des Punktes aus den Augen und der darauf folgenden Gedankenflut steht. Wenn Du auf diese Weise z.B. den Baum übst und schließlich sicher stehst, kannst Du allmählich beginnen, die Augen zu schließen und den Punkt mit dem Inneren Auge weiterzusehen und Dich an ihm weiter festzuhalten. Dies ist auch eine gute Vorübung für die Meditation.

Viel Spaß und Erfahrung beim Üben!

 

Om Shanti und liebe Grüße,

Erkan

Bei geschlossenen Augen kann es hilfreich sein sich auf das Gehör zu konzentrieren. Das hilft bei der Balance ja auch.

RSS

© 2021   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen