yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Hallo Ihr Lieben,

habe mal wieder eine Frage an euch:):

Und zwar leide ich seit einigen Tagen an einer starken Nackenverspannung, so stark dass ich täglich Druck auf dem Kopf bzw. Migräneattacken hatte. Nun meine Frage, welche asanas kann ich machen, um etwas dafür zu tun oder sollte ich lieber pausieren. Habe Angst, dass es schlimmer werden könnte.

Danke für Eure Hilfe!

LG

Julia

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 565x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Julia,

bevor du irgend etwas gegen deine Schmerzen tust, versuch die Ursache deiner Verspannungen herauszukriegen und zu beseitigen.

Ansonsten sind sanfte Übungen, die nie schaden, sofern kein Trauma vorliegt:

- Nacken einatmend anspannen - ausatmend entspannen (Schultern dabei mal nach oben, mal nach hinten)

- Krokodil (dehnt den gesamten Rücken, nicht nur den Nacken)

Hier ein Video zur Nackenübung bei Yoga Vidya http://mein.yoga-vidya.de/video/schultern-und-nacken

Insbesondere der Schulterstand und Pflug dehnen den Hals und den Nacken, hier solltest du aber je nach Zustand deiner Muskulatur ganz besonders vorsichtig sein (oder es ganz lassen).

Das beste wird wohl sein, du gehst zu einem guten Yogalehrer in deiner Nähe, um dir ein individuelles therapeutisches Programm auszuarbeiten.  

Namasté

Oliver

Da kann ich Oliver nur zustimmen.............Schulterstand und Pflug sind ideal.

In meinem Unterricht mache ich mit meinen Schülern oft am Anfang Nackenübungen (Nacken vorsichtig zu allen Seiten dehnen und im und gegen den Uhrzeigersinn den Kopf rollen ). Ganz oft eben auch Schulterstand und Pflug und danach zum Ausgleich Brücke und Fisch.

Bei Verspannungen oder Schmerzen im Nacken-/Schulterbereich neigt man oft eher dazu gar nichts damit zu machen, aber diese Haltungen eignen sich ideal um damit zu arbeiten und Verspannungen zu lösen bzw. mind. zu lindern.

Aber es gilt Vorsicht! Sofern es sich um normale Verspannungen handelt (die durchaus eben zu Kopfschmerzen etc. führen können ) ist alles okay! Bei einem echten Trauma (nach Unfall etc.) muss man da individueller arbeiten.

Auch viel Wärme trägt zur Linderung bei (Schal, vielleicht auch Wärmepflaster etc.).

Gruß

Annika

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen