yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Neue und ungewöhnliche Yogahaltungen stehen oft in Zusammenhang mit neuen Empfindungen. Zum Beispiel kann der Drehsitz, ardha matsyendrasana mit einer exakten Zentrierung im Lot erlebt werden. Der Kopf/Scheitel, die Wirbelsäule und die Hüften kreieren gemeinsam ein exaktes Lot.(Link zum Drehsitzvideo- Yoga Arte) Wenn man neue Empfindungen für neue Positionen entwickelt kann man sie auch in den Asana zu erleben und zum Ausdruck zu bringen. Mit diesen Empfindungsqualitäten als feinere Eigenschaften einer Übung kann man finde ich gut einen Zugang zu einer Yogaübung entwickeln und in künstlerischer Weise den Ausdruck der Übung gestalten. ( Die verschiedenen Empfindungen der Asana sind ein interessantes Thema mit dem sich Heinz Grill auseinandersetzt) einige davon kann man in dem Youtubekanal Yoga Arte sehen

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 30x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Was meint dein Hausarzt dazu?

RSS

© 2019   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen